Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Selbsthilfegruppen für die Depression

Selbsthilfegruppen: die beste psychische Gesundheitsversorgung, die Geld nicht kaufen kann (sie sind kostenlos). (MANCHAN / GETTY) Wissenschaftler sind sich selten einig über die beste Behandlung von Depression, bipolarer Störung und anderen Bedingungen. Aber es gibt einen Bereich, in dem so etwas wie Konsens entsteht: die Vorteile von Selbsthilfegruppen für Menschen mit psychischen Störungen, entweder als Ergänzung zur Therapie oder alleine.

Studienergebnisse solcher Programme zeigen durchweg: verminderte Symptome und Substanzmissbrauch Verringerung der Hospitalisierungen, Verbesserung der sozialen Fähigkeiten und gesteigertes Selbstwertgefühl und gesundes Verhalten bei Menschen, die teilnehmen.

"Bipolar Disorder Controlled Me"

Lesen Sie, wie sie ihr Leben zurückgenommen hat Lesen Sie mehrMehr über Depression

  • 5 Depression Relapse Auslöser für
  • Depression und Diskriminierung bei der Einstellung
  • 8 Websites, die Ihnen helfen, mit Depressionen umzugehen

Online-Support-Gruppen sind auch wertvoll und sind die bevorzugte Wahl für viele Betroffene. In einer Studie berichteten 47% der chronisch depressiven, sozial isolierten Personen, die regelmäßig an Online-Gruppen teilnahmen, von einer Verringerung der Symptome. Bemerkenswerterweise gaben fast 40% der Teilnehmer an, dass sie die Online-Unterstützungsgruppen einer persönlichen Beratung vorzogen.

Online-Gruppen können die Isolation erleichtern
Kathleen Brannon, 48, ist von diesen Ergebnissen nicht überrascht. "Ich bin sozialphobisch und habe eine schreckliche Angst, mit Menschen zu reden", sagt die Hausfrau aus Herndon, Virginia, die an einer bipolaren Störung leidet. "Es war hilfreich, im Internet Hilfe holen zu können."

Für Joseph, der seit fast 30 Jahren an Depressionen leidet, übertrifft das persönliche Treffen die Online-Unterstützungsgruppen für Depressionen weit. "Ich sehe [die anderen Teilnehmer] Gesichter - Panik, Traurigkeit, Hoffnung ?? und ihre Körpersprache. Es war von unschätzbarem Wert, und ich kann mir nicht vorstellen, es am Computer zu tun", sagt er.

Ein Freund von Joseph hat eine kleine Gruppe von Männern und Frauen zusammengezogen, die sich treffen, um in seiner Wohnung zu sprechen. "Wir kommen nicht miteinander in Therapie - es ist meist Hand-halten. Ich stelle zu meiner Erleichterung fest, dass ich nicht die schlechteste Person in der Gruppe bin", sagt er.

Andere Gruppen sind mehr Formal, und einige sind nach dem Vorbild der Anonymen Alkoholiker, mit strengen Geheimhaltungsvorschriften und keine Gebühren. Ihr Therapeut oder Hausarzt kann Sie an eine Peer-Support-Gruppe verweisen, oder die Nationale Allianz für Geisteskrankheiten (1-800-950-NAMI) kann Sie zu einem Online- oder persönlichen Treffen in Ihrer Nähe bringen.

Schließlich Brannon ging aus der Reihe und absolvierte eine solche Gruppe durch NAMI. "Ich war nie irgendwo, wo jeder im Raum geisteskrank war, und wir waren nicht gezwungen, dort zu sein", sagt sie. Die Erfahrung, Geschichten zu teilen, sich auf Menschen mit ähnlichen Eigenschaften zu beziehen und Coping-Tipps auszutauschen, erlaubte ihr, ihre eigene Diagnose eher objektiv zu sehen. Es diagnostizierte auch ihre Diagnose. "Da waren all diese großartigen, klugen, liebenswürdigen Leute. Ich hatte nicht so viele Probleme, mich als eine Person mit einer psychischen Krankheit zu identifizieren."

Senden Sie Ihren Kommentar