Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Diese Tests können Ihr Leben retten

Chris FanningDu bist beschäftigt. So beschäftigt, dass Sie es vielleicht nicht einmal zum Arzt schaffen, wenn Sie krank sind, geschweige denn für Routine-Routine, nicht wahr? Nun, das sind die guten Nachrichten: Während Sie einige grundlegende Überprüfungen benötigen, sind sie weniger in der Zahl, als Sie vielleicht denken würden? Nur einige pro Jahrzehnt. "Mit diesen Screenings fangen Sie Dinge früh auf, bevor Sie Symptome haben und wenn sie am leichtesten zu behandeln sind", sagt Christine Laine, MD, Redakteurin von Annals of Internal Medicine . Abgesehen von einer jährlichen gynäkologischen Untersuchung (ein Muss für jede Frau), sind dies das absolute Minimum, aber die meisten kritischen Kontrollen, die Sie für die nächsten, oh, 10 bis 50 Jahre brauchen!

Ihre 20er
Komplette körperliche
Gehen Sie im Alter von 21 Jahren zum ersten Mal, dann bis zum 40. Lebensjahr alle fünf Jahre, wenn Sie nach Angaben von Marianne J. Legato, Professorin für klinische Medizin am College of Physicians and Surgeons der Columbia University, jedes Jahr einen solchen bekommen sollten. Dr. Legato empfiehlt, den Blutzucker, das Cholesterin, die Schilddrüsenfunktion, die Leber- und Nierenfunktion sowie den Vitamin-B12- und Vitamin-D-Spiegel zu überprüfen. Das ist, weil viele ernste Gesundheitsbedrohungen, wie hoher Cholesterinspiegel, stille Killer mit wenigen oder keinen Symptomen sind, um eine Warnung zu klingen. "Ich weiß nicht, wie oft ich eine Spur Protein im Urin eines 25-Jährigen gesehen habe, was später einen Verlust der Nierenfunktion bedeuten könnte", sagt Dr. Legato.

Pap-Test
Der Pap-Brei erkennen die frühesten Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs, wenn die Chance, diese Krankheit zu heilen, sehr hoch ist. Es ist besonders wichtig, getestet zu werden, wenn Sie in Ihren 20ern sind, weil Sie eher mehrere Sexualpartner haben und dem humanen Papillomavirus (HPV) ausgesetzt sind, was gefährliche Zellveränderungen auslösen kann. Holen Sie es bei Ihrer jährlichen Gyno-Prüfung, beginnend mit 21 Jahren (wenn Sie vorher nicht getestet wurden). Im Alter von 30 Jahren, wenn Sie drei aufeinanderfolgende normale Ergebnisse hatten, brauchen Sie möglicherweise nur alle drei Jahre einen Pap-Test bis zum Alter von 65 Jahren.

Tests für sexuell übertragbare Krankheiten (STDs)
Es gibt jedes Jahr etwa 19 Millionen neue STD-Infektionen, fast die Hälfte von ihnen unter 15- bis 24-Jährigen. "Oft gibt es keine Symptome", sagt Beth Jordan, MD, medizinische Direktorin der Association of Reproductive Health Professionals. "Wenn sie unbehandelt bleiben, können einige Infektionen zu Unfruchtbarkeit und anderen Komplikationen führen." Werden Sie jedes Jahr auf HIV, Chlamydien und Gonorrhöe getestet, wenn Sie sexuell aktiv sind (und wenn Sie eine neue Beziehung beginnen) bis zum 24. Lebensjahr oder bis Sie kein "hohes Risiko" haben (dh mehrere Sexualpartner oder Partner mit mehreren Partnern) oder du hast ungeschützten Sex). Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie auf das Herpes-Simplex-Virus getestet werden sollten.

Nächste Seite: Ihre 20er Jahre: Hauttest [pagebreak]
Hauttest
Melanom, die tödlichste Form von Hautkrebs, ist die häufigste Ursache von Krebssterben bei Frauen im Alter von 25 bis 29 Jahren. Darüber hinaus ist die Inzidenz bei jungen Frauen in den letzten drei Jahrzehnten um 50% gestiegen, was hauptsächlich auf die Verwendung von Sonnenbänken zurückzuführen ist. Wenden Sie sich jährlich an einen Dermatologen, wenn Sie in der Familiengeschichte an Hautkrebs erkrankt sind oder halbjährlich, wenn Sie tatsächlich an der Krankheit litten. Der Rest von uns kann einen jährlichen Selbsttest durchführen.

