Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ein Sexual Risk Taker kommt zu Bedingungen mit Trinken, Depression und sexuell übertragbaren Krankheiten

Maggie macht ihr unsicheres Verhalten geringschätzig. (VEER) Sechsundzwanzig Jahre alt Maggie (nicht ihr richtiger Name), bei der Anfang der 20er Jahre Chlamydien diagnostiziert wurden, sagt, dass es im Nachhinein nie ein Problem für sie war, mit einem Arzt über sexuelle Probleme zu sprechen. Ihre nüchterne Einstellung macht sie in dieser Hinsicht zu einem vorbildlichen Patienten.

Ich habe Gonorrhoe aus Online-Hookups

Ein junger Mann überdenkt seine Kondom-Richtlinie und findet einen guten Arzt Read moreMehr über STDs

  • Welche STD Tests, die Sie bekommen sollten und warum
  • 20 Tipps für Frauen, die mit sexuell übertragbaren Krankheiten leben oder leben

Andererseits war das unsichere Sexualverhalten in ihren frühen 20ern ein gutes Beispiel dafür, wie Psychologie zur sexuellen Gesundheit beiträgt. Sie hat viel getrunken, Drogen genommen und keine Kondome benutzt.

"Ich war immer etwas überrascht, als ein Arzt mir sagte:, Weißt du nicht, dass du Schutz benutzen solltest? ' sagt Maggie, die nun ihr früheres sexuelles Risiko als Symptom einer Depression sieht. "Zu wissen, dass etwas gefährlich oder ungesund ist, ist nicht das Problem. Es ist das Problem, dass es gefährlich oder ungesund ist." Wenn Sie, wie Maggie, wissentlich Ihre Gesundheit aufs Spiel gesetzt haben besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt und überlegen Sie, ob Sie sich an ein Psychotherapeut oder ein Drogen- und Alkoholberatungsprogramm wenden sollten. Oder besuchen Sie diese staatliche Clearingstelle, um lokale Unterstützung zu finden.

Senden Sie Ihren Kommentar