Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Tour de France-Champion erzählt Fans Sie ist Transgender

Philippa York, ein Radsportheld, der zuvor als Robert Millar bekannt war, hat angekündigt, dass sie eine Transgender-Frau ist. In einem Statement auf CyclingNews.com eröffnete York, 58, über den Geschlechtsübergangsprozess, den sie in den frühen 2000er Jahren begann: "Das Ergebnis dieser Reise hat dazu geführt, dass ich für eine beträchtliche Zeit als Philippa gelebt habe", schrieb sie.

York - der 1984 in der Tour de France den König der Berge gewann und in diesem Jahr den vierten Platz belegte - gilt als einer der besten Radfahrer Großbritanniens. Und sie ist jetzt die erste prominente Radsportlerin, die über den Übergang spricht. In ihrer Aussage schrieb York die sich ändernde Einstellung der Gesellschaft als Teil ihrer Entscheidung dazu: "Es gibt eine viel bessere Akzeptanz und Verständnis" von transgender Menschen als wenn sie zuerst diesen Weg begann, schrieb sie.

In einem Interview mit Der Wächter , York sagte, sie sei bekannt, dass sie "anders" sei, seit sie fünf Jahre alt sei. "Was dieser Unterschied war und wie man damit umgeht, hat ziemlich lange gedauert." Sie fuhr fort zu erklären, dass sie sich nicht in dem falschen Körper "gefangen" fühlte, "eher war es ein Fall von dem Leben, das ich lebte, war nicht das, das ich fühlte, dass ich haben sollte."

VERWANDELT : T Die 50 besten Radtouren in Amerika, Staat für Staat

Während York jetzt als ihr wahres Selbst lebt, bestätigte sie in ihrer Erklärung, wie herausfordernd die medizinischen Übergangsprozesse sein können: " Obwohl das Endergebnis als ein glücklicherer, stabilerer Ort angesehen wird, sind die Emotionen, die man antreffen muss, für einige sehr gefährdete Perioden. "

Einer der Gründe, warum York beschloss, seine neue Identität der Öffentlichkeit vorzustellen, hat nun etwas damit zu tun Ihre Rückkehr in die Rennwelt, nach einer Pause von fast zwei Jahrzehnten. Bei der diesjährigen Tour de France wird sie als Kommentatorin des britischen Fernsehsenders ITV4 auftreten.

"Ich freue mich sehr, diese neue Herausforderung mit ITV4 angenommen zu haben", schrieb York. "Ich freue mich riesig auf die Rennen und in Bezug auf meine persönliche und berufliche Entwicklung denke ich, dass dies der richtige Zeitpunkt ist, um auch im Radsport eine aktivere Rolle zu spielen - der Sport, den ich immer geliebt habe."

Willkommen zurück, Philippa.

Senden Sie Ihren Kommentar