Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Verschieben von Zeitplänen, Tagesnaps und Schlafmittel: Umgang mit Schlafproblemen, wenn Sie älter werden

Wenn Sie älter werden, kann Ihr Körper in den Früh-zu-Bett-, Früh-zu-Rise-Modus wechseln, egal ob Sie dazu bereit sind oder nicht. (ISTOCKPHOTO)

Es ist leicht anzunehmen, dass Schlafprobleme ein normaler Teil des Alterns sind. Erwachsene im mittleren Alter könnten beginnen zu bemerken, dass sie früher einschlafen oder während der Nacht mehr aufwachen. Einige können sich mit anderen Gesundheitsproblemen auseinandersetzen, die sie aufrecht erhalten, während andere Probleme mit Veränderungen des Lebensstils verbunden sind, wie Ruhestand oder mehr Zeit drinnen.

Aber Gefühl während des Tages oder nachts nicht schlafen zu können sind Probleme, die nicht ignoriert werden sollten, unabhängig von Alter oder Gesundheitssituation. Wenn sich Ihre Schlafgewohnheiten ändern, ist es wichtig, genau zu verstehen, wie Alterung den Schlaf beeinflusst und was Sie tun können, um ausgeruht und erfrischt zu bleiben.

Ein Mittagsschlaf kann helfen
Ein häufig auftretendes Schlafproblem, wenn Sie älter werden nennen Wissenschaftler einen fortgeschrittenen Schlafzyklus: Sie fühlen sich viel früher am Abend schläfriger und wachen Stunden vor dem Aufwachen auf, vielleicht sogar, wenn es draußen noch dunkel ist. Ihr Körper will seine acht Stunden Schlaf ab 20 Uhr bekommen. bis 4 Uhr zum Beispiel, obwohl der Plan, den Sie seit Jahren befolgen, keine Schlafenszeit bis mindestens 10 Uhr zulässt. Dies schafft ein Schlafdefizit von zwei Stunden pro Nacht und kann zu chronischem Schlafentzug führen, wenn das Problem nicht auftritt Wenn ältere Patienten Ronald Kramer, MD, sagen, dass sie nachts nicht schlafen können, schlägt er oft ein kurzes Nickerchen um die Mittagszeit vor.

"Wenn ältere Patienten die Fähigkeit haben, Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Bei dieser Anpassung des Zeitplans funktioniert es oft sehr gut, um den Schlaf auszugleichen, den sie nachts nicht bekommen ", sagt Dr. Kramer, medizinischer Direktor des Schlafzentrums für Schlafstörungen des Colorado Neurological Institute in Denver und Sprecher der Schlafmedizin. "Für einen Patienten, der es gewöhnt ist, um 6 Uhr morgens aufzuwachen, aber jetzt nicht um 4 Uhr morgens schlafen kann, ist das in Ordnung? Wenn er oder sie später im Laufe des Tages einen Teil dieses Schlafes ausmachen können."

Natürlich Ein Nickerchen ist nicht die richtige Lösung für alle. Für Menschen, die nachts schwer einschlafen können, kann es den Übergang in den Schlaf noch schwieriger machen und das Problem fortführen. Wenn Sie sich entscheiden, dass es für Sie funktioniert, achten Sie darauf, dass Sie jeden Tag zur gleichen Zeit Ihr Nickerchen machen, damit sich Ihr Körper an Ihren neuen Zeitplan gewöhnen kann.

Sollten Sie Medikamente in Erwägung ziehen?

Für manche Menschen ein Nachmittag Nickerchen ist einfach nicht machbar ?? und keiner geht um 20 Uhr ins Bett oder jeden Tag um 4 Uhr aufwachen. Wenn ein älterer Erwachsener seinen Schlafplan wieder mit dem anderer synchronisieren möchte, kann ein Arzt verschreibungspflichtige Medikamente vorschlagen, die ihm helfen, acht Stunden lang einzuschlafen oder einzuschlafen.
Sind Schlafstörungen normal, wenn wir älter werden?
Einige Änderungen sind nur natürlich, aber viele Probleme sind auch behandelbar Lesen Sie mehrMehr über Schlafprobleme

Wann Melatonin versuchen

  • Bekämpfung von Krankheit und Schlaflosigkeit
  • "Wir denken, dass natürlicher Schlaf ohne Medikamente die gesündeste Option für alle Patienten ist ", sagt Dr. Kramer," und so werden wir zuerst auf die Anpassung des Lebensstils drängen. Aber schlechter Schlaf ohne Medikamente, nur um Medikamente zu vermeiden, die sonst funktionieren könnten, ist auch nicht die gesündeste Option. Ich habe Patienten, die 80 sind und wollen um 18 zu sein, und wenn sie ihnen Medikamente geben, werden sie sich besser fühlen und ihnen erlauben, ihre Jobs und ihre Zeitpläne zu behalten, dann ist dies etwas für den Patienten und den Arzt, um gemeinsam zu überlegen. "

Wenn verantwortlich verwendet, verschreibungspflichtige Schlafmittel für ältere pe Mit Schlafproblemen scheint es sicherer zu sein als die Alternative schlaflose Senioren, die durch Stürze, Autounfälle und andere Gefahren gefährdet sind. Dr. Kramer warnt vor der Verwendung von rezeptfreien Medikamenten für ältere Menschen. "Es kann wirklich Menschen verlangsamen und kognitive Beeinträchtigungen verursachen, und dann beginnen wir zu sehen, dass ältere Menschen während des Tages Nebenwirkungen haben und sich verletzen", sagt er.

Das frei verkäufliche Hormon Melatonin oder das verschreibungspflichtige Medikament Rozerem, das auf die Gehirne Melatonin-Rezeptoren wirkt, sind auch Optionen für Senioren, die an Schlafstörungen leiden. Da der Körper mit zunehmendem Alter weniger Melatonin produziert, können diese Medikamente helfen, das Gehirn wieder auf Kurs zu bringen. Weil sie keine sedierenden Eigenschaften haben, sind diese Optionen generell für ältere Menschen sicherer.

Gute Schlafhygiene praktizieren

Egal wie alt Sie sind, die Grundregeln der Schlafhygiene gelten immer noch: Sie werden besser schlafen, wenn Du gehst zu Bett und wachst jeden Tag zur gleichen Zeit auf, entspannst dich eine Stunde vor dem Schlafengehen und bekommst etwas Tageslicht und Bewegung während des Tages. Wenn Sie sich entscheiden, Medikamente verschreibungspflichtig oder over-the-counter zu nehmen? Überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie etwas auf einer nächtlichen Basis nehmen.

Senden Sie Ihren Kommentar