Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Trollpsychologie: Warum Menschen im Internet so gemein sind


Getty Images

Gerade als Sie denken, dass Internet-Trolle nichts Schlimmeres kriegen können, wurde ein 17-Jähriger in dieser Woche verhaftet, weil er den olympischen Taucher Tom Daley belästigt hatte, nachdem er keine Medaille gewonnen hatte.

Der Teenager twitterte: "Sie lassen Ihren Daddy, ich hoffe, du weißt das. "Bezieht sich auf die Tatsache, dass Daley hoffte, das Gold zu Ehren seines Vaters zu gewinnen, der letztes Jahr an Gehirntumor starb.

Was Leute im Internet schreckliche Dinge sagen lässt, würden sie es tun niemals persönlich sagen? Und es ist kein Einzelfall. Zwei olympische Athleten (Michel Morganella und Voula Papchristou) wurden nach unangemessenen Tweets ebenfalls aus den Spielen ausgeschlossen.

Cyberbullying ist in Chatrooms, Message Boards, Facebook und der Twitter-Sphäre allgegenwärtig, sagt Alan Manevitz, a klinischer Psychiater am Lenox Hill Hospital in New York City. "Es gibt eine Redefreiheit ohne Angst vor Konsequenzen", sagt er. "Es gibt keine Hemmung. Es ist wie betrunken zu sein."

Ein Teil des Grundes für das schlechte Benehmen ist einfach die Fähigkeit, sich selbst auszudrücken, ohne Angst vor körperlichen Konsequenzen zu haben, aber es könnte auch in der Wissenschaft verwurzelte Erklärungen geben.

Studien haben die Idee bestätigt, dass Menschen, die physisch voneinander distanziert sind, weniger wahrscheinlich nett spielen. Eine neuere Studie fand heraus, dass Wettkampfteilnehmer eher einen Mitkandidaten im Nebenraum kritisierten als einen, der direkt neben ihnen stand.

Ähnlich fand eine berühmte Studie aus den 1960er Jahren heraus, dass die Leute bereit waren, eine elektrische Zigarette zu verabreichen Schock (es war falsch, aber sie wussten es nicht) zu einer Person, die sie nicht sehen konnten, selbst wenn sie wussten, dass es ihnen ernsthafte Schmerzen verursachte.

Weil Menschen es gewohnt sind, persönlich zu kommunizieren, sind unsere Gehirne schwer - Wir wollen alle möglichen nonverbalen Hinweise wie Gesten, Mimik, Ton und Tonfall der Sprache sowie die Geschwindigkeit, mit der die Leute sprechen, aufnehmen, erklärt Simon Rego, Psy.D., Leiter des psychologischen Trainings bei Montefiore Medical Zentrum und Albert-Einstein-College der Medizin in New York City.

"Wenn Sie online gehen, werden plötzlich alle diese Hinweise entfernt", sagt er. "Ihnen sind die nonverbalen Hinweise, die Sprachmuster, die Rate, der Ton und der Kontext entzogen und Sie haben eine Menge Rätselraten."

Und wenn Menschen mit Vermutungen und Zweideutigkeiten konfrontiert werden, nehmen sie es oft als wahr Drohen und entsprechend reagieren. Dies könnte dein Leben in prähistorischen Zeiten gerettet haben, aber in modernen Zeiten kann es eine eskalierende Serie von Jabs auf Twitter bedeuten, die in Handschellen und Gefängnis enden.

Ob du ein hitziges Internet empfängst oder es hinter dir lässt Austausch, eine einfache Zeitüberschreitung könnte ausreichen, um die Situation zu entschärfen.

"Die Regel Nummer eins ist Pause", sagt Rego. "Schreibe keine E-Mail, wenn du wütend bist oder du kannst sie schreiben, aber schicke sie nicht."

Versuche zu denken, bevor du tippst; es kann helfen, sich die Person im selben Raum vorzustellen oder vor dem Absenden den Austausch laut zu lesen. "Das gibt Ihnen den zusätzlichen Hinweis, der in einer Online-Welt fehlt", sagt Rego.

Wenn eine Person Sie online schikaniert, "lassen Sie sie wissen, dass es verletzend ist und bitten Sie sie respektvoll aufzuhören", sagte Dr. Manevitz. Versuchen Sie, den Kontakt mit dieser Person zu blockieren oder informieren Sie Ihren Internetanbieter. Wenn das nicht funktioniert, kannst du es der Polizei melden, fügt er hinzu.

Viele Staaten in den USA haben Cyberbullying-Gesetze und andere haben sie in Betracht gezogen.

"Es ist niemandes Schuld an sich [aber] Wenn wir erkennen können, dass wir dafür anfällig sind, kann Bewusstsein zu Veränderungen führen ", sagt Rego. "Es gibt andere Regeln und Erwartungen und wir müssen bereit sein, so zu reagieren, wie es am besten passt."

  • Lerne selbstsicher zu sein und es zu lieben!
  • Wie du deinen Weg mit der Körpersprache findest
  • 12 Möglichkeiten, Stress zu bekämpfen und Ihrem Herz zu helfen

Senden Sie Ihren Kommentar