Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Der potentiell tödliche Hirnzustand dieser Frau wurde fälschlicherweise als Allergie diagnostiziert

Als Andrea Syron ein Summen in ihrem Ohr bemerkte - das später zu einem seltsamen "Whooshing" wurde - wusste sie, dass etwas nicht stimmte. Aber seit Monaten sagten ihr die Ärzte, es seien nur Allergien, eine schlimme Erkältung oder Flüssigkeit in ihrem Ohr.

Erst als die 36-jährige Schauspielerin und Model einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt sah , und unterzog Bildgebungsscans, dass sie eine korrekte Diagnose bekam: eine Unregelmäßigkeit in den Arterien, die ihr Gehirn auskleiden, riefen ateriovenous Malformation (AVM) an, der die Blutgefäße über ihrem Ohr veranlaßte, zu pulsieren.

"Ich ging für a CT-Scan und als es zurückkam, sahen sie einen Schatten hinter meinem rechten Ohr, "sagte Syron, der in Grand Blanc, Michigan lebt, der Daily Mail . "Ich hatte einen MRA-Scan und dann stellten sie fest, dass ich eine AVM hatte."

Syron war erleichtert zu wissen, dass sie "nicht verrückt war", sah sich aber mit einer neuen Sorge konfrontiert: AVMs können extrem gefährlich sein. Menschen mit diesen unregelmäßigen Blutgefäßverbindungen haben ein erhöhtes Risiko für eine tödliche Hirnblutung, ein Blutgerinnsel oder einen Schlaganfall - oft ohne vorherige Warnung.

Glücklicherweise sind AVM behandelbar, wenn Ärzte sie vor einer dieser Krankheiten identifizieren können Komplikationen treten auf. Vor zwei Monaten musste sich Syron operieren lassen, um etwa die Hälfte der Unregelmäßigkeiten in oder um ihr Gehirn herum zu reparieren, und sie könnte in Zukunft eine weitere Operation benötigen. Jetzt berichtet die Daily Mail , dass Siron auf den Zustand aufmerksam macht, der sie zu einer selbstbeschriebenen "tickenden Zeitbombe" gemacht hat, und auf die Symptome, die von ihren Ärzten übersehen und falsch diagnostiziert wurden.

Um es klar zu sagen, AVMs sind nicht üblich; Es wird geschätzt, dass sie etwa einen von 2.000 bis 5.000 Menschen betreffen. Trotzdem können sie jedem passieren - und eine Diagnose zu bekommen, wie es Syron schließlich konnte, kann lebensrettend sein. Hier sind ein paar Dinge zu wissen.

RELATED: Ich war fit, Aß gesund, und hatte immer noch einen Schlaganfall bei 41. Hier ist, was ich wünschte, ich hatte

AVMs sind Verwicklungen von abnormalen Blutgefäßen

In a Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Ein gesundes Herz - Kreislauf - System, die Arterien transportieren sauerstoffreiches Hochdruckblut vom Herzen zum Gehirn und die Venen transportieren es in die andere Richtung zurück (Niederdruck, ohne Sauerstoff).

Aber wo AVMs entstehen, diese Blutgefäße sind verwirrt oder abnormal verbunden. Blut kann normales Hirngewebe umgehen und direkt von den Arterien in die Venen umgeleitet werden.

Wenn dies geschieht, wird der normale Blutfluss durch die Venen "sehr schnell, wirbelnd und turbulent", Dr. med. Huy Do , ein interventioneller Neuroradiologe bei Stanford Health Care, sagt Gesundheit . (Dr. Do ist nicht an der Diagnose oder Behandlung von Syron beteiligt, hat aber an vielen anderen Patienten mit AVM operiert.)

Das ist gefährlich, sagt Dr. Do, weil der höhere Druck der Vene dazu führen kann, dass sie wie ein Ballon anschwillt. "Irgendwann werden die Wände dieser Venen reißen, und dann wird der Patient Blutungen im Gehirn haben, die zu einem größeren Schlaganfall führen können", sagt er.

IN VERBINDUNG: Die frühen Anzeichen von Schlaganfall, die Sie wissen müssen - Selbst wenn Sie jung sind

Sie verursachen normalerweise keine Symptome

In vielerlei Hinsicht hat Syron Glück, dass einer ihrer AVMs direkt über ihrem Ohr lag, sagt Dr. Do. "Sie war wahrscheinlich in der Lage, diesen schnell fließenden Blutstrom zu bemerken, weil er direkt neben ihrem Hörgerät war", sagt er. "Viele Menschen haben überhaupt keine Symptome, bis diese Dinge Probleme verursachen - und das größte Problem, das sie verursachen, ist Blutung."

