Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Umfrage zeigt Anstieg der sexuellen Vielfalt, Teen Kondom Verwendung


Getty Images

Von Denise Mann

MONTAG, 4. Oktober (Health.com) - Ein neuer Überblick über amerikanische Sexualgewohnheiten legt nahe, dass das Sexualleben der Nation zwar vielfältiger ist als in der Vergangenheit, dass jedoch weniger Menschen ungeschützten Geschlechtsverkehr haben - zumindest in einigen Altersgruppen

Die Umfrage, die vom Hersteller von Trojanischen Kondomen gesponsert wurde und eine repräsentative Stichprobe von 5.865 Personen im Alter von 14 bis 94 Jahren umfasste, ist die erste umfassende Studie ihrer Art in fast 20 Jahren, sagen die Forscher.

Vaginalverkehr war der häufigste Geschlechtsakt unter erwachsenen Paaren, aber auch andere sexuelle Verhaltensweisen (wie Masturbation mit ein Partner) waren weit verbreitet, fand die Umfrage. Und der Anteil der Personen, die berichteten, mündlichen und analen Sex zu haben, war höher als in einer ähnlichen Umfrage von 1992.

"Wir fanden enorme Vielfalt im sexuellen Repertoire von US-Erwachsenen", sagte eine der Forscher, Debby Herbenick, PhD , stellvertretender Direktor des Zentrums für sexuelle Gesundheitsförderung an der Indiana University in Bloomington, bei einer Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Umfrageergebnisse. "Erwachsene Männer und Frauen machen beim Sex nur selten einen Geschlechtsakt. Tatsächlich fanden wir insgesamt 41 Kombinationen von Sexualakten, von denen Erwachsene angaben, wenn sie zuletzt Sex hatten."

Links zum Thema:

  • 10 Gründe, warum du keinen Sex hast
  • Kondom-Broke? Was man nach ungeschütztem Sex tun sollte
  • Top 10 Mythen über Safe Sex

Die öffentliche Gesundheitskampagne gegen ungeschützten Sex scheint zu funktionieren, besonders bei Jugendlichen.

Obwohl nur 1 von 4 Kondomen verwendet wurde Zeiten, in denen die Menschen vaginalen Sex hatten - die Rate stieg auf 1 von 3 bei Menschen, die nicht in monogamen Beziehungen waren - scheint der Gebrauch von Kondomen unter Teenagern häufiger zu sein als nicht, laut der Umfrage. Teenager Männer und Frauen sagten, dass sie ein Kondom 79% bzw. 58% der Zeit, während der letzten 10 mal hatten sie vaginalen Sex, die Umfrage gefunden.

Condom Verwendung war deutlich niedriger in anderen Altersgruppen. 53 Prozent der Männer und 42 Prozent der Frauen im Alter von 25 bis 29 Jahren gaben an, ein Kondom zu benutzen, als sie das letzte Mal Sex mit einem "Gelegenheits-Partner" hatten, wie nur 25 Prozent der Erwachsenen in den Fünfzigern. Bei den 14- bis 17-Jährigen lag die Quote bei rund 85%. (Insgesamt war die Kondomverwendung bei Gelegenheits - Sex doppelt so wahrscheinlich wie bei Sex in einer Beziehung.)

"Ich bin enttäuscht von der niedrigen Kondom - Nutzung von Menschen über 50", sagt Pepper Schwartz, PhD, Soziologe an der Universität von Washington, in Seattle, und ein Mitglied eines wissenschaftlichen Rates, der die Trojan-Kondomfirma berät. "Wir haben jetzt die Technologie, um Menschen länger sexuell zu halten, und wir brauchen Strategien für die öffentliche Gesundheit, um ihnen zu helfen, auf sich selbst zu achten und gegenüber ihren Partnern verantwortlich zu sein."

Die Ergebnisse werden Ärzten helfen, ihr sexuelles Verhalten und ihre Gesundheit zu verbessern Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die Forscher erklären, dass die Patienten in den Kontext einbezogen werden und den Verantwortlichen des Gesundheitswesens helfen könnten, Strategien zur Bekämpfung der Ausbreitung sexuell übertragbarer Krankheiten auszuarbeiten.