Getty Images Gehen Sie die Extrameile:

Lassen Sie Ihren Blutdruck alle zwei Jahre überprüft werden . Einige junge Erwachsene entwickeln Bluthochdruck, der Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöhen kann - die häufigste Todesursache bei amerikanischen Frauen.
Lassen Sie Ihr Cholesterin alle 5 Jahre ab dem 20. Lebensjahr testen, wenn Sie rauchen Übergewichtig, haben Diabetes oder Bluthochdruck, oder haben eine Geschichte von Herzerkrankungen oder eine Familiengeschichte von Herzinfarkt. Gehen Sie alle 5 bis 10 Jahre ab dem 20. Lebensjahr zur Augenuntersuchung
, besonders wenn Sie bereits eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Eine Augenuntersuchung kann auch andere Krankheiten wie Diabetes anzeigen. Lernen Sie Ihre Brüste
und all ihre natürlichen Beulen und Beulen kennen, damit Sie später besser erkennen können, ob sich etwas später als verdächtig anfühlt. Ihre 30er Jahre

HPV-Test
HPV ist die häufigste Ursache für Gebärmutterhalskrebs, und die meisten sexuell aktiven Frauen bekommen die Infektion irgendwann. Während 90% dieser Infektionen von selbst verschwinden, ist dies im Alter weniger der Fall. "Ab etwa 30 Jahren werden Frauen anfälliger für anhaltende Infektionen, weil unser Immunsystem weniger robust ist", sagt Debbie Saslow, PhD, Direktorin für Brustkrebs und gynäkologische Krebserkrankungen bei der American Cancer Society. So erhalten Sie den HPV-Test im Alter von 30 und dann mit Ihrem Pap-Test alle drei Jahre, wenn die Ergebnisse normal waren.
Blutzuckertest

"Hier waren aktiv auf der Suche nach Blutzucker, die auf etwas über 90 Milligramm pro Deziliter, damit wir eingreifen können, bevor Sie ausgewachsenen Diabetes entwickeln ", sagt Pamela W. Smith, MD, ein Spezialist in metabolischer Medizin am College of Medicine der University of South Florida. Gehen Sie im Alter von 30 Jahren und dann alle drei Jahre, bis Sie 50 Jahre alt sind, in den Test, da das Diabetesrisiko mit dem Alter deutlich ansteigt.
Vergessen Sie nicht!

Ein jährliches Gyno Untersuchung mit Brust- und Blutdruckkontrolle; alle 3 Jahre nach normalen Ergebnissen ein Pap-Test; eine körperliche alle 5 Jahre; eine Augenuntersuchung alle 5 bis 10 Jahre; eine Haut-Selbstkontrolle jährlich; bei hohem Risiko alle 5 Jahre einen Cholesterin-Check durchführen
Nächste Seite: Ihre 40s: Cholesterin-Test [pagebreak]

Ihr 40er Jahre
Cholesterin-Test
Jährlich (statt alle fünf Jahre) für körperliche Untersuchungen und schließen Sie diesen Test ein, besonders wenn Sie rauchen oder hohen Blutdruck, Diabetes oder eine Familiengeschichte der Herzkrankheit haben. In diesem Jahrzehnt kann die Plaquebildung an den Arterienwänden besonders problematisch werden, bemerkt Dr. Laine. Was mehr ist, wenn Ihre Östrogenproduktion in Ihren späten 40ern abnimmt, fangen Sie an, die vorteilhaften Effekte zu verlieren, die Östrogen auf Blutlipiden (Fette) hat.
Vergessen Sie nicht!