Das bedeutet nicht, dass alle anderen mit AVM verloren sind. Kopfschmerzen, Sehstörungen oder Nervenbeschwerden und Krampfanfälle können auch Anzeichen für eine sonst verborgene AVM sein und sollten von Ärzten immer ernst genommen werden, sagt Dr. Do. Und selbst wenn eine Gehirnblutung auftritt, sind die meisten nicht tödlich - obwohl eine sofortige Behandlung sehr wichtig ist, und einige dauerhafte neurologische Schäden verursachen.

VERBINDUNG: 17 Überraschende Dinge, die das Schlaganfallrisiko beeinflussen

Eine Operation kann sehr effektiv sein

Wenn Ärzte eine AVM identifizieren und diagnostizieren können, bevor sie zu spät ist, können sie sie auch operieren oder embolisieren - ein Prozess, bei dem Teile des Blutes Gefäße sind blockiert - oder eine Kombination aus beidem. In Syrons Fall steckten Chirurgen einen Katheter in eine große Arterie in der Lendengegend der Schauspielerin und führten sie durch ihren Körper, um ihr Herz herum und in die Schleimhaut ihres Gehirns, berichtete die Daily Mail Dann injizierten sie Onyx, ein Embolisationsmaterial, um die abnormen Verbindungen in ihren Venen und Arterien zu schließen. Die Ärzte beabsichtigten nur, drei von Syrons zehn Fisteln oder abnormale Öffnungen zu schließen. "Aber die Operation lief so gut, dass mein Arzt, Dr. Boyd Richards, entschied, dass er noch drei weitere schließen konnte", sagte sie . Do sagt, es ist wichtig für Menschen mit AVM zu wissen, dass eine Diagnose kein Todesurteil ist. "Wir haben sehr gute Techniken und chirurgische Verfahren zur Behandlung und Heilung dieser Probleme und verhindern lebensbeendende oder lebensverändernde Schlaganfälle", sagt er.

VERWANDTE: 15 Krankheiten Ärzte oft falsch

Sie sind oft angeboren, aber nicht normalerweise erblich

Wissenschaftler wissen nicht, warum AVMs einige Leute und nicht andere beeinflussen. Sie sind in der Regel angeboren, was bedeutet, dass sie sich bereits vor der Geburt einer Person bilden. Und nach Angaben der American Stroke Association werden sie in der Regel nicht von ihren Eltern geerbt oder an Kinder weitergegeben.

Es wurden immer noch Fälle von AVM in Familien gemeldet. Wenn Sie einen hämorrhagischen Schlaganfall in Ihrer Familie haben (Schlaganfall aufgrund von Blutungen), sagt Dr. Do, dass es keine schlechte Idee ist, dies Ihrem Arzt mitzuteilen und zu fragen, ob Sie mit spezifischen Screenings überwacht werden sollten. "Ihr Hausarzt weiß vielleicht nicht viel über dieses Thema", fügt er hinzu, "deshalb müssen Sie möglicherweise an einen Neurochirurgen oder einen interventionellen Neuroradiologen überwiesen werden, der sich mit diesen Problemen befasst und sie behandelt."

Essen Sie sauber (und sparen Sie Geld !) diesen Herbst durch die Anmeldung für unsere 21-tägige Healthy Lunch Challenge

Ein gesunder Lebensstil ist eine gute Verteidigung

Gut essen, Sport treiben, nicht rauchen und auf sich selbst aufpassen wird nicht verhindern, dass AVMs bilden oder machen bestehende weggehen-aber es kann helfen, Ihren Blutdruck in einem gesunden Bereich zu halten, die das Risiko eines AVM-Ruptur verringern können, sagt Dr. Do.

"Hoher Blutdruck ist ein häufiger Risikofaktor für viele Gefäßerkrankungen ", erklärt er. "Ich glaube nicht, dass es bewiesen ist, dass Bluthochdruck die Chancen auf einen AVM-Riss erhöhen könnte, aber es macht Sinn, dass die Gefäße unter höherem Druck schwächer werden können."

Plus, fügt er hinzu, fit und gesund bleiben - und regelmäßige körperliche Untersuchung - kann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, in Einklang mit Ihrem Körper zu bleiben und etwas Außergewöhnliches zu erkennen. "Eine gute Lektion hier ist, auf Ihren Körper zu hören, Ihren Arzt auf neue Symptome aufmerksam zu machen und eine zweite Meinung einzuholen, wenn Sie immer noch nicht zufrieden sind", sagt er.

Senden Sie Ihren Kommentar