Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sen. Kennedy zur Operation des Hirntumors

Montag, 2. Juni (HealthDay Nachrichten) - Senator Edward M. Kennedy war geplant, Chirurgie für das bösartige Gehirn Montag zu unterziehen Tumor, der im letzten Monat diagnostiziert wurde.

Der 76-jährige Senator sollte sich am Duke University Medical Center in Durham, North Carolina, einem malignen Gliom, einem besonders tödlichen Hirntumor, unterziehen. Eine Erklärung des Massachusetts Democrat's Büro sagte, er würde von einem der Top-Neurochirurgen der Nation, Dr. Allan Friedman, gefolgt von Chemotherapie und Bestrahlung operiert werden, die Associated Press berichtet.

Die American Cancer Society schätzt, dass 21.810 bösartigen Tumoren der Das Gehirn oder Rückenmark wird in diesem Jahr in den USA diagnostiziert. Ungefähr 13.070 Menschen - 7.420 Männer und 5.650 Frauen - werden an diesen bösartigen Tumoren sterben. Die Krebserkrankungen machen etwa 1,3 Prozent aller Krebserkrankungen und 2,2 Prozent aller krebsbedingten Todesfälle in den Vereinigten Staaten aus.

Die Prognose eines Patienten hängt vom "Grad" des Tumors ab, sagte Dr. Isabelle Germano, Co-Direktorin von Das Radiochirurgie-Programm am Mount Sinai Medical Center in New York City. Fünf-Jahres-Überlebensraten für niedriggradige (Grad 1) Tumoren können so hoch wie 95 Prozent sein; bei Tumoren des Grades 4 stagniere das Fünf-Jahres-Überleben auf etwa 5 Prozent, sagte sie.

Dr. Deepa Subramaniam, Direktor des Gehirntumorzentrums am Lombardi Cancer Center der Georgetown Universität in Washington, DC, sagte, dass jüngere Menschen mit niedriggradigen Tumoren diagnostiziert werden, während ältere Menschen dazu neigen, aggressivere zu haben.

Der erste Beweis, dass a Die Person hat einen malignen Tumor ist oft ein Anfall wie der Kennedy erlitten letzten Monat, oder Schlaganfall-ähnliche Symptome.

Der Parietallappen, wo Kennedys Tumor liegt, regelt die Stärke in einer Hälfte des Körpers. "Es würde ihn mit Schwäche in einer Hälfte seines Körpers zurücklassen, also könnten sie es nicht herausnehmen", sagte Subramaniam.

Ohne Operation bleiben Patienten eine Chemotherapie (nur ein Medikament ist derzeit für maligne Gliome zugelassen) und Strahlung oft während der ersten sechs Wochen gleichzeitig gegeben. Wenn dies gut vertragen wird und der Tumor nicht gewachsen ist, könnten die Patienten für die nächsten fünf Monate oder länger zusätzliche Chemotherapie erhalten, sagte Subramaniam.

In der aggressivsten Form des Krebs-Grades können 4 Patienten für ungefähr leben ein Jahr mit der vollen Ergänzung der Therapien, sagte Subramaniam. Ohne Behandlung ist die Prognose in der Regel einige Monate.

Aber die Aussichten sind nicht immer so schlimm. Subramaniam sagte, sie habe Beispiele von Patienten, die seit zwei Jahren leben, "deshalb ist nicht klar, warum manche Patienten so lange leben, während andere innerhalb eines Jahres sterben."

Dr. Jonathan Friedman, Direktor des Texas Brain and Spine Institutes in der College Station, sagte, dass die Operation bei einer "Diagnose eines malignen Glioms im Allgemeinen nicht kurativ ist. Die primäre Rolle der Operation ist die Biopsie und Diagnosesicherung und unter bestimmten Umständen Es gibt eine Rolle bei der Verdickung oder Entfernung eines signifikanten Tumorvolumens, aber unter bestimmten Umständen ist das nicht möglich oder nicht wünschenswert.

"Aber maligne Gliome sind infiltrative Tumore", fügte Friedman hinzu, der auch Assistenzprofessor für Chirurgie und Neurowissenschaften ist und experimentelle Therapeutika am Texas A & M Health Science Center College of Medicine. "Sie haben keine guten Margen. Sie wachsen ins Gehirn, was sinnvoll ist, weil sie aus Gehirnzellen bestehen. Aus diesem Grund können sie in der Regel nicht vollständig entfernt werden. "

Dr. Keith L. Black, Vorsitzender der Abteilung für Neurochirurgie am Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, fügte hinzu:" Das Alter wird ein sehr starker Prädiktor für wie gut der Senator tut; es ist wahrscheinlich ein stärkerer Prädiktor als der Grad des Tumors. Und dass der Senator 76 ist, wird in seiner Gesamtprognose eine Herausforderung sein. "

Kennedy, der zweitlängste demokratische Senator, der derzeit im Kongress sitzt, erlitt einen Anfall während seines Aufenthalts in Hyannisport und wurde im letzten Monat mit dem Hubschrauber nach Boston gebracht.

Im Oktober 2007 wurde während einer routinemäßigen Magnetresonanztomographie (MRT) eine teilweise verstopfte Halsschlagader in Kennedys Hals entdeckt. Die Ärzte räumten die Blockade auf, und Kennedy wurde zur Genesung in Hyannisport entlassen.

Dr. Otis W. Brawley, Chefarzt der American Cancer Society, bezeichnete Kennedy im vergangenen Monat als "beispiellosen Führer im Kampf gegen Krebs und für den Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung für alle Amerikaner während seiner herausragenden Karriere im Senat der Vereinigten Staaten Niemand in seinen Leistungen und in seinen Bemühungen, alle Mittel der Nation im Kampf gegen Krebs und andere Krankheiten zu bringen, in der Tabakindustrie zu regieren und die Krankenversicherung auf alle Amerikaner auszudehnen, besonders auf die Schwächsten unter uns. "

Kennedy ist das jüngste von neun Kindern und wurde 1962 US-amerikanischer Senator. Sein älterer Bruder, Präsident John F. Kennedy, wurde 1963 ermordet. Ein weiterer Bruder, Robert Kennedy, der ebenfalls US-Senator war, wurde ermordet 1968 während seiner Präsidentschaftskampagne.

Weitere Informationen

Die Nationalbibliothek für Medizin hat mehr über Gliom.

QUELLEN: Deepa Subramaniam, MD, Direktor, Gehirntumorzentrum, Lombardi Comprehens IVe Cancer Center, Georgetown Universität, Washington, D. C .; Isabelle M. Germano, M. D., Professor für Neurochirurgie und Direktor des Radiochirurgie-Programms, Mount Sinai Medical Center, New York City; Jonathan Friedman, M. D., Assistant Professor für Chirurgie und Neurowissenschaften und experimentelle Therapeutika, Texas A & M Health Science Center College of Medicine und Direktor, Texas Brain and Spine Institute, College Station; Keith L. Black, M.D. Vorsitzender, Abteilung für Neurochirurgie, Cedars-Sinai Medical Center, Los Angeles; Amerikanische Krebsgesellschaft; Associated Press

Von Amanda Gardner
HealthDay Reporter
Letzte Aktualisierung: 2. Juni 2008

Copyright © 2008 ScoutNews, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar