Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Behandlungsoptionen für ADHS in jedem Alter

Ihr Arzt kann eine Kombination von Medikamenten und Therapie zur Behandlung von ADHS empfehlen. (123RF) Wenn Erwachsene sind Bei ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung) reagieren sie oft eher mit Erleichterung als mit Bestürzung. Viele haben seit ihrer Kindheit mit Symptomen zu kämpfen, und eine Diagnose zu stellen, neigt dazu, ihre Lebenserfahrungen ins rechte Licht zu rücken: Deshalb fiel es mir so schwer, mich in der Schule zu konzentrieren. Und noch besser, jetzt können sie sich behandeln lassen .

Zum Glück für diese Erwachsenen kann das Erkennen von ADHS und das Erlangen einer offiziellen Diagnose der schwierigste Teil sein. Im Gegensatz zu Behandlungen für andere neurologische Verhaltensstörungen, wie Autismus, sind die Behandlungen für ADHS in der Regel überschaubar und effektiv und können sofort beginnen zu arbeiten.

Mehr über ADHS bei Erwachsenen

  • Stimulanzien bei ADHS
  • Warum ADHS Auswirkungen auf Erwachsene anders
  • Was passiert, wenn mein Kind Anzeichen von ADHS zeigt?

"Erwachsene ADHS ist eine der am schnellsten reagierenden Störungen der Behandlung und Patienten sind im Allgemeinen sehr empfänglich für das Programm", sagt David W. Goodman, MD, Direktor des Zentrums für Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom in Maryland und Assistenzprofessor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der School of Medicine der Johns Hopkins University.

"ADHS-Patienten können ein sehr geringes Selbstwertgefühl haben, weil die Umwelt ihrer unbefriedigenden Leistung immer kritisch gegenübersteht ," er addiert. "In nur sechs bis neun Monaten der Behandlung bemerken viele, dass sich ihr Selbstbild enorm verbessert hat."

Nächste Seite: Medikamente und Gesprächstherapie [pagebreak] Medikamente
Verschreibungspflichtige Medikamente sind in der Regel der Eckpfeiler von ADHS Behandlung, besonders für Erwachsene. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente für Erwachsene ADHS sind Stimulanzien, wie Adderall und Concerta. (Das bekannteste ADHS-Stimulans, Ritalin, ist offiziell nicht für die Anwendung bei Erwachsenen zugelassen, wird ihnen aber oft off-label verschrieben.) Nebenwirkungen sind im Allgemeinen gering und vorübergehend, obwohl es Bedenken gibt, dass das Risiko von Herz-Kreislauf-Problemen mit Stimulanzien verbunden ist Anwendung kann bei Erwachsenen größer sein als bei Kindern.

Mehr über ADHS bei Erwachsenen

  • Stimulanzien bei ADHS
  • Warum ADHS bei Erwachsenen anders wirkt
  • Was passiert, wenn mein Kind Zeichen von ADHS zeigt?

Wegen der Psychoaktive Wirkung von Stimulanzien, die Gefühle der Euphorie einschließen können, gibt es immer die Möglichkeit der Abhängigkeit und sogar des Missbrauchs. Im Jahr 2002 genehmigte die FDA das erste nicht stimulierende Medikament für ADHS, Atomoxetin (bekannt unter seinem Markennamen Strattera). Obwohl einige Experten behaupten, es sei weniger wirksam als Stimulanzien bei der Behandlung der Symptome von ADHS, Strattera scheint resistent gegen Missbrauch und sicher und wirksam für die langfristige Verwendung.

Talk-Therapie
Medikamente sind von unschätzbarem Wert für die Kontrolle der dringendsten Symptome von ADHS, aber der auftauchende Konsens ist, dass die Krankheit auf lange Sicht erfolgreich managen? Weil es keine "Heilung" für ADHS gibt? erfordert auch das Erlernen einer Reihe von Verhaltensweisen und Techniken, um seine Nebenwirkungen zu minimieren: geringes Selbstwertgefühl , unruhige Beziehungen, schlechte Organisation, usw.

