Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Glätten des Übergangs zur Sommerzeit

DONNERSTAG, 10. März 2016 (HealthDay News) - Seien Sie bereit zu verlieren ein wenig Schlaf an diesem Wochenende mit der Umstellung auf Sommerzeit, aber ein Arzt bietet einige Tipps für einen reibungslosen Übergang.

Der Wechsel erfolgt um 2 Uhr am Sonntag, wenn die Uhren eine Stunde vorspringen.

" Es ist bekannt, dass eine kleine Veränderung der Zeit sich auf unsere Körperuhr und unsere Gesundheit auswirken kann, und die Zeitumstellung kann Schläfrigkeit und Müdigkeit verursachen. Wenn sich die Zeit ändert, denken Sie daran, dass Ihr Körper auch eine Uhr hat ", sagte Dr. Josef Krespi , Direktor des Center for Sleep Disorders am Lenox Hill Hospital in New York City.

Krespi sagte, dass die einstündige Änderung für die Jungen und gesunden Menschen wenig bedeuten würde. Aber Schlaf-Wach-Zyklen verändern sich mit zunehmendem Alter, also sind ältere Menschen um so wahrscheinlicher, dass sie mit der Zeitanpassung zu kämpfen haben.

"Personen mit vorbestehenden Schlafzuständen wie Schlaflosigkeit oder Schlafapnoe werden noch mehr Schwierigkeiten haben in Anpassung an die Veränderung ", sagte er in einer Krankenhaus-Pressemitteilung.

Forschung hat festgestellt, dass Herzinfarkt, Verkehrsunfälle und Arbeitsunfälle direkt nach dem Wechsel zur Sommerzeit steigen. Störungen der Schlafmuster, die mit der Veränderung einhergehen, können sich auch auf Leistung, Konzentration und Gedächtnis auswirken, fügte Krespi hinzu.

"Die Auswirkungen der Sommerzeit hängen wahrscheinlich mit unserem inneren zirkadianen Rhythmus zusammen, den molekularen Zyklen, die unser Gehirn regulieren wach und wenn wir uns schläfrig fühlen ", sagte Krespi.

Die meisten Menschen sollten sich innerhalb von ein oder zwei Tagen an die Veränderung gewöhnen, sagte er und gab folgende Vorschläge:

  • Erwachsene sollten 15 Minuten früher aufwachen als sonst an jedem der mehreren Tage vor der Zeit ändern und vermeiden Sie ein Nickerchen an diesem Wochenende. Am Samstag sollten Sie gegen Mittag statt später am Tag trainieren, denn Bewegung hilft, Ihre Körperuhr zu verbessern.
  • Wenn möglich, verbringen Sie mindestens eine Stunde Sonne am Sonntag, damit Ihre Körperuhr sich an die Zeitumstellung anpassen kann. Beschränken Sie schweres Essen und vermeiden Sie komplizierte Aufgaben - wie Computer-, Tablet- oder andere elektronische Geräte - mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen.
  • Vermeiden Sie stimulierende Substanzen wie Alkohol, Tabak und Koffein - enthalten in Kaffee, Tee, Schokolade und einige Schmerzmittel.
  • Wenn Sie nach der Umstellung der Uhr schläfrig sind, nehmen Sie einen Mittagsschlaf, aber nur für 30 Minuten oder weniger.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer kühl, ruhig, dunkel und frei von Ablenkung ist bestmöglicher Schlaf.
  • Die Säuglings- und Kleinkinderschlafzeiten am Wochenende um etwa ein Drittel verkürzen, um sie auf eine ansonsten zu frühe Schlafenszeit vorzubereiten. Wenn kleine Kinder wegen der Zeitumstellung zu spät schlafen gehen, lassen Sie sie am Morgen normal schlafen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Schlaf finden Sie in der National Sleep Foundation.


Senden Sie Ihren Kommentar