Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sollten Sie zu natürlichen Gleitgels und Kondomen wechseln?

Da ist In letzter Zeit gab es eine Menge Buzz darüber, mit Kondomen und Gleitmitteln in die Natur zu gehen. Das mag Sie nicht als zu überraschen, wenn man bedenkt, dass der Trend zu organischen, lokalen und natürlichen Dingen besteht. Aber sollten Sie wirklich Ihre Latex-Gummis ablegen und ein Glas Kokosöl im Schlafzimmer aufbewahren?

Ein kürzlich erschienener Artikel auf Gwyneth Paltrows Lifestyleseite Goop nannte Standardschmierstoffe "super toxisch" und beinhaltete ein Interview mit einem naturheilkundlichen Arzt, der davor warnte Karzinogene in Kondomen. Um herauszufinden, ob irgendwelche der Bedenken mit diesen Produkten berechtigt sind, haben wir mit Jennifer Gunter, MD, ein Ob-Gyn aus San Francisco gesprochen. Hier ist ihr Blick auf den natürlichen Gleitmittel- und Kondom-Trend.

VERBINDUNG: 6 Gründe, warum Sie Ihre Vagina nicht mit Kräuter-Tampons behandeln sollten

Latex-Kondome sind nicht mit Toxinen gespickt

In ihrem Interview mit Goop sagte Maggie Ney, ND, dass Latex zwar nicht ist Es ist nicht gut für uns (abgesehen davon, dass wir ein potenzielles Allergen sind), könnten die Chemikalien, die für die Verarbeitung verwendet werden - wie Nitrosamin - sein. Aber Dr. Gunter sagt, wir sollten wirklich nicht betonen. "Die Menge an Nitrosamin, die in einem Kondom steckt, ist so winzig", erklärt sie. "Sie sind ein größeres Risiko, wenn Sie in ein Parkhaus gehen und den Auspuff riechen, um das zu relativieren.

Dr. Gunter ist auch skeptisch gegenüber Dr. Neys Ratschlag, nach einem "veganen, parabenfreien, glyzerinfreien, Nonoxynal-9-freien und Benzokain- und Lidocain-freien Kondom" zu suchen.

"Da ist die Angst, dass du ein Gift von deinem Latex-Kondom bekommst, was lächerlich ist. Es macht einfach keinen Sinn medizinisch", sagt Dr. Gunter. "Inzwischen bekommen Frauen HPV, HIV, Gonorrhoe und Chlamydien - echte Gifte - und Latex können sie davor schützen. "

Mit anderen Worten, während die Verwendung von reinen Kondomen eine gute Idee zu sein scheint, sind solche Produkte nicht immer einfach zu finden Gefahr ist, wenn die Angst vor chemischen Nebenprodukten dazu führt, dass Sie auf ein Kondom verzichten.

VERWANDTE: 9 Arten von Kondomen, die Sie kennen sollten

Und es gibt keine Notwendigkeit, in Panik über Parabene

Befürworter aller Natürliche Gleitmittel nennen diese Konservierungsmittel (in einer Reihe von Körperpflegeprodukten gefunden, von Make-up bis Shampoo) als ein Grund, von Standardprodukten wegzukommen.Es stimmt, dass Parabene schwache Östrogen-Mimetika sind und theoretisch das Risiko einer Frau für Brustkrebs erhöhen könnten. Dr. Gunter erklärt jedoch, dass die tatsächlichen Gesundheitsrisiken von Parabenen unklar bleiben

Es gibt wahrscheinlich nicht genug Parabene in Gleitmittel, um sich Sorgen zu machen, sagt sie, es ist nichts falsch daran, die Exposition gegenüber Chemikalien, die sich wie Hormone verhalten können, zu begrenzen. "Es gibt viele großartige Gleitmittel ohne Parabene", sagt sie, "wie Gleitmittel auf Silikonbasis."

Wenn es Ärger ist, um den Sie sich sorgen, sind Parabene wahrscheinlich nicht der Schuldige. Dr. Gunter sagt, dass jedes Unbehagen, das durch Gleitmittel verursacht wird, höchstwahrscheinlich durch das Glycerin in wasserbasierten Gleitmitteln verursacht wird, das Wasser aus deinen Zellen zieht und zu mehr Reibung führt. Um diese Belästigung zu vermeiden, rät Dr. Gunter, ein Gleitmittel mit weniger als 8% Glycerin auszuwählen.