Die Umfrage, die im Frühjahr 2009 durchgeführt wurde, ist als National Survey of Sexual Health bekannt Verhalten (NSSHB). Die Ergebnisse werden in einer speziellen Ergänzungsausgabe des Journal of Sexual Medicine vorgestellt. Unter den anderen bemerkenswerten Ergebnissen:

Der Orgasmus Gender-Lücke. Männer sind eher Orgasmus mit vaginalen Geschlechtsverkehr erleben, während Frauen eher Orgasmus während anderer sexueller Handlungen, wie Oralsex erleben. Und Frauen haben nicht so viele Orgasmen wie Männer denken. Obwohl 85% der Männer sagten, ihre Partnerin habe während des letzten Geschlechtsakts einen Orgasmus gehabt, sagten nur 64% der Frauen dies.

Nächste Seite: Weitere Befunde: Sexueller Schmerz

Sexueller Schmerz Fast ein Drittel der Frauen berichtete, dass sie beim letzten Geschlechtsverkehr Schmerzen hatten, verglichen mit nur 5% der Männer.

Analsex auf dem Vormarsch. Mehr als 40% der Männer im Alter von 25 und 59 berichten über Analsex. Bei Frauen gaben über 40% zwischen 20 und 49 und 30% zwischen 50 und 69 Jahren an, Analsex gehabt zu haben. In einer von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) durchgeführten Studie aus dem Jahr 1992 berichteten etwa 26% der Männer und 20% der Frauen zwischen 18 und 59 Jahren von Analsex.

Oralsex (auch nicht) so viel). Zwischen 70% und 90% der Männer und Frauen im Alter von 20 bis 69 Jahren (je nach Altersgruppe) gaben an, im Vorjahr Oralsex mit einem Partner des anderen Geschlechts gegeben oder erhalten zu haben. Die Raten für einige Altersgruppen waren etwas höher als die in der CDC-Umfrage von 1992 berichteten.

Sex unter Freunden. Ungefähr 13% der Männer und 11% der Frauen im Alter von 18 bis 59 Jahren sagten das am meisten Das jüngste sexuelle Ereignis war mit einem Freund, im Gegensatz zu einem romantischen Partner.

Teen Sex-Raten. Ungefähr 4% der 14-jährigen Jungen und 9% der 14-jährigen Mädchen berichteten Sex in den letzten drei Monaten. Unter den 17-jährigen Jungen und Mädchen waren die vergleichbaren Zahlen 40% bzw. 36%.

Kimberly Spector, eine Gesundheitserzieherin in Los Angeles, sagt, dass die Ergebnisse der Teenager-Sexualität "wichtige Erkenntnisse" für die Menschen liefern Sexualerziehung für Jugendliche.

"Wenn wir ihnen ein wahrheitsgetreues Bild ihrer Erfahrungen in Bezug auf andere geben können ... und sie über die tatsächlichen Risiken ungeschützter sexueller Aktivität aufklären, haben wir die Möglichkeit, den verzerrten Botschaften, denen sie an anderer Stelle begegnen, entgegenzuwirken jeden Tag ", sagt Spector. "Wir können ihnen helfen, sich in ihrem eigenen Tempo wohl und sicher zu fühlen, und wir können die Entwicklung guter Gewohnheiten fördern, die ihre dauerhafte emotionale und körperliche Gesundheit gewährleisten."

Die NSSHB wurde vollständig von Church & Dwight Co. finanziert. , Inc., der Hersteller von Trojanischen Kondomen. Obwohl die Forscher sagen, dass sie allein für das Schreiben der im Journal of Sexual Medicine erschienenen Studien verantwortlich sind, haben sie sowohl die Fragen als auch die Manuskripte an Church & Dwight-Vertreter zur Überprüfung und Rückmeldung geschickt.

Unabhängige Experten rezensierten die Studien, bevor sie von der Zeitschrift zur Veröffentlichung angenommen wurden, sagte Michael Reece, PhD, der Direktor des Zentrums für sexuelle Gesundheitsförderung, der auch im Trojanischen Beirat tätig ist. "Wir denken, die Ergebnisse werden auf eigene Faust stehen", sagte Reece.

Senden Sie Ihren Kommentar