Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Depressionssymptome bei älteren Menschen

Depression (VEER) Depressionen sehen bei älteren Erwachsenen und älteren Menschen oft anders aus als bei jüngeren Menschen, meint Brent Forester, MD, geriatrischer Psychiater am McLean Hospital in Belmont, Massachusetts.

Älter Menschen neigen dazu, mehr auf körperliche Symptome und weniger auf emotionale zu konzentrieren. Langsame Sprache und mangelnde Aufmerksamkeit für das persönliche Erscheinungsbild können auch Hinweise auf Depressionen geben.

"Der klassische Fall ist eine verwitwete Frau, die nicht gut schläft und an Gewicht verloren hat", sagt er. "Und sie sagt nicht, dass sie depressiv ist. Ihre Hauptbeschwerde ist, dass sie die ganze Zeit nervös ist und sich um ihre Gesundheit sorgt. Ihr Rücken tut weh, sie hat Kopfschmerzen und Magenprobleme."

Depression ist kein normaler Teil des Alterns

Alles in allem ist diese Population widerstandsfähiger als Sie vielleicht denken. Lesen Sie mehrMehr über Depressionen

  • Depressionen bei älteren Menschen mit Antidepressiva
  • Wenn Sight and Hearing scheitert
  • Barry Jacobs über sorgfältige Pflege
  • Depressive Älteste

Symptome auf einen Blick
Gestörte Stimmung

  • Traurigkeit, Entmutigung, Weinen
  • Angst, Panikattacken, Grübelei, Reizbarkeit
  • Sagen Sie, sie fühlen sich traurig, blau, deprimiert, tief, nichts macht Spaß , unten in den Dumps

Gestörte Wahrnehmung

  • Verlust der Fähigkeit, Freude zu empfinden
  • Rückzug von üblichen Aktivitäten
  • Gefühle der Wertlosigkeit
  • Unzumutbare Ängste
  • Schuldgefühle, einschließlich Selbstvorwürfen für kleinere Fehler
  • Wahnvorstellungen (falsch festgelegte Überzeugungen, die charakteristisch sind c der "psychotischen" Depression)
  • Halluzinationen (falsche Sinneserfahrungen, die charakteristisch für "psychotische" Depressionen sind)

Verhaltensänderungen

  • vermehrte oder verminderte Körperbewegungen (z. B. psychomotorische Agitiertheit oder Retardierung)
  • Pacing, Wringing die Hände ziehen oder reiben an Haaren, Körper oder Kleidung
  • Schlafstörung: Schwierigkeiten beim Einschlafen, Durchschlafen oder besonders frühes Aufwachen
  • Appetitwechsel: meist Appetitlosigkeit, manchmal aber auch Appetitsteigerung
  • Gewicht Verlust oder gelegentlich Gewichtszunahme
  • Müdigkeit, verminderte Energie
  • Beschäftigung mit körperlicher Gesundheit
  • Glauben an Krebs oder eine andere schwere Krankheit, wenn sie dies nicht tun (genannt somatische Wahnvorstellungen)
  • Schwierigkeiten beim Konzentrieren, Denken oder Machen Entscheidungen
  • Verlangsamte Rede, verlangsamte Antworten mit Pausen vor der Beantwortung, verminderte Rede, niedrige oder monotone Töne der Stimme
  • Gedanken an Tod oder Selbstmord oder Selbstmordversuche
  • Verstopfung
  • Ungewöhnlich schnelle Herzfrequenz

Quelle: Smith und Buckwalter, "Wenn Sie mehr sind als nur" Depressionen bei älteren Menschen "(University of Iowa, 2006)

Nächste Seite: Depression versus Trauer [pagebreak] Depressionen versus Trauer
Depressive Symptome sind oft eine normale Reaktion auf den Verlust älterer Menschen, sagt Kathleen Buckwalter, PhD, RN, Professorin für gerontologische Pflegeforschung an der University of Iowa. "Wenn ältere Menschen einen Freund oder Verwandten verlieren, weinen sie, sie fühlen sich traurig, sie fühlen sich verloren und einsam, außer sich, oder als ob es keinen Sinn hat weiterzumachen", sagt sie. Sie können sogar ihren Appetit verlieren, Gewicht verlieren und Schlaflosigkeit entwickeln. Dies sind normale Reaktionen.

Wenn jedoch Trauer zu schweren Gefühlen von Wertlosigkeit, psychomotorischer Retardierung (Verlangsamung von Bewegungen und Gedanken), psychotischen Symptomen (Wahnvorstellungen oder Halluzinationen) oder einer Beeinträchtigung ihrer Funktionsfähigkeit führt, ist es wichtig, sich professionell zu bewerben psychische Gesundheit Hilfe.

Depression Maskeraden als Krankheit
Symptome wie extreme Müdigkeit und Trägheit, häufige Kopfschmerzen und Magenschmerzen und chronische Schmerzen können Symptome anderer schwerer Erkrankungen sein. Aber sie sind auch häufige Symptome der Depression bei älteren Erwachsenen.

Wenn Sie diese oder ähnliche Symptome haben ?? oder wenn eine ältere geliebte Person diese Symptome aufweist? Fragen Sie einen Arzt auf Depressionen zu testen. Andere Anzeichen von Depression sind nervös, leer, wertlos, gereizt, unruhig, ungeliebt oder uninteressiert an Aktivitäten, Beschäftigungen oder Menschen, die Sie früher genossen haben.

Einige ältere Menschen erleben eine dysthyme Störung, die manchmal als leichte Depression bezeichnet wird. Es kann als minderwertig bezeichnet werden, aber wie bei ausgewachsenen Depressionen kann es schwerwiegende Auswirkungen auf Ihr Leben haben. Eine leichte Depression kann sich ebenfalls verschlimmern und zu einer ausgewachsenen Depression werden.

Senden Sie Ihren Kommentar