Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Schlafstörungen 6 Mal höher unter Veteranen

MITTWOCH, 20. Juli 2016 (HealthDay News) - Schlafstörungen sind unter amerikanischen Militärveteranen sechs Mal häufiger als in der Allgemeinbevölkerung, eine neue Studie findet heraus.

Und Veteranen mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTSD) scheinen die höchsten Raten zu haben, sagten die Forscher .

Die Forschung umfasste mehr als 9,7 Millionen Veteranen, die zwischen 2000 und 2010 vom Veterans Health Administration System behandelt wurden. Die Mehrheit (93 Prozent) dieser Militärangehörigen waren Männer. Etwas mehr als 750.000 wurden mit mindestens einer Schlafstörung diagnostiziert, sagten die Autoren der Studie.

Im Laufe von 11 Jahren fanden die Forscher heraus, dass die Rate der Schlafstörungen von weniger als 1 Prozent auf fast 6 Prozent stieg. Schlafstörungen waren am häufigsten unter Veteranen, die Kampf erlebt haben und diejenigen mit PTSD.

"Veteranen mit PTBS hatten eine sehr hohe Schlafstörung Prävalenz von 16 Prozent, die höchste unter den verschiedenen Gesundheitsbedingungen oder andere Populationsmerkmale, die wir untersucht haben" Studie Senior Autor James Burch sagte in einer Pressemitteilung von der American Academy of Sleep Medicine. Burch ist Associate Professor für Epidemiologie und Biostatistik an der University of South Carolina.

Die Studie beweist nicht, dass PTSD Schlafstörungen auslöst, aber die Forscher stellten fest, dass sich diagnostizierte Fälle von PTSD im Laufe der Studie verdreifacht haben.

Schlafapnoe war die am häufigsten diagnostizierte Schlafstörung unter den Studienteilnehmern. Schlafapnoe, die kurze Atempausen während des Schlafs verursacht, entfielen 47 Prozent der diagnostizierten Schlafstörungen, die Forscher sagten.

Schlaflosigkeit entfielen 26 Prozent der diagnostizierten Schlafstörungen, die Ergebnisse zeigten.

Veteranen mit anderen chronischen Gesundheit Themen wie Herzkrankheiten und Krebs hätten laut dem Bericht auch eine höhere Rate an Schlafstörungen als andere Studienteilnehmer.

Die Ergebnisse weisen auf die Notwendigkeit einer verbesserten Behandlung von Schlafstörungen bei US-Militärveteranen hin .

Die Studie wurde in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Schlaf veröffentlicht.

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über Schlafstörungen bei der National Sleep Foundation.


Senden Sie Ihren Kommentar