Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Zeckenbiologie mit Lyme-Prävention im Kopf studieren

DIENSTAG, 9. Februar 2016 (HealthDay News) - Wissenschaftler, die das Genom oder die genetische Zusammensetzung der Lyme-Borreliose-übertragenden Hirschzecke sequenziert haben, hoffen, dass das Erreichen neuer Wege zur Bekämpfung der blutsaugenden Parasiten führen wird.

Die jahrzehntelange Anstrengung eines internationalen Teams von 93 Wissenschaftlern aus 46 Institutionen.

"Das Genom bildet die Grundlage für eine ganz neue Ära der Zeckenforschung", sagte Projektleiterin Catherine Hill, Professorin für medizinische Entomologie an der Purdue University in West Lafayette, Indiana, an einer Universität news release.

"Jetzt, da wir den Tick-Code geknackt haben, können wir damit beginnen, Strategien zu entwickeln, um Zecken zu kontrollieren, zu verstehen, wie sie Krankheiten übertragen und diesen Prozess stören", sagte sie , auch die schwarzbeinige Zecke genannt, ist die erste Zeckenart, die ihr Genom seq hat Das haben die Forscher gesagt. Die Ergebnisse wurden am 9. Februar in der Zeitschrift

Nature Communications veröffentlicht. Jedes Jahr werden in den USA etwa 30 000 Fälle von Lyme-Borreliose gemeldet, hauptsächlich im Nordosten und im mittleren Westen. Allerdings sind viele Fälle nicht gemeldet oder nicht diagnostiziert und die tatsächliche Zahl wird nach den US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention auf 329.000 pro Jahr geschätzt.

Lyme-Borreliose ist nicht tödlich, kann aber dauerhaft schwächend sein, wenn es nicht früh behandelt wird Genug, so Gesundheitsexperten.

Neben der Lyme-Borreliose übertragen Hirschzecken auch andere Keime, darunter das möglicherweise tödliche Powassan-Virus. Andere Zeckenarten übertragen auch Krankheiten auf Menschen.

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention haben mehr über Zecken.

Senden Sie Ihren Kommentar