Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Teen Girls, die mehr Ballaststoffe essen, können ihr Brustkrebsrisiko senken

Durch Amy Norton
HealthDay Reporter

MONTAG, 1. Februar 2016 (HealthDay Nachrichten) - Teenagermädchen, die viel Faser in ihren Diäten erhalten, können ein niedrigeres Risiko des Brustkrebses im späteren Leben haben, a neue, große Studie schlägt vor.

Die Studie, online veröffentlicht 1. Februar in der Zeitschrift Pediatrics , beweist nicht, dass Faser, selbst, Brustkrebs zu verhindern.

Aber Forscher sagten, dass es einige bietet der erste starke Beweis dafür, dass der Verbrauch von Ballaststoffen mit dem Brustkrebsrisiko verbunden ist, und es deutet darauf hin, dass die Teenagerjahre besonders wichtig sein könnten.

Ballaststoffreiche Nahrungsmittel enthalten Gemüse, f Rüben, Bohnen und Vollkornprodukte.

Die meisten früheren Studien konnten keine Korrelation zwischen Faser- und Brustkrebsrisiko aufdecken. Aber im letzten Jahr haben einige nur angedeutet, dass es doch eine Verbindung geben könnte, so Dr. Kathleen Harnden, Co-Autorin eines mit der Studie veröffentlichten Editorials.

"Diese neuen Ergebnisse sind ein weiterer Beweis dafür, dass die Faser das tun kann "Für manche Frauen ist sie beschützend, und die Aufnahme von Ballaststoffen zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben kann wichtig sein", sagte Harnden, Hämatologie-Onkologie-Stipendiat am Duke University Medical Center in Durham, NC

Laut Harnden "macht es biologisch Sinn "Diese Faseraufnahme während der Teenager-Jahre könnte von Bedeutung sein. "Das ist die Zeit im Leben, wenn sich die Brüste entwickeln", sagte sie. "Es ist auch, wenn Körperzusammensetzung entwickelt."

Körperzusammensetzung ist wichtig, sie bemerkte, weil Fettleibigkeit mit einem erhöhten Risiko von Brustkrebs nach den Wechseljahren verbunden war.

Die neuen Ergebnisse basieren auf mehr als 44.000 US-Frauen Krankenschwestern, die zu Beginn der Studie meistens in ihren 30ern und 40ern waren. Die Frauen wurden über ihre Diäten - zurück zur Oberschule - und andere Lebensgewohnheiten befragt. In den nächsten 20 Jahren entwickelten etwas mehr als 1.000 Frauen Brustkrebs.

Insgesamt ergab die Studie, dass Frauen, die als junge Erwachsene mehr Ballaststoffe gegessen hatten, ein niedrigeres Brustkrebsrisiko hatten. Diejenigen, die als junge Erwachsene in den oberen 20 Prozent für Ballaststoffaufnahme waren, hatten eine um 19 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit zu erkranken als Frauen in den unteren 20 Prozent.

Frauen mit der höchsten Ballaststoffaufnahme als Teenager zeigten auch ein reduziertes Risiko- 16 Prozent weniger als Frauen, die als Teenager die geringste Faser gegessen hatten.

Auch diese Frauen haben keine großen Mengen an Ballaststoffen konsumiert. Im Durchschnitt lagen sie nahe bei der empfohlenen Menge an Ballaststoffen für Frauen - 25 Gramm pro Tag.

Es ist schwierig zu sagen, dass Ballaststoffe selbst das Risiko von Frauen senken, sagte Harnden. Die Forscher erklärten eine Reihe anderer Faktoren - einschließlich der allgemeinen Diät, des Körpergewichts und des Rauchens - aber es ist noch hart, einen Nutzen einer Komponente des Lebensstils einer Person zuzuschreiben, sagte Harnden.

Führende Forscherin Maryam Farvid, ein Gastwissenschaftler an der Harvard School of Public Health, zugestimmt. Das ist teilweise, weil ballaststoffreiche Nahrungsmittel viele andere Nährstoffe enthalten, sagte sie.

Dennoch, Farvid fügte hinzu, es gibt viele Gründe, Ihre Diät mit ballaststoffreichen Lebensmitteln zu füllen. Frühere Studien haben gezeigt, dass Ballaststoffe helfen können, die Risiken von Herzerkrankungen, Diabetes und bestimmten Krebsarten zu senken, sagte sie.

Harnden machte den gleichen Punkt. "Es gibt so viele gesundheitliche Vorteile für eine ballaststoffreiche Ernährung, es ist eine gute Veränderung zu machen", sagte sie. "Jeder kann davon profitieren."

Und die neuesten Erkenntnisse, unterstreicht Harnden, unterstreichen die Bedeutung von Ballaststoffen für die Ernährung von Kindern. "Ihr Geschmack für verschiedene Lebensmittel, und Ihre Vorstellungen davon, was eine gute Ernährung ist, beginnen früh im Leben", sagte sie.

Sie schlug vor, Ihren Kindern eine Vielzahl von "bunten" Vollwertkost, einschließlich viel Obst und Gemüse .

Derselbe Rat gilt für Erwachsene. "Essen Sie richtiges Essen, nicht zu viel davon, und machen Sie es weitgehend auf pflanzlicher Basis", sagte Harnden.

Weitere Informationen

Die American Heart Association hat mehr auf Ballaststoffe.


Senden Sie Ihren Kommentar