Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Drei neue Weight-Loss Drugs: Werden sie funktionieren?


Istockphoto

Von Anne Harding

MITTWOCH, 14. Juli (Health.com) - Hier ist die gute Nachricht: Drei neue Gewichtsverlust Medikamente sind auf dem Horizont, die übergewichtigen und fettleibigen Menschen Pfund helfen könnte helfen. Ein Gremium der FDA (Food and Drug Administration) trifft sich am Donnerstag, um eines der Medikamente, Qnexa, zu diskutieren, und das Gremium soll in den kommenden Monaten zwei weitere Medikamente, Lorcaserin und Contrave, in Erwägung ziehen.

Das potenzielle Problem? Rezept Gewicht-Verlust-Heilmittel haben eine fleckige Geschichte. Einige haben sich als relativ bescheiden erwiesen, während andere geradezu gefährlich waren.

Es ist unklar, ob die neuen Medikamente wirksamer sind als bestehende Medikamente zur Gewichtsreduktion, aber alle drei verwenden neuartige Mechanismen, die dazu dienen, die ernste Seite zu vermeiden Effekte, die Gewichtsverlust Pillen in der Vergangenheit rückgängig gemacht haben. Dennoch, sie tragen potenzielle Risiken - vor allem, da die meisten Menschen sie langfristig nehmen werden.

Verwandte Links:

  • Wie Kohlenhydrate helfen, Gewicht zu verlieren
  • Amerikas gesündeste Diät Tricks
  • 7 Lebensmittel, die Fett bekämpfen

"Sicherheit ist oberstes Gebot", sagt Donna Ryan, MD, Associate Executive Director für klinische Forschung am Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge, La. "Diese Medikamente müssen seit Jahren eingenommen werden." (Dr. Ryan diente als Berater der Hersteller von Qnexa und Lorcaserin vor Januar 2008.)

Die neuen Medikamente zur Gewichtsreduktion sind nicht für Mollige gedacht, die im Badeanzug besser aussehen wollen, sondern nur zur Einnahme bestimmt sind von übergewichtigen Menschen (mit einem Body-Mass-Index von mindestens 30) und übergewichtigen Menschen mit damit verbundenen gesundheitlichen Problemen wie Diabetes und Bluthochdruck.

Qnexa, die einmal am Tag genommen wird, verwendet einen Doppelschlag Es kombiniert niedrige Dosen von Topiramat, ein Generikum (auch als Topamax verkauft) zur Behandlung von Krampfanfällen ure und Migräne und Phentermin, ein mildes Stimulans, das von der FDA für kurzfristige Gewichtsabnahme zugelassen wurde. Phentermine unterdrückt den Appetit kurz nach der Einnahme der Pille, und Topiramat - was später am Tag einsetzt - erzeugt ein Gefühl des Sättigungsgefühls.

In klinischen Studien haben etwa 60-70% der Menschen, die Qnexa eingenommen haben, 5% verloren oder mehr ihres Körpergewichts (eine Standardmaßnahme, die in Studien zur Gewichtsreduktionsdroge verwendet wird) verglichen mit etwa 15% bis 20% derjenigen, die ein Placebo einnahmen. Menschen, die hohe Dosen von Qnexa eingenommen haben, verloren durchschnittlich mehr als 10% ihres Körpergewichts.

Nächste Seite: Aber ist es sicher?

Das FDA-Beratungsgremium wird sich wahrscheinlich auf die möglichen Nebenwirkungen des Medikaments konzentrieren. Phentermine ist eine Hälfte der berüchtigten Gewichtsverlust Medikament Fen-Phen, die 1997 nach dem Bericht von tödlichen Herzklappenproblemen in einigen Benutzern vom Markt gezogen wurde. Qnexa enthält niedrigere Dosen von Phentermin als Fen-Phen, und eine FDA-Überprüfung von Qnexa stellte fest, dass der "Fen" -Teil des Medikaments, Fenfluramin, für die Herzklappenprobleme verantwortlich gemacht wurde.

Qnexa war verbunden mit einem geringen Risiko für Herzklopfen und erhöhte Herzfrequenz in den klinischen Studien, nach der FDA-Überprüfung, sowie ein kleines, aber erhöhtes Risiko von psychiatrischen und kognitiven Nebenwirkungen, im Vergleich zu Placebo.

Sicherheitsbedenken haben verbissenes Gewicht Medikamente in der Vergangenheit. Zwei Medikamente, Pondimin und Redux, wurden 1997 aus dem gleichen Grund wie Fen-Phen (beide Formen von Fenfluramin) vom Markt genommen, und 2007 wurde ein Medikament namens Rimonabant, das in den USA noch zugelassen war, aus dem Markt genommen FDA-Überlegung und zog aus den Regalen in Europa wegen Berichten über psychiatrische Nebenwirkungen.

