Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Jugendliche, die spät aufbleiben, können im Laufe der Zeit mehr Gewicht bekommen

FREITAG, 2. Oktober 2015 (HealthDay News) - Teens können einen neuen Grund haben, den Rat ihrer Eltern zu nehmen und früh ins Bett zu gehen. Wenn man spät an Wochentagen bleibt, kann das Risiko eines Teenagers, im Laufe der Zeit übergewichtig zu werden, steigen. Eine neue Studie besagt, dass die Studie Daten von mehr als 3.300 amerikanischen Teenagern analysierte und herausfand, dass jede zusätzliche Stunde zu spät mit dem Schlafengehen assoziiert war Mehr als zwei Punkte Anstieg des Body-Mass-Index (BMI). BMI ist eine Schätzung von Körperfett basierend auf Gewicht und Körpergröße.

Der Zusammenhang zwischen späten Schlafenszeiten und BMI-Anstieg wurde nicht signifikant durch die gesamte Schlafzeit, die Menge an Bewegung oder Zeit vor dem Computer oder Fernseher verbracht, die Ermittler festgestellt .

"Die Ergebnisse sind wichtig, weil sie jugendliche Schlafenszeiten, nicht nur die totale Schlafzeit, als mögliches Ziel für das Gewichtsmanagement gleichzeitig und beim Übergang ins Erwachsenenalter markieren", so Erstautorin Lauren Asarnow, Doktorandin an der University of California , Berkeley, sagte in einer Pressemitteilung von der American Academy of Sleep Medicine.

Die Studie, veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift

Sleep , beweist nicht, dass Nachtschwärmer für Übergewicht bestimmt sind , jedoch. Die Ergebnisse zeigen nur einen Zusammenhang zwischen Schlafenszeit und Gewicht, nicht eine Ursache-Wirkungs-Beziehung. Teens brauchen laut der American Academy of Sleep Medicine etwas mehr als neun Stunden Schlaf pro Nacht.

Weitere Informationen

Die National Sleep Foundation hat mehr über Jugendliche und Schlaf.

Senden Sie Ihren Kommentar