Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

ÜBerraschende Do's and Don'ts von Salaten

Als ich anfing, Gewicht zu verlieren, dachte ich, dass Salate eine "sichere" Wahl sind, da sie mit viel kalorienarmem und nahrhaftem Gemüse gemacht wurden. Das ist teilweise richtig - Salate sind eine gute Möglichkeit, mehr Gemüse in Ihre Ernährung zu packen, aber sie können auch Ihre Gewichtsverlust Bemühungen zerstören, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Hier sind einige Dinge, die Sie nicht tun sollten, um Ihre Salate Figur freundlich zu halten:

Machen Sie Ihren eigenen Salat
Viele vorgefertigte Salate werden mit Tonnen von Eisbergsalat gemacht (mehr zu dieser nicht so großen Auswahl unten) , kaum frisches Gemüse, und mit cremigen, kalorienreichen Dressings geladen, so dass sie nicht immer die vorteilhafteste oder Diät-freundliche Option sind. Wenn möglich, nutze Salatbars oder mach dein eigenes zu Hause, damit du die Kontrolle darüber hast, was dabei herauskommt - versuche es mit dunklem Blattgemüse wie Spinat und dem Laden von fasergefüllten Bohnen und buntem Gemüse wie Paprika, Mais, und Schnappschoten.

Fang deinen Salat nicht mit Eisbergsalat an Ich habe meine Salate immer mit Eisbergsalat gefüllt, bis ich herausfand, dass er meiner Ernährung nur sehr wenige Nährstoffe (und Geschmack dafür) bietet. Stattdessen füge ich dunklere Blattgemüse, wie Spinat, Rucola und Romaine hinzu, um einen extra guten Schlag zu bekommen. .

Verwende die "2/3 Regel"
Wenn du einen Salat machst, I wenden Sie an, was ich die "2/3 Regel" nenne. Zwei Drittel meines Salats bestehen aus Gemüse und rohem Gemüse, während 1/3 kleinen Portionen von gesunden Fetten (Nüssen, Oliven, Avocado), mageren Proteinen (Hühnchen, Fisch, hartgekochte Eier) und höheren Kalorien "Spaß" Zutaten (zerkrümeln Blauschimmelkäse, Wasabi Erbsen, Croutons). So werden meine Salate nie langweilig, und ich habe nie das Gefühl, mich selbst zu berauben.

Übertreibe es nicht mit den Belägen
Ich mag es, meinen Salaten alle möglichen lustigen Zutaten hinzuzufügen, aber ich füge nur hinzu einige Portionen (meist nur ein oder zwei Bissen) der verschiedenen Salate aus der Salatbar. Thunfisch, Hühnchen, Eier, Nudeln und Bohnensalate sind in der Regel mit Mayonnaise geladen, so dass sie oft kalorienreich sind und meiner Diät keinen Gefallen tun.

Denken Sie über die Schüssel
nach, die ich früher gemacht habe der selbe Salat Tag für Tag, was eindeutig langweilig und unappetitlich wurde. Ich lasse mich nicht mehr in eine Salatfurche eintauchen und experimentiere mit interessanten Zutaten, wie frischen Kräutern, weißen Bohnen, Linsen, Sprossen, Kiwischeiben, Ziegenkäse, Macadamianüssen, Kürbiskernen und Falafel. Mein lokaler Bauernmarkt gibt mir immer neue Ideen, um die Dinge interessant zu halten.

Tauchen Sie Ihr Dressing nicht ein
Ich weiß, dass dies wahrscheinlich nicht einleuchtend ist, aber viele Leute glauben, dass die Nachfrage nach ihrem Salatdressing sie sofort Hunderte spart von Kalorien - ich weiß, dass ich es tat. Aber ich merkte, dass ich jedes Stück meines Salats darin eintauchte und die ganze Portion aß. Ich frage immer noch nach meinem Salatdressing auf der Seite, aber ich gieße eine kleine Menge auf meinen Salat, um ihn leicht selbst anzuziehen. Auf diese Weise vermeide ich einen Salat, der mit Dressing getränkt ist, aber ich vermisse den Geschmack nicht.

Mehr: Lesen Sie Tina's täglichen Essen und Fitness-Blog, Karotten 'N' Kuchen.

Senden Sie Ihren Kommentar