Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Dinge, die Ihre Schamhaare früher grau werden lassen (und was man dagegen tun kann)

, so dass Sie sich im Badezimmer darauf vorbereiten, eine Unter-der-Gürtel-Pflege zu machen, wenn Sie es plötzlich entdecken - Ihr erstes graues Schamhaar Haar. Es ist ein traumatischer Übergangsritus, der oft unerwartet ist. Schließlich weißt du, dass die Haare auf deinem Kopf irgendwann grau werden; vielleicht hast du schon graue Strähnen gesehen.

Aber graue Schamhaare? Es kann sich wie eine große Überraschung anfühlen, obwohl es völlig natürlich und normal ist und "fast alle betrifft, die lange genug leben", sagt Dr. Donnica Moore, eine in Chester, New Jersey ansässige Frauenärztin und Präsidentin der Sapphire Women's Health Group. In der Regel fängt das Haar zuerst an, Pigment auf deinem Kopf zu verlieren, aber manchmal scheint die Reihenfolge umgekehrt, wenn du es gewohnt bist, Kopfhaare mit Farbstoff zu bedecken und graue Strähnen nicht wahrzunehmen.

VERWANDTE: 21 Gründe, warum du verlierst Haar

Auch wenn unten grau zu werden Teil des Plans von Mutter Natur ist, heißt das nicht, dass du nichts zu sagen hast. Dies sind die Faktoren, die Ihnen einen Salz-und-Pfeffer-Look verleihen - einige haben Sie nicht unter Kontrolle, andere tun Sie - und darüber, was Sie dagegen tun können.

Normales Altern

Ebenso wie Falten und schlaffe Haut durch das Alter beeinflusst werden, gilt dies auch für graue Haare. Folgendes passiert tatsächlich: Wenn Sie älter werden, verringern Ihre Haarfollikel ihre Produktion von Melanin, dem Pigment, das für die Bildung der Haare und der Hautfarbe durch Ihre Gene verantwortlich ist.

Familiengeschichte

Wann und wie schnell du dich zum Silberfuchs verwandelst "ist sehr erblich. Wenn deine Familienangehörigen früher graue Haare haben, dann gibt es auch eine höhere Chance, das wirst du auch." Debra Jaliman, MD , ein in New York City ansässiger Dermatologe sagt Gesundheit . Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, was durchschnittlich ist, wird fast ein Viertel der Bevölkerung sehen, dass 50% der Haare auf ihrem Kopf mit 50 Jahren grau werden, sagt Dr. Moore.

RELATED: Die gesündeste Art der Schamhaare, nach Gynäkologen

Was Sie essen

Nicht genug Protein Protein oder verzehren auf Ihre Aufnahme von Lebensmitteln mit Vitamin B12 kann beschleunigen den Vergrauungsprozess, einschließlich der Haar auf Ihren privaten Teilen, sagt Dr. Moore. Während es nicht schwer ist, die empfohlene tägliche Proteinzufuhr zu erfüllen, ist Vitamin B12 für Vegetarier und Veganer schwierig zu bekommen, da dieser Nährstoff typischerweise in Fleisch und Geflügel enthalten ist. Die Einnahme eines Supplements kann jedoch sicherstellen, dass Sie Ihre Bedürfnisse erfüllen - und die Grautöne bremsen.

Wenn Sie rauchen

"Rauchen ist schlecht für alles in Ihrem Körper und die Haarfarbe ist keine Ausnahme", erklärt Dr Moore, der sagt, dass ihre Patienten bemerkt haben, dass ihre Zigarettengewohnheit den Ergrauungsprozess beschleunigt. Die Forschung hat auch einen Zusammenhang zwischen Rauchen und dem Sehen von silbernen Strähnen vor dem 30. Lebensjahr gezeigt.

Ihr Stresslevel

Frühere Studien haben einen erhöhten Stress mit grauem Haar in Verbindung gebracht. Eine Studie der New York University aus dem Jahr 2013 an Mäusen ergab, dass Stress die Anzahl der Stammzellen in der Basis ihrer Haarfollikel verringert. Während mehr Forschung getan werden muss, deuten anekdotische Beweise darauf hin, dass Stress Sie früher oder später in einen Silberfuchs verwandeln kann. Sehen Sie sich ein Vorher-Nachher-Foto eines US-Präsidenten an, und Sie werden es verstehen.

VERBINDUNG: Wie Sie herausfinden, ob Sie bald grau werden werden

Was Sie tun können

Obwohl Sie Ihre Gene und den normalen Alterungsprozess nicht ändern können, können Sie diesen Pigmentverlust verlangsamen, indem Sie richtig essen, die Zigarettengewohnheit aufgeben und Stressfaktoren in Ihrem Leben verringern. Das heißt, du könntest auch diese grauen Curlies umarmen - oder in Schamhaarfarbe schauen (ja, das ist eine Sache).

Aber das Absterben deiner unteren Grautöne birgt Risiken. "Ich persönlich würde Frauen davon abhalten, das zu tun, weil wir das Kosten-Nutzen-Verhältnis abwägen", sagt Dr. Moore. Im schlimmsten Fall können Sie eine allergische Reaktion durch den Farbstoff entwickeln, da die Haut in Ihrem Genitalbereich überempfindlich ist - besonders für Frauen in den Fünfzigern oder älter, die postmenopausal sind. Immer noch nicht bereit, mit Silberfäden umzugehen? "Beschränken Sie die Exposition des Farbstoffs über den Schambeinbereich und in der Nähe der Schamlippen und Vulva", sagt Dr. Moore. Unsere zwei Cent? Besitze deine ergrauenden Schamhaare oder schalte das Licht aus und genieße dein Spiel trotzdem.

Senden Sie Ihren Kommentar