Eine jährliche Gyno-Prüfung mit Brust- und Blutdruckprüfung; alle 3 Jahre nach normalen Ergebnissen ein Pap-Test; eine Augenuntersuchung alle 5 bis 10 Jahre; eine Haut-Selbstkontrolle jährlich; Blutzucker-Test alle 3 Jahre.
Gehen Sie die Extra-Meile

Betrachten Sie eine Mammographie.
Das National Cancer Institute (NCI) empfiehlt, mindestens alle zwei Jahre ab dem 40. Lebensjahr auf Brustkrebs zu untersuchen Es gibt eine höhere Rate von falsch positiven Ergebnissen in diesem Alter, viele Experten (einschließlich derjenigen in einem kürzlichen Bundespanel) empfehlen bis zu 50 zu warten, wenn Sie kein hohes Risiko haben. Todd Huffman

Alle prämenopausalen Frauen Überdenken Sie Ihre Geburtenkontrolle
Wenn Sie immer wieder vergessen, Ihre Pille einzunehmen, oder wenn Sie nach Jahren der Ehe keine Lust mehr haben, Kondome zu kaufen, dann melden Sie sich bei Ihrem Arzt. Es gibt viele neue Optionen, die sie empfehlen kann, die Ihnen besser passen könnte, einige mit Vorteilen wie klarere Haut und milder PMS. "Ich stelle meinen Patienten immer zwei Fragen: Wie wichtig ist es, nicht schwanger zu werden? Und welche Methode passt momentan am besten zu deinem Leben?" sagt Beth Jordan, MD, medizinische Direktor der Association of Reproductive Health Professionals. Überprüfe deine Empfängnisverhütung, wenn sich deine Beziehung ändert (du gehst von Verabredung zu Verabredung oder umgekehrt), vor und nach der Geburt, und zu jeder Zeit, wenn du nicht festhältst oder unglücklich bist mit deiner derzeitigen Methode.
Nächste Seite: Deine 50s +: Mammogramm [pagebreak]

Ihr 50s +
Mammogramm
"Mit 50 Jahren überwiegen die Vorteile einer Mammographie deutlich die Risiken", sagt Dr. Laine. Das NCI empfiehlt, alle ein bis zwei Jahre Mammographien zu machen, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt, was auf der Grundlage Ihrer persönlichen Risikofaktoren für Sie richtig ist. Das Gesamtrisiko, an Brustkrebs zu erkranken, steigt mit dem Alter: Zwischen 50 und 59 Jahren wird laut NCI wahrscheinlich eine von 42 Frauen an Brustkrebs erkranken. Diese Zahl steigt für Frauen im Alter von 60 bis 69 Jahren auf 1 von 29 an. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung hilft, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und die Chancen auf eine Besserung zu erhöhen.
Kolonoskopie

Gehen Sie für das Verfahren im Alter von 50, dann alle 10 Jahre, um für Darmkrebs, die zweithäufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten unter Krebs sowohl Männer als auch Frauen zu untersuchen. Erwachsene ab 50 haben das größte Risiko, an der Krankheit zu erkranken. Aber Studien zeigen, dass Menschen, die alle 10 Jahre eine Koloskopie erhalten, bessere Ergebnisse erzielen, wenn sie Krebs entwickeln, als diejenigen, die den Test nicht bekommen. (Wenn Sie einen Elternteil oder Geschwister haben, die an Darmkrebs erkrankt sind, lassen Sie sich 10 Jahre vor dem Alter untersuchen, in dem Ihr Verwandter diagnostiziert wurde.)
Vergessen Sie nicht!

Eine jährliche Gynäkologie-Untersuchung mit Brust- und Blutdruckkontrolle; alle 3 Jahre nach normalen Ergebnissen ein Pap-Test; eine Augenuntersuchung alle 5 bis 10 Jahre; eine Haut-Selbstkontrolle jährlich; eine jährliche körperliche mit Cholesterin und Blutzucker-Test.
Gehen Sie die Extra-Meile

Holen Sie sich einen Knochendichte-Check
in Ihren 50er Jahren, wenn Sie Hormonersatztherapie oder wenn Sie ein hohes Risiko für Osteoporose (sagen Sie Rauch, sind untergewichtig oder sesshaft, oder nehmen Steroide). Sonst beginnt das routinemäßige Screening im Alter von 60 Jahren. Betrachten Sie einen Hörtest.
Altersbedingter Hörverlust beginnt sich im Alter von etwa 55 Jahren zu zeigen und betrifft etwa 1 von 10 Amerikanern, laut Healthy Aging Partnership. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Niedrigdosis-Aspirin
pro Tag, um das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall und sogar Krebs zu senken: Eine neue britische Studie legt nahe, dass die tägliche Einnahme von Aspirin die Sterblichkeit bei einer Reihe von Krebserkrankungen um 10 senken kann zu 60%.

Senden Sie Ihren Kommentar