Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Eine wahre Geschichte des medizinischen Mysteriums

Sue Tallon Eines Morgens, als ich in meinen 20ern war, wachte ich auf das vertraute Geräusch eines Hämmerns auf Heizkörper und das ungewohnte Gefühl des Spinnens. Einen halben Schlag nachdem ich meine Augen geöffnet hatte, fühlte ich einen starken Anfall von Übelkeit. Für meinen 25-jährigen Mann war das der Albtraum. Ich schleppte mich in eine Apotheke und kaufte einen Schwangerschaftstest. Negativ. Also habe ich mich damit abgefunden, es abzuwarten.

Es war eine lange Wartezeit.

Wochen später bekam ich Bauchschmerzen. Als nächstes eine Infektion der Harnwege, die keine Rücksicht auf Antibiotika nahm. Mein Arzt führte Tests durch, auf der Suche nach roten Fahnen, einer erhöhten Anzahl weißer Blutkörperchen, einem Schilddrüsenhormon aus dem Gleichgewicht, etwas. Aber sie waren alle normal. Stupid überwies er mich an Spezialisten: einen Urologen, einen Gynäkologen, einen Gastroenterologen. Ich hatte eine Endoskopie, ein Barium-Röntgen, eine Koloskopie. Und die Theorien flogen: Geschwüre, Endometriose, Lupus. Sie hielten mich bis spät in die Nacht wach und fragten mich, ob die neueste Theorie die diagnostische Version von Mr. Right wäre - aber ohne die Freude, die das impliziert. Ich wollte nur eine Erklärung.

Meine Ärzte verschrieben auch ohne Diagnose. Ich nahm ein Medikament zur Beschleunigung der Magenentleerung, verschreibungspflichtige Antazida, sogar eine Droge, die mich in falsche Wechseljahre gebracht. Nichts hat geklappt. Und die Nebenwirkungen waren schrecklich. Ich hatte Hitzewallungen. Mein Magen war roh von Antibiotika.

Mein Vater, ein Onkologe mit einer Politik, seine Familie nicht zu behandeln, beobachtete ängstlich von der Seitenlinie aus. "Hör auf, Spezialisten zu sehen", riet er. "Sie denken nur an ihre 10 Zentimeter des Körpers." Also hörte ich auf, Ärzte zu sehen. Ich hatte immer noch meine Symptome, aber ich stellte sicher, dass ich immer in der Nähe eines Badezimmers war. Auf diese Weise erreichte ich Halbnormalität.

Eines Tages, fünf Jahre nach dieser ersten Welle der Übelkeit, saß ich in einer Pizzeria, schlürfte Wasser und aß Suppe, und der Geruch von Pizza traf mich mit voller Wucht. Ich fragte mich, wie es wäre, ohne Übelkeit zu essen. Eine Welle von Wut und Entschlossenheit traf mich. Es war Zeit, die Suche nach einer Diagnose wieder aufzunehmen.

Ich habe bei meinem nächsten Arzt genau darüber nachgedacht, was ich wollte, so wie sich manche Menschen ihren idealen Ehepartner vorstellen. Ich wollte einen Internisten finden, jemanden, der das Gesamtbild betrachtet. Ich fand jemanden, der in China Akupunktur studiert hatte; Er verbrachte eine Stunde damit, mir Fragen zu stellen. Einer war, ob Id reiste, bevor ich krank wurde, etwas, das andere Ärzte mich gefragt hatten und auf das ich immer nein antwortete. Es ist eine Flussdiagramm-ähnliche Frage, die das Problem der Parasiten angehen soll. Wenn Sie nicht gereist sind, prüfen sie negativ und bewegen sich zu einer anderen Erklärung. "Weißt du", sagte er, "ich denke, wir sollten sowieso auf Parasiten testen." Mit der Art, wie Menschen heutzutage reisen, können sie uns Parasiten bringen.

Nach einer Woche, einem Bluttest und einer Stuhlprobe hatte ich eine Antwort: Entamoeba histolytica , ein Parasit verbreitet in unentwickelten Ländern mit kontaminiertem Wasser. Es kann von einer infizierten Person übertragen werden, die sich die Hände gewaschen hat, nachdem sie auf die Toilette gegangen ist, und dann mit dem Essen umgegangen ist. Zwei Wochen mit den richtigen Antibiotika und die Symptome waren verschwunden.
Nun, wie jemand, der bei der ersten Runde eine schlechte Wahl bei den Ehegatten getroffen hat, bin ich sehr vorsichtig, wessen Hände ich mir selbst hingehöre System auf Tests angewiesen. Aber ich kann Ärzte auswählen, die zuhören, die wirklich denken und nicht nur den Weg zu einer Erklärung testen.

Senden Sie Ihren Kommentar