Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Zu ​​viele Pfund können mit der Pubertät bei Jungen

durch Dennis Thompson
HealthDay Reporter

MITTWOCH, den 27. Januar, 2016 (HealthDay News) - Übergewicht kann die Pubertät bei jungen Jungen verzögern oder beschleunigen, je nachdem wie viele Pfunde sie tragen, schlägt eine neue Studie vor.

Übergewichtige Jungen neigen dazu, die Pubertät etwas früher als üblich zu beenden und zu beenden, Forscher gefunden in einer Studie von fast 3.900 Männern im Alter von 6 bis 16.

Aber Jungen, die übergewichtig geworden sind, scheinen durch die Pubertät langsamer als Jungen, die weniger wiegen, laut Studienergebnisse veröffentlicht am 27. Januar in der Zeitschrift Pediatrics .

"Wir haben etwas gefunden, was wir nicht erwartet haben, das sind übergewichtige Jungen, die später gehen, aber übergewichtige Jungen scheinen früher zu gehen", sagte Studienautorin Dr. Joyce Lee Professor für Pädiatrie und öffentliche Gesundheit an der University of Michigan in Ann Arbor. "Sie würden eine lineare Beziehung zwischen Gewicht und dem Zeitpunkt der Pubertät erwarten, aber wir fanden, dass das nicht der Fall ist."

Das weibliche Hormon Östrogen ist eine vermutete Ursache für diese Verschiebungen in der Zeit der Pubertät, sagte Lee.

Fettzellen produzieren Aromatase - das Enzym, das Östrogen aus anderen Sexualhormonen synthetisiert. "Wenn Sie überschüssiges Fett im Körper haben, haben Sie überschüssige Östrogenproduktion im Körper", sagte Lee.

Frühere Studien haben gezeigt, dass übergewichtige und fettleibige Mädchen dazu neigen, durch die Pubertät früher als Mädchen mit einem normalen Gewicht zu gehen Überschüssige Östrogene, die ihre Entwicklung anspornen, sagten die Autoren der Studie in Hintergrund-Notizen.

Angesichts dieser früheren Ergebnisse dachten die Forscher, dass übergewichtige und adipöse Jungen eine Verzögerung in der Pubertät durch das zusätzliche Östrogen in ihren Körpern erfahren würden, sagte Lee.

Um dies zu testen, verfolgten die Forscher 3.872 Jungen während sie aufwuchsen und verfolgten den Beginn der Pubertät durch Messung von Körperveränderungen im Zusammenhang mit dem Prozess der sexuellen Reifung.

Die Jungen wurden nach den Richtlinien der US - Zentren für übergewichtig oder adipös beurteilt Krankheitskontrolle und Prävention. Übergewichtige Jungen hatten einen Body-Mass-Index (BMI, ein Verhältnis von Gewicht zu Größe), der sie zu den schwersten 5 Prozent aller Jungen in ihrem Alter brachte, während Jungen übergewichtig einen BMI hatten, der sie in das 85. bis 95. Perzentil der Männer brachte Ihr Alter.

Weiße und schwarze Jungen, die übergewichtig waren, neigten dazu, in die Pubertät in einem etwas frühen Alter einzutreten, fanden die Forscher. So traten beispielsweise übergewichtige weiße Jungen im Alter von 9,3 Jahren in die ersten Stadien der Pubertät ein, verglichen mit 10 Jahren bei normalgewichtigen Jungen.

Übergewichtige weiße Jungen schlossen die Pubertät früher mit 14,5 Jahren, verglichen mit 15,2 Jahren bei normalem Gewicht Jungen.

Aber fettleibige schwarze und weiße Jungen vollendeten die Pubertät Monate später als normales Gewicht oder übergewichtige Jungen, fanden die Forscher. Zum Beispiel, übergewichtige schwarze Jungen vollendet die Pubertät bei 15,4 Jahre alt, verglichen mit 14,5 Jahre alt für normalgewichtige Jungen.

Die Verzögerung in der Pubertät für übergewichtige Jungen macht Sinn, wenn Östrogen beeinflusst ihre Entwicklung, wie es die Mädchen, Lee tut sagte. Das Vorhandensein des weiblichen Hormons könnte die Pubertät verlangsamen.

Aber die Ergebnisse für übergewichtige Jungen verwirrten die Forscher, gab Lee zu.

"Für übergewichtige Jungen stimuliert möglicherweise überschüssiges Östrogen die Entwicklung, aber wenn man zu höheren Ebenen kommt verlangsamt den Prozess ", sagte sie.

Eltern von übergewichtigen oder adipösen Jungen sollten nicht übermäßig über diese Ergebnisse besorgt sein, da alle Entwicklung der Jungen im normalen Altersbereich für die Pubertät stattfand, bemerkte Lee.

Adipositas-Forscher Dr. Steven Heymsfield stimmte zu, dass Eltern sich keine Sorgen machen sollten über den Effekt, den das Übergewicht auf die sexuelle Entwicklung ihrer Jungen haben könnte.

"Es sah für mich so aus, als würden wir nur über mittlere Unterschiede von weniger als einem Jahr sprechen" sagte Heymsfield, Professor am Pennington Biomedical Research Center der Louisiana State University. "Es ist nur eine sehr kleine Verschiebung. Es ist nicht so, dass die übergewichtigen Jungen mit 20 anstatt mit 12 angefangen hätten."

Heymsfield bemerkte auch, dass diese Beziehung zwischen Gewicht und dem Zeitpunkt der Pubertät für hispanische Jungen in der Studie nicht ausmachte. Schwarze und weiße Jungen schienen auch in dem Ausmaß zu variieren, in dem Übergewicht ihre sexuelle Entwicklung beeinflusste, obwohl sie dem gleichen allgemeinen Trend folgten.

"Es gibt eindeutig eine Art von Rassenunterschied", sagte er.

Anstatt sich über die Pubertät Sorgen zu machen, sagte Heymsfield, dass Eltern sich mehr Sorgen machen sollten über den lebenslangen schlechten Einfluss, den Fettleibigkeit auf die Gesundheit ihrer Kinder haben kann.

Zum Beispiel haben Autopsien übergewichtiger Kinder eine Verhärtung der Arterien bei Kindern bereits im Alter von 12 Jahren gezeigt sagte er.

"Wir wissen, dass chronische Krankheiten bei Erwachsenen in der Kindheit beginnen", sagte Heymsfield. "Du schaffst definitiv den Umschlag, wenn du als Kind fettleibig bist."

Weitere Informationen

Die American Heart Association hat Tipps zur Prävention von Fettleibigkeit bei Kindern.


Senden Sie Ihren Kommentar