Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

STD Fälle haben ein Allzeithoch in den USA

Mittwoch, 19. Oktober 2016 (HealthDay News) - Fälle sexuell übertragbarer Krankheiten (STD) erreichten in den USA 2015 ein Rekordhoch, berichteten Bundesbeamte am Mittwoch.

Es gab mehr als 1,5 Millionen Chlamydienfälle, fast 400.000 Fälle von Gonorrhoe und fast 24.000 Fälle von primären und sekundären (P & S) Syphilis, die am stärksten infektiösen Stadien der Krankheit, der Bericht detailliert.

Der größte Anstieg der gemeldeten STD Fälle zwischen 2014 bis 2015 trat bei P & S Syphilis (19 Prozent ), gefolgt von Gonorrhö (13 Prozent) und Chlamydien (6 Prozent), ergab der Bericht.

Die Ergebnisse wurden im jährlichen Bericht über die Übertragung sexuell übertragbarer Krankheiten veröffentlicht von den US Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht (CDC).

Diese Ergebnisse weisen auf die Notwendigkeit einer erhöhten STD pre hin "Wir haben einen entscheidenden Moment für die Nation erreicht", sagte Dr. Jonathan Mermin, Direktor des Nationalen Zentrums für HIV / AIDS, Virale Hepatitis, STD und Tuberkulose bei CDC Prävention, sagte in einer Agentur Pressemitteilung.

"STD-Raten steigen, und viele der Systeme des Landes zur Prävention von STDs sind erodiert. Wir müssen Dienstleistungen mobilisieren, wiederaufbauen und ausbauen - oder die menschliche und wirtschaftliche Belastung wird weiter wachsen ", warnte Mermin.

In den letzten Jahren wurden bei mehr als der Hälfte der staatlichen und lokalen Programme für gesundheitsfördernde Maßnahmen die Haushalte gekürzt die Schließung von mehr als 20 STD-Kliniken des Gesundheitswesens in einem Jahr, stellte der Bericht fest: Weniger Kliniken bedeuten, dass Menschen den Zugang zu STD-Tests und Behandlung reduziert haben.

Chlamydien, Gonorrhoe und Syphilis sind mit Antibiotika heilbar und breiten Zugang zum Screening und Behandlung würde ihre Verbreitung reduzieren, sagte die CDC.

Die meisten STD-Fälle gehen nicht diagnostiziert und unbehandelt, Menschen ein Risiko für schwere und potenziell dauerhafte Auswirkungen auf die Gesundheit wie chronische Schmerzen, Unfruchtbarkeit und erhöhtes Risiko für HIV. Darüber hinaus sexuell übertragen Krankheiten kosten das US-Gesundheitssystem fast $ 16 Milliarden pro Jahr, nach dem Bericht.

Junge Menschen im Alter von 15 bis 24 und schwule und bisexuelle Männer haben das größte Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten, und es gibt weiterhin Erhöhungen in s "Die gesundheitlichen Folgen von Syphilis - Fehlgeburt, Totgeburt, Blindheit oder Schlaganfall - kann verheerend sein", sagte Dr. Gail Bolan, Direktor der CDC-Abteilung für STD-Prävention.

Das Wiederaufleben der kongenitalen Syphilis und der zunehmende Einfluss der Syphilis bei schwulen und bisexuellen Männern macht deutlich, dass viele Amerikaner nicht die vorbeugenden Dienste bekommen, die sie brauchen. Jede schwangere Frau sollte auf Syphilis getestet werden, und sexuell aktive schwule und bisexuelle Männer sollten mindestens einmal pro Jahr auf Syphilis getestet werden ", sagte Bolan.

Weitere Informationen

Das Nationale Institut für Allergie und Infektionskrankheiten der USA hat mehr auf Geschlechtskrankheiten.

Senden Sie Ihren Kommentar