Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Neubeginn nach Brustkrebs - Es könnte nicht das sein, was Sie erwartet haben

Freunde und Familie können erwarten, dass Sie dieselbe Person sind, die Sie vor Brustkrebs waren. (ISTOCKPHOTO) Herzlichen Glückwunsch! Sie haben es durch Tests und Behandlungen geschafft, die manchmal so brutal sind wie die Krankheit selbst. Endlich ist es da: das Licht am Ende des Tunnels. Außer vielleicht ist es nicht so hell, wie Sie es erwartet haben.

"Die Patienten sagen, sie fühlen sich, als wären sie in eine Leere gestürzt", sagt Julia Rowland, PhD, Direktorin des National Cancer Institute's Office of Cancer Survivorship. "Die Leute erkennen nicht, dass Übergänge stressig sind." Sogar einige Ärzte erkennen die Schwierigkeit der Krebserholung immer noch an. "Manche Leute bekommen diese Notlage, und das überrascht sie", sagt Rowland. "Warum bin ich ängstlich und nervös?" sie fragen. "Ich sollte mich gut fühlen." "

Aber es ist schwer, sich gut zu fühlen, wenn Sie ...

... erschöpft sind: Viele Patienten gehen in eine Genesungsphase, die noch immer von den Nachwirkungen einiger Behandlungen betroffen ist. Sie können Müdigkeit, Schmerzen, "Chemohirn" (Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme, die von einigen Patienten berichtet werden) oder Schwierigkeiten haben, sich auf ein neues Körperbild einzustellen. Auf der physischen Seite der Dinge, Rowland sieht auf das Datum Ihrer ersten Symptom? Ob es war, wenn Sie zum ersten Mal ein Klumpen fühlte oder Ihnen gesagt wurde, dass Sie eine anomale Mammographie hatten? Grob zu schätzen Sie Ihre Erholungszeit. Wenn es neun Monate von diesem ersten Zeichen bis zum Abschluss der Behandlung dauerte, kann die Genesung mindestens so lange dauern.

Nächste Seite: Umgang mit dem Druck [pagebreak] 4 Überlebende, die sich mit Kummer

erholten war nicht die helles Licht erwarteten sie Lesen Sie mehrMehr über das Überleben

  • 5 Tipps für ein gutes Leben nach Brustkrebs
  • Brustkrebs-Quiz

... unter Druck: Familie und Freunde, egal wie gut gemeint, erwarten oft, dass Sie gehen zurück zu der Person, die du vorher warst. "Aber Krebs verändert das Leben. Du wirst nicht derselbe sein", sagt Rowland. Es ist nicht "total negativ", bemerkt sie. Das Problem ist: "Wir bereiten Überlebende nicht darauf vor." Findet Hendy Dayton, 48, aus San Francisco: "Wenn man alles durchgeht, schreibt man Notizen, die sagen, wie stark man ist, wie mutig. Aber ich würde denken: Ich habe keine Wahl; das ist es, was ich tun muss Nur wenn es vorbei ist, blicken Sie zurück und denken: "Oh mein Gott, was ist gerade mit mir passiert?" "

... besorgt: Wer wäre nicht besorgt? Ängstlich? Wegen der Krebserkrankung?

... wurzellos: Als Sie die Behandlung durchführten, war Ihr Zeitplan festgelegt: Ob es Nach der Chemotherapie kam es zu Strahlenbehandlungen oder zur Unterdrückung von Übelkeit. Sie hatten eine Routine, einen Zweck. Es war ein lausiger Handlungsstrang, aber Sie waren der Star der Show, mit einem Team von medizinischen Fachleuten, die sich um Sie kümmern und, wenn Sie Glück hatten, im Mittelpunkt der Liebe und Unterstützung stehen. Jetzt können Sie sich allein fühlen.

Ein Hilfsmittel, das Ihnen helfen könnte, Ihre neue Erfahrung zu übernehmen, ist das Online-Büchlein des National Cancer Institute mit dem Titel Facing Forward: Leben nach der Krebsbehandlung.

Senden Sie Ihren Kommentar