Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Studie: Häufige Gerbstoffverdreifachungen Melanomrisiko


Istockphoto

Von Lynne Peeples

Donnerstag, 27. Mai (Gesundheit. com) - Leute, die regelmäßig Solarium benutzen, verdoppeln oder sogar verdreifachen ihr Risiko des Entwickelns des Melanoms, die tödlichste Form des Hautkrebses, entsprechend einer neuen Studie.

Die Studie fand heraus, dass Leute, die überhaupt zuhause gegerbt haben ungefähr 75 % höheres Melanom-Risiko als Menschen, die es nie versucht haben.

Aber das Risiko von Melanomen war bei häufigen und langfristigen Gerbstoffen viel höher. Verglichen mit denen, die noch nie ein Solarium berührten, hatten Menschen, die mehr als 50 Stunden im Licht der Sonne verbrachten, dreimal häufiger ein Melanom, so die Studie, die bisher die größte ihrer Art war. Personen, die seit mehr als 10 Jahren in Sonnenstudios tätig sind oder mehr als 100 Sitzungen durchgeführt haben, hatten eine 2,5 Mal höhere Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken.

Die Studie kommt, da ein FDA-Beratungsgremium sich über strengere Vorschriften zur Gerbung in Gebäuden Gedanken macht (wenn nicht ein totales Verbot) für Menschen unter 18 Jahren. Bei einem Treffen Ende März diskutierte das Gremium über die Stärkung von Hautkrebswarnungen in Sonnenstudios und das Bewegen von Solarium zu einer Klasse von medizinischen Geräten, die unter anderem Computertomographen einschließt.

Amy Waldrop von Clifton, Virginia, die 41 Jahre alt war, als sie zum ersten Mal erfuhr, dass sie Hautkrebs im Melanom hatte, sagte dem FDA-Gremium, dass ihre Ärzte die Verwendung von Sonnenbänken als Teenager für verantwortlich halten.

Related Links:

  • Ist es ein Maulwurf ... oder Hautkrebs?
  • Die besten Sonnenblocker unter der Sonne
  • Finden Sie den besten Selbstbräuner für Sie

"Auch nach meiner chirurgischen Narben haben meine Teenager Töchter Interesse an der Nutzung von Solarium gezeigt ", sagt Waldr op. "Sie haben mir gesagt, dass, wenn Bräunungsbetten so schlecht wären, sie nicht legal wären."

Die Aussage, die das FDA-Panel im März hörte, sei "ziemlich überzeugend", sagt Lynn Drake, MD, Hautärztin am Massachusetts General Hospital in Boston und ein nicht stimmberechtigtes Mitglied des Gremiums. "Diese neue Studie ergänzt die Fülle von Belegen, die die Tatsache unterstützen, dass die Bräunung in Innenräumen ein erhebliches Risiko birgt."

Jugendliche scheinen jedoch gegenüber künstlichen UV-Strahlen nicht empfindlicher als Erwachsene zu sein. Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass das Melanomrisiko einer Person enger mit der Gesamtexposition verbunden ist als mit dem Alter, in dem sie zuerst im Haus bräunt.

"Angesichts unserer Ergebnisse kann das Alter, das Sie beginnen, weniger wichtig sein tun Sie es ", sagt der Hauptautor der Studie, DeAnn Lazovich, PhD, Professor für Epidemiologie an der Universität von Minnesota. "Vielleicht sollte ein Verbot auch für Erwachsene in Betracht gezogen werden."

Fast 70.000 Menschen in den USA wurden im Jahr 2009 mit Melanom diagnostiziert und mehr als 8.000 starben an der Krankheit, nach Schätzungen des National Cancer Institute. Melanom ist tödlich, weil es im Gegensatz zu anderen Arten von Hautkrebs, die relativ leicht zu entfernen sind, tief in das Gewebe eindringen und sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten kann. Das Melanom ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Menschen im Alter von 15 bis 29 Jahren und scheint insgesamt zuzunehmen.

