Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

To-Do-Liste vor dem Schlafengehen fordert besseren Schlaf

DIENSTAG, 16. Januar 2018 (HealthDay News) - Es klingt nicht intuitiv, aber Forscher berichten, dass das Schreiben einer To-Do-Liste, kurz bevor Sie das Kissen berühren, Sie schneller in den Schlaf versetzt.

Die Laborstudie umfasste 57 Studenten, die fünf Minuten vor dem Schlafengehen brauchten, um entweder aufzuschreiben, was sie brauchten in den nächsten Tagen zu erledigen oder die Aufgaben aufzuzählen, die sie in den letzten Tagen erledigt haben.

Diejenigen, die eine To-Do-Liste erstellt hatten, waren schneller eingeschlafen als diejenigen, die Aufgaben aufzählten, die sie bereits erledigt hatten, so der Baylor Universitätswissenschaftler.

"Wir leben in einer 24/7-Kultur, in der unsere To-Do-Listen ständig wachsen und uns vor dem Schlafengehen um unvollendete Aufgaben beunruhigen", sagte Studienautor Michael Scullin. Er ist Direktor von Baylor's Schlaf-Neurowissenschaft und Kognitions-Laboratorium.

"Es gibt zwei Denkschulen darüber. Eine besagt, dass das Schreiben über die Zukunft zu erhöhter Sorge über nicht abgeschlossene Aufgaben und Schlafverspätung führen würde Aufgabenlisten werden diese Gedanken "entladen" und die Sorgen reduzieren ", erklärte Scullin in einer Pressemitteilung der Universität.

" Die meisten Menschen gehen einfach durch ihre To-Do-Listen in ihren Köpfen, und so wollten wir herausfinden, ob Der Akt der Niederschrift könnte nächtlichen Einschlafschwierigkeiten entgegenwirken ", fügte er hinzu.

Die Forscher ließen die Schüler an einem Wochentag im Schlaflabor bleiben, um Wochenendauswirkungen auf die Schlafenszeit zu vermeiden. Die Wahrscheinlichkeit, unerledigte Aufgaben zu haben, war wahrscheinlich auch an einem Wochentag höher, bemerkte Scullin.

Eine Gruppe wurde gebeten, alles aufzuschreiben, woran sie sich erinnern mussten, während die andere Gruppe gebeten wurde, über Aufgaben zu schreiben, die in den vorherigen paar abgeschlossen wurden Tage.

Allen Schülern wurde gesagt, dass sie um 22:30 Uhr ins Bett gehen könnten "Wir haben absolut jede Technologie, Hausaufgaben usw. eingeschränkt", sagte Scullin. "Es war einfach Lichter aus, nachdem sie zu Bett gegangen."

Trotz der vielversprechenden Ergebnisse, eine größere Studie ist noch erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen, fügte er hinzu.

"Maßnahmen der Persönlichkeit, Angst und Depression könnten die Auswirkungen moderieren Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 Ich schrieb auch über das Einschlafen und das konnte in einer Untersuchung mit einer größeren Stichprobe untersucht werden ", sagte Scullin.

Außerdem" rekrutierten wir gesunde junge Erwachsene, und daher wissen wir nicht, ob unsere Ergebnisse für Patienten mit Schlaflosigkeit, obwohl einige Schreiben Aktivitäten vorgeschlagen wurden, um solche Patienten zu profitieren ", betonte er.

Ungefähr 40 Prozent der amerikanischen Erwachsenen haben Probleme, ein paar Mal im Monat, nach der National Sleep Foundation

Die Studie wurde kürzlich im Journal of Experimental Psychology veröffentlicht.

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention haben mehr Schlaf.

Senden Sie Ihren Kommentar