Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Dies könnte Sie überdenken ein Tattoo bekommen

Wenn Sie an die gesundheitlichen Risiken einer Tätowierung denken, treten Probleme auf, die sich sofort bemerkbar machen - wie Infektionen und allergische Reaktionen. Nun, eine spätere Auswirkungen auf das Leben sollte Sie auch beunruhigen. Giftige Partikel aus Tätowiertinte dringen unter die Haut ein und wandern durch den Körper, was laut einer neuen Studie Auswirkungen auf die langfristige Gesundheit haben kann.

Verfassen in der Zeitschrift Wissenschaftliche Berichte , Deutsch und Französische Wissenschaftler beschreiben ihren Befund bei Autopsien von vier Personen mit Tätowierungen: Mithilfe von Röntgenfluoreszenz-Technologie konnten sie Nanopartikel aus Titandioxid, einem gemeinsamen Bestandteil weißer und farbiger Tätowierungspigmente, in den Lymphknoten dieser Individuen identifizieren.

VERBINDUNG: Dies sind die besten Feuchtigkeitsspender für Mischhaut

Die Rolle des Lymphsystems, zu dem die Lymphknoten gehören, besteht darin, Giftstoffe und Verunreinigungen aus dem Körper zu entfernen. Es macht also Sinn, sagen die Forscher, dass die Lymphknoten einige der in die Haut injizierten Farbpartikel einsammeln würden. In ihrer Arbeit schrieben sie sogar, dass "pigmentierte und vergrößerte Lymphknoten seit Jahrzehnten in tätowierten Individuen beobachtet wurden."

Aber ihre neue Entdeckung, dass Tintenpartikel in den Lymphknoten bei Nanopartikelgrößen (kleiner als 100 Nanometer) gefunden werden im Durchmesser) ist besonders störend, sagen sie. Partikel, die so klein sind, können sich im Körper unterschiedlich verhalten und unterschiedliche Gesundheitsbedrohungen hervorrufen.

Tätowierfarben aus Titandioxid (insbesondere Weißpigmente) sind auch in Nicht-Nanopartikelform mit Problemen wie verzögerter Heilung, Hauterhöhung und Juckreiz verbunden . Neben Titandioxid fanden die Forscher in den Lymphknoten auch eine breite Palette anderer tätowierungsbezogener nanoskaliger Chemikalien.

Melden Sie sich für das Healthy Living an, um unsere besten Wellness-Tipps in Ihr Postfach zu bekommen newsletter

Um es klarzustellen, die Forschung liefert keine Beweise für bestimmte Gesundheitsprobleme, die mit Tätowierungen in Verbindung gebracht werden könnten. Aber es ist eine der ersten Studien, die gezeigt hat, dass nanoskalige Pigmente - von denen einige aus toxischen Elementen und Konservierungsmitteln bestehen - wandern und sich im Körper ansammeln. Und die Autoren weisen darauf hin, dass chronische Gesundheitseffekte, wie die Entwicklung von Krebs, schwer mit Ereignissen wie Tattoos in Verbindung zu bringen sind, da sie erst nach Jahren oder Jahrzehnten der Exposition entstehen.

Mehr Forschung ist notwendig, um die wahren Folgen von diese Ergebnisse, sagen Wissenschaftler, und Leitlinien für sicherere Tattoo-Verfahren zu entwickeln. Für jetzt, wenn Sie daran denken, eingefärbt zu werden, wissen Sie, dass viele unbeantwortete Fragen existieren, sagt Erstautorin Ines Schrever vom Bundesinstitut für Risikobewertung.

VERWANDTE: 5 Nahrungsmittel für gesunde Haut

"Es Es ist wichtig zu wissen, dass es auf der Welt nicht viele Vorschriften für Tätowierfarben gibt, die es erlauben würden zu sagen, dass Tätowierfarben im Allgemeinen sicher sind ", sagte Schrever gegenüber Gesundheit per E-Mail. "Die Inhaltsstoffe sind niemals für die Injektion in die Haut zugelassen worden, und es gibt einen erheblichen Mangel an Daten, um die bisher bekannten Nebenwirkungen wie Allergien und Granulombildung zu erklären."

"Es könnte mehr Risiko mit Tätowierungen als mit der Haut verbunden sein Ein immer stärker werdender Trend zum Tätowieren könnte bedeuten ", fügte sie hinzu. "Die Menschen sollten sich der unbekannten Risiken bewusst sein, die beim Tätowieren auftreten können, anstatt davon auszugehen, dass die Farben sicher sind."

Senden Sie Ihren Kommentar