Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Texas Reports 1. US-Fall von Zika von Reisen zu einem anderen Staat

DIENSTAG, 16. August 2016 (HealthDay Nachrichten) - In, was scheint, der erste Fall der Zika Infektion zu sein, die über Staatslinien reist, Texas Gesundheit Beamte berichten, dass ein Bewohner dieses Staates, der Miami kürzlich besuchte, geprüft hat positiv für das Virus.

Der nicht identifizierte Reisende war vom Bereich von Miami zurückgekehrt, in dem lokale Übertragung des Stechmücke getragenen Viruses berichtet worden ist und suchte, nachdem er krank geworden ist, sagten Zustandgesundheit Beamte in einer Erklärung Montag.

Das Zika-Virus wird typischerweise über Moskitos übertragen und kann eine vorübergehende Krankheit verursachen. Wegen der Verbindung des Virus mit Mikrozephalie, einem verheerenden Geburtsfehler, bei dem Babys mit zu kleinen Köpfen und unterentwickelten Gehirnen geboren werden, ist es für schwangere Frauen am gefährlichsten.

Bisher wurden keine Zika-Fälle bekannt von Moskitos in Texas, Gesundheit Beamte hinzugefügt, dass sie auch auf diese Möglichkeit vorbereitet sind. Laut dem Texas Department of State Health Services sind seit Januar staatliche Bemühungen zur Eindämmung jeglicher Ausbreitung von Zika im Gange.

Im amerikanischen Territorium von Puerto Rico, wo Bundesgesundheitsbeamte am Freitag einen öffentlichen Gesundheitsnotfall ausgerufen haben, ist es viel schlimmer weil Zika sich so schnell unter den dortigen Bewohnern ausbreitet. Die Zahl der Zika-Fälle beläuft sich nun auf 10.690, 1.035 davon sind schwangere Frauen.

Die kontinentalen Vereinigten Staaten erleben auch ihren ersten lokalen Ausbruch von Zika, in einem Quadratmeile Miami Nachbarschaft namens Wynwood. Florida Gesundheit Beamte sagen, es gab mindestens 28 lokale Zika-Infektionen.

Die US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention drängt schwangere Frauen und ihre Partner, sich von Wynwood fern zu halten - das erste Mal, dass die CDC vor Reisen nach Deutschland gewarnt hat Amerikanische Nachbarschaft aus Angst vor einer ansteckenden Krankheit.

Die mehr als 1.800 Zika-Infektionen, die bisher in den Vereinigten Staaten gemeldet wurden, wurden hauptsächlich für Reisen in Länder mit Zika-Ausbrüchen in Lateinamerika oder der Karibik verwendet.

Die meisten Tausend von weltweit registrierten Zika-Infektionen traten bisher in Lateinamerika und der Karibik auf. Vor allem Brasilien hat die große Mehrheit der Fälle von Zika-assoziierter Mikrozephalie gemeldet.

Unterdessen sagte die Obama-Regierung letzte Woche, dass sie 81 Millionen Dollar aus bestehenden Bundesgesundheitsprogrammen transferieren werde, damit genügend Geld für die Fortsetzung der Zika-Impfung zur Verfügung steht .

Das Geld für die Zika-Impfstoffforschung sollte Ende des Monats auslaufen, USA Today berichtet.

Sylvia Mathews Burwell, die Gesundheits- und Sozialministerin, sagte, sie werde 34 Millionen Dollar von ihr überweisen Die US-amerikanische National Institutes of Health werde weitere 47 Millionen Dollar an die Biomedical Advanced Research and Development Authority überweisen, berichtete die Zeitung.

Präsident Barack Obama hatte den Kongress bereits im Februar um 1,9 Milliarden Dollar gebeten, um gegen Zika zu kämpfen Ich konnte mich nicht auf einen Ausgabenplan einigen.

In anderen Nachrichten ging die Forschung über einen möglichen Impfstoff gegen das Zika-Virus in der letzten Woche in die ersten klinischen Studien. Diese Studien zielen darauf ab, die Sicherheit des Impfstoffs bei Menschen zu bewerten.

Der DNA-basierte Impfstoff enthält genetische Bestandteile des Zika-Virus. Es soll eine Immunantwort fördern, die gegen das Mückenvirus schützen würde, das verheerende Geburtsdefekte verursachen kann, entsprechend einer Aussage vom amerikanischen Nationalen Institut für Allergie und Infektionskrankheiten (NIAID).

"Ein Team von Wissenschaftlern Hier bei NIAID arbeitete unermüdlich, um diesen Impfstoff für klinische Tests schnell zu entwickeln ", sagte Dr. John Mascola, Direktor der NIAID Vaccine Research Center, in der Erklärung.

Mindestens 80 gesunde Freiwillige im Alter von 18 bis 35 erhalten Dosen von Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Im Rahmen einer klinischen Phase - 1 - Studie teilte die Agentur mit, dass die Impfung auf unterschiedlichen Zeitplänen basiertForscher werden die Freiwilligen während einer 44-wöchigen Phase nach ihrer ersten Dosis beobachten, um ihre Gesundheit zu überwachen und festzustellen, ob der Impfstoff sicher ist.

Während der Nachsorgeuntersuchungen wird das Studienteam Blutproben für Labortests entnehmen ob der Impfstoff eine Immunantwort hervorruft, die ausreicht, um Menschen gegen Zika zu schützen, heißt es in der NIAID-Erklärung.

USA Beamte sagten, sie erwarten nicht, dass eine Zika-Epidemie in den Vereinigten Staaten ähnlich wie in Lateinamerika auftritt. Der Grund: bessere Insektenkontrolle sowie Fenster- und Klimaanlagen, die helfen sollen, Ausbrüche zu verhindern.

Neben Zecken kann das Zika-Virus auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Man nimmt an, dass diese Infektionen in den Vereinigten Staaten aufgetreten sind, weil die Partner der Patienten in Länder gereist waren, in denen Zika zirkuliert, sagte die CDC.

Die CDC rät schwangeren Frauen, nicht in ein Gebiet zu reisen, in dem eine aktive Zika-Übertragung stattfindet. und verwenden Sie Insektenschutzmittel und tragen Sie lange Hosen und langärmelige Hemden, wenn sie in diesen Bereichen sind. Partner von schwangeren Frauen wird empfohlen, ein Kondom zu verwenden, um sich vor sexueller Übertragung während der Schwangerschaft zu schützen.

Weitere Informationen

Die US-Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention bieten weitere Informationen über durch Stechmücken übertragene Krankheiten.

Diese Q & A Ich werde Ihnen sagen, was Sie über Zika wissen müssen.

Um die CDC-Liste von Websites zu sehen, auf denen Zika-Virus aktiv ist und eine Gefahr für schwangere Frauen darstellen kann, klicken Sie hier.

Senden Sie Ihren Kommentar