Experten sagen, dass die Therapie für Menschen mit ADHS konzentriert und hoch strukturiert sein sollte. Die am weitesten verbreitete Form der Therapie bei ADHS ist die kognitive Verhaltenstherapie (KVT), eine Art Kurzzeittherapie, die darauf ausgerichtet ist, alltägliche Bewältigungsstrategien zu lehren, anstatt die Psyche eines Menschen zu analysieren. Obwohl die Forschung zu diesem Thema etwas dünn ist, konnte gezeigt werden, dass CBT Ergebnisse bei Erwachsenen mit ADHS liefert. In einer Studie aus dem Jahr 2002 wurde eine Gruppe von Erwachsenen mit ADHS, die acht Wochen kognitiver Therapie erhielten (einige wurden auch medikamentös behandelt), mit einer vergleichbaren Gruppe verglichen, die keine Therapie erhielt. Die Therapiegruppe berichtete über eine stärkere Verbesserung der ADHS-Symptome als die Kontrollgruppe, und nach einem Jahr waren die Symptome derjenigen, die eine Therapie erhielten, um 50% zurückgegangen.

Die Meinungen variieren, ob die Sprachtherapie besser für Erwachsene oder Kinder mit ADHS geeignet ist. Einige Experten behaupten, dass die Sprachtherapie bei Kindern effektiver ist, aber die wenigen Forschungen, die zu diesem Thema existieren, legen nahe, dass kognitiv-behaviorale Ansätze bei Erwachsenen besonders effektiv sein könnten, die sich ihrer Denkmuster (und wie sie sich verändern können) bewusst sind sie).

Nächste Seite: Alternative und High-Tech-Behandlungen [pagebreak] Alternative und High-Tech-Behandlungen
Eine Internet-Suche nach ADHS-Behandlungen wird viele Hausmittel, spezielle Diäten und alternative Medizin auftauchen Optionen, viele, die Ergebnisse versprechen, die zu gut klingen, um wahr zu sein - und das ist, weil sie es sind. Erwachsene scheuen sich oft davor, täglich Medikamente zu nehmen, oder schlimmer noch, sie geben sie ihren Kindern, bei denen ADHS diagnostiziert wurde. Leider haben sich die meisten alternativen Medizinbehandlungen nicht als wirksam für diese Erkrankung erwiesen.

Eine innovative Behandlung, bekannt als Neurofeedback, hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen.

Mehr über ADHS bei Erwachsenen

  • Stimulanzien bei ADHS
  • Warum ADHS Erwachsene anders beeinflusst
  • Was passiert, wenn mein Kind Anzeichen von ADHS zeigt?

Sogenannte Gehirnspiele, Videospiele, die auf Gehirnwellen eines Spielers reagieren, wurden entwickelt, um das Verhalten von Menschen zu konditionieren ADHS. Die Spieler tragen einen speziellen Helm, der die elektrische Aktivität im Gehirn misst und die Informationen an einen Computer und einen Gamecontroller sendet. Um das Spiel erfolgreich zu spielen, muss der Spieler sich zwingen, sich zu entspannen und fokussiert zu bleiben, ein Zustand, der einer Art Gehirnwelle entspricht, die bei Menschen mit ADHS nicht aktiv ist. (Wenn Sie zum Beispiel ein Rennspiel spielen, werden Sie zu aufgeregt oder abgelenkt, was dazu führt, dass das Auto langsamer wird oder abstürzt.) Wenn Sie lernen, diese Gehirnaktivität zu kontrollieren, wird es dem Spieler möglich sein, die gleiche Technik anzuwenden von der Spielmaschine.

Es wurde wenig Forschung über die Wirksamkeit von Neurofeedback bei ADHS durchgeführt. Während einige Studien gezeigt haben, dass es helfen kann, Verhaltenssymptome zu verbessern, empfehlen die meisten Experten es nicht als eigenständige Behandlung.

Senden Sie Ihren Kommentar