Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Teen Birth Rate erreicht in den USA

durch Dennis Thompson
HealthDay Reporter

DONNERSTAG, April 28, 2016 (HealthDay News) - Die Teenager-Geburtenrate in den Vereinigten Staaten hat ein Allzeittief erreicht, getrieben von dramatischen Rückgängen bei schwarzen und hispanischen Jugendlichen, laut einem neuen Regierungsbericht.

Insgesamt ist die Geburtenrate für Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren sind zwischen 2006 und 2014 um 41 Prozent zurückgegangen - von 41,1 Lebendgeburten pro 1.000 Frauen auf 24,2 nach Angaben der US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

Die größten Rückgänge traten bei hispanischen Teenagern und schwarzen Teenagern auf. wo die Raten um 51 Prozent bzw. 44 Prozent fielen, sagte die CDC. Die Geburtenrate für weiße Teenager sank um 35 Prozent.

"Das hat wirklich geholfen, die Kluft zwischen Minderheit Teenager und weißen Teenager in diesem Land zu verringern, wenn es um Teenager Geburtenraten kommt", sagte Co-Autorin Shanna Cox. Sie ist Associate Director für Wissenschaft in der Abteilung für reproduktive Gesundheit der CDC.

Jeder Rückgang der Teenager Geburtenraten ist eine gute Nachricht für die amerikanische Gesellschaft, sagte Dr. Jennifer Wu, ein Geburtshelfer und Gynäkologe am Lenox Hill Hospital in New York City

"Teenager Schwangerschaften haben eine höhere Rate von schlechten Ergebnissen", sagte Wu. "Oft sind diese Schwangerschaften ungewollt und die Mütter sind mit verschiedenen sozioökonomischen Nachteilen konfrontiert. Teenager haben oft keinen Zugang zu einer guten Schwangerschaftsvorsorge und dies kann einen großen Einfluss auf die Schwangerschaften haben."

Cox sagte, dass ein "Zwei-Durchschlag" dafür verantwortlich ist der anhaltende Rückgang der Teenager Geburtenraten.

Der erste "Schlag" ist die Förderung und den Einsatz von effektiven Geburtenkontrolle, insbesondere die vermehrte Verwendung von langwirksamen reversiblen Kontrazeptiva einschließlich IUPs und Implantaten, sagte sie.

IUP und Implantat Laut CDC stieg der Konsum von weniger als 1 Prozent der Teenager im Jahr 2005 auf 7 Prozent im Jahr 2013. "Diese Geräte haben eine sehr, sehr niedrige Ausfallrate, und sie müssen nur einmal eingesetzt werden", erklärte Cox.

Der zweite "Schlag" ist, dass weniger Teens Sex haben und den Beginn von Sex tendenziell verzögern sexuelle Aktivität, sagte Cox.

Ungefähr 53 Prozent der Teenager berichteten im Jahr 2013, dass sie nie Sex hatten, ein Anstieg von 1991, als 46 Prozent sagten, sie hätten nie Sex gehabt, sagte sie.

"Wir sind auf jeden Fall "Eine Zunahme des Anteils von Teenagern, die noch nie Sex hatten", sagte Cox.

Insbesondere scheinen Jugendliche den Beginn ihres sexuellen Lebens zu verzögern, sagte Dr. Veronica Gomez-Lobo, ein Mitglied des American College "Die jüngeren Teenager scheinen weniger sexuell aktiv zu sein als vor 10 Jahren", sagte Gomez-Lobo. Sie ist eine pädiatrische und jugendliche Frauenärztin mit dem nationalen Gesundheitssystem der Kinder in Washington, DC "Die älteren Teenager sind genauso sexuell aktiv wie sie gewesen sind, verwenden aber bessere Methoden der Geburtenkontrolle", fügte sie hinzu. Trotz dieser Kürzungen, Geburt Raten für schwarze und hispanische Jugendliche bleiben immer noch doppelt so hoch wie die der weißen Teenager, sagte Cox.

Teen Geburtenraten schwankten dramatisch über das Land, aber jeder Staat sah einen zweistelligen prozentualen Rückgang zwischen 2006 und 2014. Arizona erlebte die am stärksten Rückgang (48 Prozent), und North Dakota am wenigsten (13 Prozent), zeigten die Ergebnisse.

Counties mit höheren Teenager Geburtenraten in den südlichen und südwestlichen Staaten gruppiert, aber sogar Staaten mit niedrigen Gesamtgeburten hatten Taschen von hohe Geburtenraten in einigen Landkreisen, berichtete die CDC.

Faktoren wie hohe Arbeitslosigkeit, weniger Ausbildung und niedrigeres Familieneinkommen schienen mit höheren Teenagergeburtenraten in diesen Grafschaften verbunden zu sein, der gefundene Bericht.

T Um die Teenager-Schwangerschaftsraten auf dem absteigenden Ast zu halten, müssen sich die Beamten diese Bezirke ansehen und herausfinden, wie diese Faktoren und andere mögliche Probleme am besten angegangen werden können, sagten Cox und Gomez-LoboProgramme, die auf die spezifischen Herausforderungen der jeweiligen Gemeinschaft abzielen, könnten sehr effektiv sein, sagte Gomez-Lobo.

"Meine persönliche Meinung ist etwas davon, genau wie Gewalt, ist ansteckend", sagte sie. "Was Ihre Gemeinschaft tut, ist, was Sie tun."

Der Bericht wird in der CDC-Ausgabe vom 29. April des

Morbiditäts- und Mortalitäts-Wochenberichts

veröffentlicht.

Weitere Informationen Für mehr über Teenager Schwangerschaft, besuchen Sie die US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention.

Senden Sie Ihren Kommentar