Anfang dieses Jahres bat die FDA den Hersteller von Meridia, sein Etikett zu überarbeiten, nach der Schlussfolgerung, dass das Medikament das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall bei Menschen erhöhen kann mit einer Geschichte von Herzerkrankungen. Und im Mai warnte die Behörde vor seltenen, aber potenziell tödlichen Leberschäden, die mit den beiden Medikamenten Alli und Xenical zusammenhängen. (Alli ist eine Over-the-Counter-Version von Xenical.)

Die neuen Abnehmmedikamente versuchen, die Sicherheitsbedenken, die frühere Medikamente versenkt haben, durch einen anderen Ansatz zu beheben.

Lorcaserin, das zweite Medikament, das für die FDA-Überprüfung vorgesehen ist, stimuliert Serotoninrezeptoren im Gehirn, genau wie Pondimin und Redux hat getan. Aber anders als diese Medikamente, zielt es nur auf eine bestimmte Art von Rezeptor ab, der den Gewichtsverlustvorteil zu erhalten scheint, während Herzklappenprobleme vermieden werden.

In einer Studie, die diese Woche im New England Journal of Medicine , fast 50% der Menschen auf Lorcaserin verloren mindestens 5% ihres Körpergewichts nach der Verwendung für ein Jahr, im Vergleich zu etwa 20% der Patienten unter Placebo. Über einen Zeitraum von zwei Jahren führte das Medikament nicht zu einer Erhöhung der Rate von Herzklappenproblemen, berichten die Forscher.

Das dritte Medikament, Contrave, kombiniert zwei Medikamente, die bereits von der FDA zur Bekämpfung von Entzugserscheinungen zugelassen wurden: Naltrexon und Bupropion. "Bupropion wird zur Raucherentwöhnung und zur Behandlung von Depressionen eingesetzt und stimuliert Chemikalien im Gehirn, die die Nahrungsaufnahme reduzieren und Gewichtsverlust verursachen", erklärt Dr. Ryan. "Naltrexon wird für die Sucht verwendet und würde wahrscheinlich das Verlangen nach Nahrung und die Abhängigkeit von sehr schmackhaften Lebensmitteln reduzieren."

Nächste Seite: Drogen ersetzen keine Diät und Bewegung

Auch wenn diese neuen Medikamente sich als sicher erweisen, haben sie gewonnen. Ich werde von allen Ärzten begrüßt. Patienten und Ärzte sollten sich auf gesunde Lebensweise konzentrieren, nicht auf Gewichtsabnahme-Pillen, sagt Goutham Rao, MD, klinischer Direktor des Gewichtsmanagement- und Wellness-Zentrums am Kinderkrankenhaus von Pittsburgh.

"Die Aussichten für neue Medikamente führen zur falsche Vorstellung von Patienten, medizinischem Fachpersonal und politischen Entscheidungsträgern, dass eine "magische Pille", die das Problem lösen wird, gleich um die Ecke ist ", sagt Dr. Rao. "Ich denke, dies lenkt unsere Gesellschaft von realistischeren und rationelleren Alternativen ab, wie etwa einer Politik, die Verbraucher über den Kaloriengehalt von Lebensmitteln besser aufzuklären und die Werbung für ungesunde Lebensmittel auf Kinder einzuschränken."

Dr. Rao verschreibt gelegentlich Medikamente (einschließlich Bupropion und Topiramat), um einen "kleinen Schub" für Patienten zu geben, die hart arbeiten, um mit Diät und Bewegung Gewicht zu verlieren, aber entmutigt werden. Aber er wird keinen Patienten für mehr als sechs Monate auf einem dieser Medikamente halten, sagt er.

Die meisten Menschen, die verschreibungspflichtige Medikamente wie Qnex nehmen, können erwarten, dass sie länger auf ihnen sind. Menschen, die Gewicht-Verlust-Vorteile von einem Medikament sehen, werden das Gewicht wieder zunehmen, wenn sie aufhören, das Rauschgift zu nehmen, also wird er oder sie wahrscheinlich auf der Droge für unbegrenzte Zeit sein, entsprechend Marc Cornier, MD, ein Assistenzprofessor der Endokrinologie an der Universität von Colorado Denver.

Gewichtsverlust Medikamente sind nur als Ergänzung zu - kein Ersatz für Diät und Bewegung, Dr. Ryan sagt. "Wenn die Patienten motiviert sind und die Mittel haben, um den Lebensstil zu ändern, sind sie ein guter Kandidat", sagte sie. "Wir befürworten grundsätzlich, dass Patienten zuerst einen Lebensstilwechsel versuchen, aber die meisten übergewichtigen Patienten hatten mehrere Versuche, ihren Lebensstil zu ändern."

Senden Sie Ihren Kommentar