Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Dank dem 2-Dosen-Impfstoff sind die Windpocken-Fälle um 85% gesunken, CDC sagt

DONNERSTAG, 1. September 2016 (HealthDay News) - Windpocken, die durch das Varicella-Zoster-Virus verursacht wird, ist in den Vereinigten Staaten seit 2006, als Ärzte begannen routinemäßig zu empfehlen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die US - Gesundheitsbehörden berichten von einem zweiten Impfungstermin gegen Windpocken (Varizellen), der am Donnerstag bekannt gegeben wurde.

Nach Angaben der US - amerikanischen Zentren für Impfungen meldeten die Impfstatistiken von 2005 bis 2006 einen Rückgang der hoch ansteckenden Krankheit um 85 Prozent Disease Control and Prevention.

Der Rückgang war am größten bei Kindern im Alter von 5 bis 14 Jahren, sagte Gesundheit Beamte. Dies ist auch die Altersgruppe, die am wahrscheinlichsten die zweite Dosis von Varicella-Impfstoff erhalten hat.

Symptome von Windpocken sind ein juckender, blasiger Hautausschlag, Müdigkeit und Fieber. Bei Kindern, Erwachsenen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem ist es tendenziell ernster.

Vor der Impfung waren Windpocken weit verbreitet, und in den frühen 1990er Jahren erhielten jährlich 4 Millionen Amerikaner das Virus. Von diesen wurden laut CDC-Bericht 13.500 in ein Krankenhaus eingeliefert und 100 bis 150 starben in einem bestimmten Jahr.

Die CDC hat Impfungen mit der Verhinderung von mehr als 3,5 Millionen Windpockenfällen, 9.000 Krankenhausaufenthalten und 100 Todesfällen gutgeschrieben Jedes Jahr.

Der Impfstoff verhindert nicht Windpocken bei allen, aber wenn Fälle bei Menschen auftreten, die den Impfstoff erhalten haben, ist die Krankheit in der Regel milder als bei nicht geimpften Menschen, heißt es in dem Bericht. Zum Beispiel neigen Menschen, die geimpft wurden, dazu, weniger Läsionen zu haben.

Jetzt, mit weniger zu überwachenden Fällen, können staatliche Gesundheitsbeamte die Merkmale neuer Ausbrüche - wie Symptomschwere, Anzahl der Krankenhauseinweisungen und ob Die Wissenschaftler sagten, es sei wichtig zu verstehen, warum immer noch schwere Fälle auftreten und ob sie bei geimpften Personen auftreten.

"Eine weitere Verringerung der Anzahl der Varizellenfälle wird den Staaten größere Chancen eröffnen zur Verbesserung der Varizellenüberwachung und zur Verbesserung der Vollständigkeit der Berichterstattung, um die Auswirkungen des Impfprogramms zu überwachen ", schreiben korrespondierende Autorin Adriana Lopez und Kollegen.

Als der Einzeldosisimpfstoff 1996 in den Vereinigten Staaten auf den Markt gebracht wurde, sank die Sterblichkeit um 90 Prozent Fälle folgten in den nächsten 10 Jahren. Aufgrund anhaltender Ausbrüche hat die CDC jedoch ab 2006 den Zwei-Dosen-Plan eingeführt.

Die CDC empfiehlt Kindern, die erste Dosis im Alter von 12 bis 15 Monaten und die zweite Dosis im Alter von 4 bis 6 Jahren zu bekommen .

Bis 2014 meldeten 40 Staaten Daten zu Windpocken. Nur vier - Illinois, Michigan, Texas und West Virginia - haben jährlich Daten eingereicht, bevor das Varicella-Impfprogramm begann.

Der Bericht wurde in der CDC-Ausgabe vom 2. September des

Morbiditäts- und Mortalitäts-Wochenberichts veröffentlicht . Weitere Informationen

Windpocken gibt es bei den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar