Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Studie: Bessere Diabeteskontrolle zahlt sich über Jahrzehnte aus


(Getty Images)

Von Denise Mann
Montag, 27. Juli 2009 (Gesundheit. com) - Regina Regazzi, ein 38-jähriger New Yorker, ist einer der Glücklichen. Als Kind mit Typ-1-Diabetes diagnostiziert, blieb sie relativ frei von Komplikationen und führt weiterhin einen gesunden, aktiven Lebensstil. Tatsächlich hat dieser Anwerber sogar mehrere Marathons absolviert.

Sie testet ihren Blutzucker sechs Mal am Tag (manchmal mehr) und verwendet eine Insulinpumpe, um das Hormon den ganzen Tag lang zu verabreichen, was ihren Blutzucker so nahe wie normal hält so weit wie möglich.

Nun zeigt die Forschung, dass sich dieser relativ neue Ansatz zur Bekämpfung von Typ-1-Diabetes - im Gegensatz zu den ein oder zwei täglichen Insulininjektionen, die seit Jahrzehnten empfohlen wurden - auszahlt. Menschen, die eine solche intensive Glukosesteuerung anstreben - und erreichen -, verlieren viel seltener ihr Sehvermögen, haben Nierenversagen, entwickeln Herzkrankheiten oder benötigen eine Amputation, als diejenigen, die dies nicht tun, so eine Studie, die am Montag in veröffentlicht wurde Archiv der Inneren Medizin . Die Forschung zeigt außerdem, dass Menschen mit Typ-1-Diabetes, einschließlich Regazzi, heute viel besser abschneiden als noch vor 25 Jahren.

Links zum Thema:

  • 20 Kleine Wege, um die Pfunde fallen zu lassen und sie aufzuhalten
  • Chill Out und sich besser fühlen mit pflanzlichem Eistee
  • Wie Entzündungen weh tun
  • Wie man einen weniger stressigen Sommer

Typ 1 Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, die auftritt, wenn der Körper die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse angreift Menschen, die ihren Blutzucker oder Blutzucker nicht kontrollieren können. Etwa 10% der Menschen mit Diabetes haben Typ 1, der häufig bei Kindern oder jungen Erwachsenen auftritt. (Die meisten Menschen mit Diabetes haben Typ 2, die sich später im Leben entwickeln.) Menschen mit Typ-1-Diabetes benötigen Insulin-Injektionen, um zu überleben, und wie alle Menschen mit Diabetes, ein Risiko für Komplikationen wie Herzerkrankungen, Blindheit, Nervenschäden und Nierenschäden aufgrund von hohen Blutzuckerspiegeln. Ein normaler Blutzucker liegt zwischen 90 und 130 mg / dl vor den Mahlzeiten und weniger als 180 mg / dl nach den Mahlzeiten für Diabetiker.

In der neuen Studie, ein Forschungsteam unter der Leitung von David M. Nathan, MD, von Massachusetts General Hospital in Boston untersuchte die Ergebnisse von drei großen Langzeitstudien: die Diabetes Control and Complications Trial (DCCT); seine Follow-up-Studie, die Epidemiologie von Diabetes Interventionen und Komplikationen (EDIC); und die Pittsburgh Epidemiologie von Diabetes Komplikationen (EDC) Studie.

Menschen in der DCCT, die ihre Glukoseniveaus so nahe wie möglich normal gehalten wurden 50% weniger wahrscheinlich Retinopathie, eine Augenkrankheit, die Erblindung verursachen können, als ihre Gegenstücke entwickeln wer nicht. Diejenigen in der Gruppe mit intensiver Glucose-Kontrolle entwickelten im Vergleich zu denen mit herkömmlicher Glucose-Kontrolle ebenfalls weniger wahrscheinlich Nierenprobleme und Herzerkrankungen. Weniger als 1% der Menschen in der Intensivgruppe erblindeten, hatten eine Extremität amputiert oder benötigten eine Nierentransplantation aufgrund ihres Diabetes während der Studie.

Nächste Seite: Studie ist "gute Nachricht", sagen Experten

Bei Menschen, die seit etwa 30 Jahren Diabetes hatten, waren die Raten von diabetesbedingten Augenschäden und Nierenproblemen bei denjenigen, die eine strenge Kontrolle praktizierten, viel niedriger als bei ihren Kollegen, die die Krankheit hatten, bevor eine intensive Therapie üblich war. Bei denjenigen, die keine intensive Kontrolle praktizierten, betrugen die Raten von Augen-, Nieren- und Herzproblemen 50%, 25% bzw. 14% im Vergleich zu 21%, 9% und 9% bei denen, die eine strenge Kontrolle praktizierten.

"Das sind großartige Neuigkeiten", sagt Dr. Nathan. "Eine Intensivtherapie verbessert die langfristige Perspektive für Menschen mit Typ-1-Diabetes, und wenn sie in der Lage sind, Glukosespiegel zu erreichen und zu halten, die so normal wie möglich sind, haben sie eine viel geringere Chance, an den verheerenden Komplikationen zu leiden das haben in der Vergangenheit Menschen mit Diabetes betroffen.

"Was als intensive Therapie galt, als die Studie begann, ist jetzt Standard-Diabetes-Therapie", erklärt er.

Links zu diesem Thema:

  • Ich war zu beschäftigt für Herzerkrankungen, bis es mich fast tötete
  • 10 beste Lebensmittel für Ihr Herz
  • Gesundes Essen kann Arbeit sein - aber es ist es wert
  • 5 Überraschende Mythen über Übergewicht

Insgesamt ist die Prognose für Menschen mit Typ-1-Diabetes viel besser als je zuvor, nach Dr Nathan. "Ärzte und Patienten haben jetzt eine klare Vorstellung davon, was ihre Aussichten über einen langen Zeitraum von Diabetes sind", sagt er. "Sie hatten eine schlechte Aussicht - eine Chance, Amputation, Nierenversagen und Blindheit zu entwickeln. Aber mit der modernen Therapie sind ihre Aussichten viel heller als je zuvor. "

Moderne Therapie umfasst Insulinpumpen, wie die, die Regazzi verwendet; eine größere Vielfalt von Insulinprodukten, einschließlich von Menschen hergestellte Versionen des Hormons; und bessere Behandlungen für Bluthochdruck, hohe Cholesterinwerte und andere Krankheiten, die bei Menschen mit Diabetes auftreten.

Die Fortschritte sind ein Segen für die Patienten, nach Randall J. Urban, MD, Professor und Vorsitzender der Abteilung für Innere Medizin an der Medial Branch der University of Texas in Galveston. "Es zeigt wirklich, dass bei Typ-1-Diabetes eine sehr intensive Glukose-Therapie das Risiko von Komplikationen reduziert."

Nächste Seite: Enge Kontrolle kann für Jugendliche schwieriger sein

Für manche Patienten kann eine Intensivtherapie jedoch leichter gesagt werden "Ich sehe viele Teenager in meiner Praxis und während der Zeit, in der sie ins Erwachsenenalter übergehen, gibt es keine gute Kontrolle", sagt er. "Aber wenn Sie ins Erwachsenenalter kommen, behalten viele Typ-1-Diabetiker eine ausgezeichnete Kontrolle ... Eine strenge Kontrolle ist die beste Möglichkeit, die Inzidenz von Komplikationen zu begrenzen."

Regazzi möchte zum Beispiel den Kurs halten. "Leute mit einigen Nebenwirkungen zu sehen, wie jemand, der ein Fußgeschwür entwickelt und sich dann in Gangrän umwandelt und zu einer Amputation führt, lässt mich anhalten und bewerten, was ich tue", sagt sie. "Ich würde niemals eine Last für Familie und Gesellschaft werden wollen, weil ich meinen Diabetes nicht kontrollieren konnte."

Regazzi sieht einen Diabetesspezialisten und einen Augenarzt, der ein Experte für Retinopathie ist.

Links zum Thema:

  • Typ-1-Diabetes: Kürzlich diagnostiziert
  • Was ist diabetische Ketoazidose?
  • Typ-1-Diabetes: Leben mit der Krankheit
  • Die Symptome von Typ-1-Diabetes

"Mein [Diabetes] Arzt und ich analysieren Blutzucker über Zeiträume und nehmen Sie angemessene Anpassungen vor ", sagt sie. Es ist nicht immer eine exakte Wissenschaft und es gibt Unebenheiten auf der Straße, gibt sie zu. "[Aber] ich möchte so lange und gesund wie möglich leben."

Alle Studienteilnehmer, die im Rahmen der DCCT-Studie eine konventionelle Behandlung erhielten, wurden nach Abschluss dieser Studie im Jahr 1993 intensiv therapiert Sie in der EDIC-Studie.

Als die DCCT-Studie begann, beinhaltete die konventionelle Behandlung von Typ-1-Diabetes eine oder zwei tägliche Insulininjektionen mit täglichem Urin- oder Blutzucker-Test. Bei der Intensivtherapie wird der Blutzuckerspiegel so normal wie möglich gehalten, indem der Hämoglobin-A1C-Wert von 6% oder weniger mit mindestens drei Insulininjektionen pro Tag (oder einer Insulinpumpe) bestimmt wird. A1C-Messwerte liefern eine Momentaufnahme des durchschnittlichen Blutzuckerspiegels in den letzten zwei bis drei Monaten, um eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie gut die Diabetestherapie funktioniert.


Weiterführende Links:
Eine Yoga-Bewegung, die Ihre Energie steigert
7 von die häufigsten Nebenwirkungen der Geburtenkontrolle
Die Abnehmkraft der Minze
Die medizinischen Tests, die jede Frau

Senden Sie Ihren Kommentar