Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Studie: Wetterwechsel kann pochende Kopfschmerzen auslösen


Getty Images

Von Kate Stinchfield
Montag, 9. März 2009 (Health.com) - Die meisten Menschen, die anfällig für Kopfschmerzen oder sind Migräne vermuten, dass bestimmte Dinge, wie Rotwein oder starkes Parfüm, ihren Kopfschmerz auslösen können. Nun deutet eine neue Studie darauf hin, dass steigende Temperaturen auch Kopfschmerzen auslösen können.

Laut einer am Montag in der Zeitschrift Neurology veröffentlichten Studie könnte ein Temperaturanstieg ausreichen, um einige kopfschmerzanfällige Menschen in den Griff zu bekommen Notaufnahme. Die Forscher fanden heraus, dass bei jeder Temperaturerhöhung von 5 Grad Celsius das Risiko eines Krankenhaus-Kopfschmerzbesuchs in den nächsten 24 Stunden um 7,5 Prozent stieg. Und ein Rückgang des barometrischen Luftdrucks, der vor dem Regen auftreten kann, war in den nächsten 48 bis 72 Stunden auch mit einem größeren Risiko für Kopfschmerzen verbunden.

Nehmen Sie das Quiz: Überraschende Migräne Ursachen und Heilung

Während Menschen denken vielleicht, dass sie ihre Migräne-Auslöser in den Griff bekommen haben, in Wahrheit könnten Wetteränderungen für zumindest einige dieser Kopfschmerzen verantwortlich sein, sagt Kenneth J. Mukamal, MD, der Hauptautor der Studie und ein Associate Professor für Medizin an Harvard Medizinische Fakultät in Boston. "Im Sommer denken Sie vielleicht, dass Eiscreme Ihre Migräne auslöst", sagt er. "Aber es war nicht das Eis - es war der Temperaturanstieg an diesem sehr heißen Tag, der dich dazu brachte, das Eis zu essen."

Dr. Mukamals Team untersuchte 7.054 Patienten mit diagnostizierten Kopfschmerzen in der Notaufnahme des Bostoner Diakonissenzentrums Beth Israel über einen Zeitraum von sieben Jahren; Sie verglichen Faktoren wie Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und Verschmutzung für die Zeit vor und nach dem Krankenhausbesuch jedes Patienten. Während die Temperatur und der Luftdruck mit Kopfschmerzen verbunden waren, war die Umweltverschmutzung - die mit einem größeren Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden ist - nicht mit Migräne assoziiert. Aber Dr. Mukamal schließt die Möglichkeit nicht aus. "Unsere Stadt war nicht groß genug, um sicher zu sagen, dass die Luftverschmutzung vom Haken ist", sagt er und fügt hinzu, dass eine ähnliche Studie in Los Angeles (wo die Luftverschmutzung deutlich höher ist) zu unterschiedlichen Ergebnissen führen könnte Seite: Wie man Migräne bei Temperaturveränderungen vermeidet

Die Studie ist jedoch nicht ohne Einschränkungen: Sie schließt Migräne aus, die nicht zu einer Reise ins Krankenhaus geführt hat, sagt Ellen Drexler, MD, außerordentliche Professorin für Neurologie am Mt . Sinai School of Medicine in New York City.

Migräne betrifft bis zu 18 Prozent der Frauen und 6 Prozent der Männer in den Vereinigten Staaten. Muss die Kopfschmerzgefahr also drinnen bleiben, wenn die Temperatur steigt? Nicht unbedingt, sagen die Experten.

Anstatt in einem klimatisierten Haus zu schlafen, kann ein Migräneur in der Lage sein, Medikamente gegen Kopfschmerzen zu nehmen. Zum Beispiel ist die Einnahme von Beta-Blockern eine Möglichkeit, Migräne zu verhindern. Aber viele Leute mögen es nicht, routinemäßig verschreibungspflichtige Medikamente einzunehmen, um Migräne zu verhindern, sagt Dr. Mukamal. "Migräne kommt oft jüngeren Menschen vor, die eine besondere Zurückhaltung gegenüber der täglichen Medikation haben", fügt er hinzu.

Nicht alle Experten würden Medikamente zur Vermeidung von Migräne aufgrund von Temperaturveränderungen empfehlen. "Ich würde sicherlich nicht vorschlagen, dass ein Patient symptomatische Medikamente wie einen Triptan nur wegen einer Wettervorhersage erhält - vor allem angesichts der Erfolgsbilanz unserer Weathermen", sagt Dr. Drexler. "Obwohl eine Dosis eines einfachen Analgetikums am Morgen für einige Menschen hilfreich sein könnte."

Insgesamt ist das Wetter wahrscheinlich nicht so ein großer Auslöser von Migräne, wie etwa ein Glas Cabernet, erklärt Dr. Drexler. Sie empfiehlt, dass die Patienten auch Schmerztagebücher führen und Wetterbedingungen protokollieren. Wenn ein Patient feststellt, dass das Wetter tatsächlich ein Auslöser ist, kann er möglicherweise eine Migräne vermeiden, indem er zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreift, um andere Auslöser (wie Koffein) an diesen Tagen zu vermeiden.

Lesen Sie mehr über Kopfschmerzen und Migräne

Verwandte Links:


Die Top-Migräne-Trigger
3 Kopfschmerzen, die Notfall Aufmerksamkeit erfordern
Reduzieren Sie Ihre Kopfschmerzen durch ein Kopfschmerztagebuch
Testen Sie Ihre Kopfschmerzen IQ: Was verursacht Ihre Schmerz?

Senden Sie Ihren Kommentar