VERWANDT: Ein Smart Guide zu Scary Chemicals

Aber Sie sollten bestimmte Zutaten vermeiden

Dr. Gunter rät, aus dem gleichen Grund alle Schmiermittel auszulassen, die die Chemikalie Chlorhexidin enthalten. Dr. Ney empfahl, dies zu vermeiden. "[Chlorohexidin] ist eine antibakterielle Verbindung, die die Laktobazillen, gute Bakterien, in Ihrer Vagina töten kann", sagt Dr. Gunter.

Denken Sie daran, dass natürlich nicht harmlos ist

Es ist leicht anzunehmen, dass alles als " Natürlich "ist für unseren Körper automatisch besser, aber das ist nicht unbedingt der Fall. "Es gibt viele Dinge in der Natur, die uns in vielerlei Hinsicht verletzen können", erklärt Dr. Gunter. "Diese Idee, dass natürlich sicher sein muss, ist keine genaue Information."

Nur weil du etwas in deinen Mund steckst, bedeutet das nicht, dass du es in deine Vagina steckst

Im Artikel von Goop bietet Dr. Ney diesen Lackmustest für Gleitgel an: "Wenn es sicher ist zu essen, ist es im Allgemeinen sicher anzuwenden. "

Dr. Gunter stimmt dem jedoch nicht zu. "Es gibt viele Dinge, die deine Vaginalschleimhaut reizen können und deinen Mund nicht reizen", erklärt sie. "Zum Beispiel kannst du etwas scharfes essen, aber würdest du scharfes Essen in deine Vagina geben? Wahrscheinlich nicht. "

Dr. Gunter hat gesehen, dass Patienten mit vaginalen Problemen enden, nachdem sie essbare Produkte wie Honig, Zimt, Essig, Limettensaft und Oregano verwendet haben. Wenn Sie sich ein Gleitmittel überlegen, anstatt sich selbst zu fragen: Würde ich das essen? empfiehlt Dr. Gunter, diese von der Weltgesundheitsorganisation zitierten Faktoren zu berücksichtigen: "Osmolalität, pH-Wert, Neigung zu allergischen und irritativen Reaktionen Studien sagen uns, ob das Gleitmittel unvorhergesehene Konsequenzen haben kann. "

VERWANDT: 5 Dinge, die du deiner Vagina definitiv nicht antun solltest

Was du wissen solltest, wenn du dich für ein natürliches Gleitmittel entscheidest

" Ich sage meinem Patienten, die, wenn sie ein natürliches Öl probieren wollen, das tun, und es ist nichts falsch daran, sie auszuprobieren ", sagt Dr. Gunter. Sie fordert die Menschen nur auf, mit Vorsicht vorzugehen. Überspringen Sie zum Beispiel den Honig und den Essig Wenn Sie Reizungen verspüren, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt aufsuchen.

Dr. Gunter hält es auch für wichtig zu verstehen, dass natürliche Öle als Schmierstoffe nicht gut untersucht sind. sind sicher oder unsicher. Es bedeutet nur, dass sie es sind Unstudiert ", sagt sie. Im Gegensatz zu handelsüblichen Schmierstoffen wurden sie nicht von der FDA getestet.

Schließlich sollten Sie nicht vergessen, dass Gleitmittel auf Ölbasis Latex schwächen können. "Die Menschen sollten diesen Wunsch nach einem unerprobten Naturprodukt nicht über ihr Bedürfnis nach einem Latex-Kondom hinwegtrumpfen lassen", sagt Dr. Gunter.

Ob Sie sich also für bewährte Silikonschmierstoffe entscheiden oder Kokosöl probieren, Dr Gunters Fazit lautet: "Ich denke, dass Experimentieren ein normaler Teil der Sexualität ist. Die Leute wollen verschiedene Dinge ausprobieren. Ich will niemals Experimente ersticken und es macht Spaß. Benutze einfach deinen gesunden Menschenverstand. "

Senden Sie Ihren Kommentar