Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Diese Weight-Loss-Chirurgie kann sicherer und billiger als bariatrische Chirurgie sein

Von Randy Dotinga
HealthDay Reporter

Montag, 15. Februar 2016 (HealthDay News) - Eine neue Art von Gewichtsverlust-Verfahren bietet eine Alternative zu traditionellen bariatrischen Chirurgie für Menschen, die leicht bis mäßig fettleibig sind, Forscher berichten.

Das Verfahren wird endoskopische Sleeve Gastroplasty genannt, und es beinhaltet die Verwendung eines Endoskops - ein flexibler Schlauch durch den Mund eingeführt - anstatt einen Einschnitt im Körper. Wenn das Endoskop den Magen erreicht, legt der Chirurg Nähte in den Magen, macht sie kleiner und verändert seine Form.

Eine kleine Studie ergab, dass das Verfahren zu einem Verlust von etwa 50 Prozent des Übergewichts führte, wenn sechs, neun, und 12 Monate nach dem Eingriff.

"Wir sind in der Lage, in den Magen zu seiner Verbindung mit der Speiseröhre zu gehen", sagte Studienautor Dr. Barham Abu Dayyeh, ein Gastroenterologe in der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota , die Chirurgen verwenden Nähtechnik, um einen bananengroßen Ärmel zu erzeugen, der als Mini-Magen dient.

"Es verzögert die Entleerung des Magens, und die Nahrung bleibt länger drin. Die Patienten können folgen eine kalorienarme Diät, weniger als 1.000 Kalorien pro Tag, ohne ständig hungrig zu sein ", sagte er.

" Wir schneiden oder entfernen keinen Teil des Magens oder des Verdauungstraktes ", erklärte Abu Dayyeh. "Es besteht ein geringes Risiko für einen Mangel an Nährstoffen, da Sie den Magen-Darm-Trakt und den Magen alleine verlassen", fügte er hinzu.

Obwohl das Verfahren noch weiter untersucht werden muss, glaubt Abu Dayyeh, dass es Potenzial hat. "Es ist ein Paradigmenwechsel", sagte er. "Diese Technik bietet einen effektiveren Gewichtsverlust bei geringerem Risiko und geringeren Kosten."

Aber nicht jeder ist überzeugt.

Dr. Subhash Kini, ein Gewicht-Verlust-Chirurg und Associate Professor am Mt. Sinai Medical Center in New York City, ist skeptisch. Er sagte Chirurgen haben ähnliche Ansätze mit Einschnitten versucht, und sie haben nicht gut gearbeitet. Darüber hinaus, sagte er, war die Länge der neuen Studie kurz, und es wurde nicht berücksichtigt, dass Gewichtsverlust Operationen neigen dazu, nach zwei Jahren und darüber hinaus zu versagen.

Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht Klinische Gastroenterologie und Hepatologie . Zwei der Autoren der Studie offenbarten potenzielle Interessenkonflikte. Abu Dayyeh ist Berater eines Unternehmens namens Apollo Endosurgery, das die Studie teilweise finanziert hat und seine Forschung unterstützt hat. Co-Autor der Studie Co-Autor Dr. Christopher Gostout ist Chief Medical Officer von Apollo Endosurgery und hält eine Beteiligung an der Firma.

Derzeit sind mehr als ein Drittel der Menschen in den Vereinigten Staaten übergewichtig, nach den US Centers for Disease Control and Prevention . Abgesehen davon, dass sie nur ein kosmetisches Problem ist, kann Fettleibigkeit zu ernsthaften Gesundheitsrisiken wie Diabetes Typ 2, bestimmten Krebsarten, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Herzkrankheiten und Schlaganfällen führen, sagt die CDC.

Gewichtsverlustchirurgie (auch Bariatric Chirurgie genannt), die die Menge an Nahrung begrenzt, die eine Person essen kann, ist eine Option für Menschen mit einem Body-Mass-Index über 40, nach der American Society of Metabolic and Bariatric Surgery. Der Body-Mass-Index ist eine grobe Schätzung des Körpergewichts einer Person basierend auf Körpergröße und Gewicht.

Eine Gewichtsabnahme kann auch für Personen mit einem BMI von 35 oder höher empfohlen werden, wenn sie andere Gesundheitsrisiken wie Typ-2-Diabetes haben sagt die Gesellschaft.

Aber viele Leute mit einem BMI unter 40 qualifizieren nicht für Gewicht-Verlust-Chirurgie unter gegenwärtigen Richtlinien, sagte Abu Dayyeh. "Das einzige, was ihnen noch bleibt, sind Medikamente oder Veränderungen im Lebensstil", sagte er.

Selbst Menschen, die sich für eine Operation zur Gewichtsabnahme qualifizieren, können sich aufgrund der Kosten und Risiken dagegen entscheiden.

Für die neue Studie testeten Forscher die neue Technik an 25 übergewichtigen Menschen mit einem durchschnittlichen Body-Mass-Index von 36 Das Durchschnittsalter der Studienteilnehmer betrug 48. Nur drei der Probanden waren Männer.

Nach dem Eingriff verloren die Probanden zwischen 45 und 53 Prozent ihres Übergewichts.

Angaben zum Gewicht waren nur für acht Patienten nach 20 Monaten. Zu dieser Zeit hatten fünf ihre Gewichtsabnahme beibehalten, aber drei der Patienten hatten das gesamte abgenommene Gewicht zurückgewonnen, berichtete die Studie.

Drei Patienten hatten schwere Nebenwirkungen nach dem Eingriff, einschließlich einer kollabierten Lunge und eines Blutgerinnsels in die Lunge. Aber alles erholte sich laut der Studie. Die Forscher sagten, dass sie die Technik nach diesen Fällen angepasst haben und keine ernsteren Nebenwirkungen mehr hatten.

Die Kosten des Verfahrens betragen etwa $ 10.000 bis $ 15.000, ungefähr ein Drittel der Kosten anderer Gewichtskontrollverfahren, Abu Dayyeh sagte.

Was ist mit der Verfügbarkeit des Verfahrens?

Abu Dayyeh sagte, dass es jetzt in Zentren in den Vereinigten Staaten und weltweit angeboten wird. Mehr Studien sind erforderlich, sagte er, und die Forscher haben gerade eine neue Analyse der Technik in ungefähr 270 Patienten eingereicht.

Mehr Informationen

Für mehr über Gewicht-Verlust-Chirurgie, versuchen Sie die amerikanische Gesellschaft für metabolische und bariatric Chirurgie .


Senden Sie Ihren Kommentar