Nächste Seite: Befunde, die die Regulationsanstrengungen verstärken könnten

Die neue Studie, die in der Zeitschrift erscheint Cancer Epidemiology, Biomarkers and Prevention , beinhaltete fast 1.200 Melanompatienten in Minnesota und eine Krebs-freie Kontrollgruppe. Von den Melanompatienten in der Studie hatten 63% mindestens einmal im Haus gegerbt, verglichen mit 51% der Melanom-freien Individuen.

Lazovich und ihre Kollegen maßen auch das Melanomrisiko, das mit verschiedenen Arten von Bräunungsmaschinen verbunden ist. Im Vergleich zu Menschen, die in Innenräumen nie gegerbt hatten, hatten diejenigen, die in Hochgeschwindigkeits- und Hochdruckmaschinen gebrannt hatten, ein etwa drei- bis 4,5-mal höheres Risiko, an Melanomen zu erkranken. Hochgeschwindigkeitsmaschinen verwenden höhere Mengen an ultraviolettem B (UVB) Licht, während Hochdruckmaschinen mehr Ultraviolett-A (UVA) verwenden.

Die Forscher konnten jedoch nicht eindeutig sagen, dass ein Maschinentyp gefährlicher ist als der andere, da sich nur wenige Studienteilnehmer an die genauen Maschinen erinnern konnten und die UVA- und UVB-Leistung von Faktoren wie Wartung und nicht nur vom Modell abhängen kann der Maschine.

Die neuen Erkenntnisse scheinen die Bemühungen der Regierung zur Regulierung der Gerbung in Innenräumen zu unterstützen. Als das FDA-Gremium im März zusammentrat, waren die wichtigsten wissenschaftlichen Beweise eine Überprüfung von 19 Studien, die von einer Arbeitsgruppe der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durchgeführt wurden. Die Gerbung in Innenräumen erhöhte das Melanomrisiko einer Person mindestens einmal um 15%. (Für Personen, die im Alter von 35 Jahren oder jünger mit der Bräunung begannen, stieg der Risikoanstieg auf 75%.)

Die WHO-Gruppe hielt Bräunungsgeräte später für krebserregend. Aber die Organisation betonte einige Mängel in der Forschung, wie die Unfähigkeit der meisten Studien, die Effekte der Innenbräunung versus Sonnenbaden auseinander zu reißen oder genau zu bestimmen, wie das Ausmaß der Bräunungsbettverwendung - auch bekannt als "Dosis" - die Haut beeinflusst - Krebsrisiko.

Lazovichs Studie wurde speziell entwickelt, um diese Lücken in der bestehenden Forschung zu füllen.

John Overstreet, ein Sprecher der Indoor Tanning Association, einer Handelsorganisation für Bräunungseinrichtungen und Lieferanten, sagte in einer E-Mail, die unbeantwortete Fragen bleiben übrig. Er stellte fest, dass Vitamin D, das von der Haut mit moderater UV-Exposition produziert wird, möglicherweise krebsbekämpfende Vorteile hat.

"Die Wissenschaft ringt immer noch mit diesem Thema und es gibt sicherlich noch mehr zu lernen", sagte Overstreet. "Wir begrüßen eine umfassendere Forschung, die es uns ermöglichen wird, unsere Kunden zu beraten, wie sie ihre Ziele ohne unnötiges Risiko der Exposition erreichen können."

Die Federal Trade Commission hat kürzlich die Indoor Tanning Association mit der Übertreibung der Vorteile der Gerbung in Gebäuden beauftragt fälschlicherweise die damit verbundenen Hautkrebsrisiken leugnen.

Laut Dr. Drake sind die gesundheitlichen Vorteile der Bräunung - im Gegensatz zur begrenzten Sonnenexposition - ein Mythos. "Eine gesunde Bräune ist ein Oxymoron", sagt sie. "Eine Bräune ist einfach eine Reaktion auf Verletzungen, egal ob drinnen oder draußen."

Senden Sie Ihren Kommentar