Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wissenschaftler sagen, dass Gallonen von Pee im durchschnittlichen Pool sind. Wie schädlich ist es?

Wenn Sie gerne schwimmen oder die Sommertage am Pool verbringen, sollten Sie lesen Dies. Eine neue Studie in der Zeitschrift Environmental Science & Technology Letters deutet darauf hin, dass der durchschnittliche Pool viel Urin enthalten kann.

Forscher an der Universität von Alberta in Kanada machten sich daran, das Ausmaß der Urinverunreinigung zu bestimmen Schwimmbecken. Um dies zu tun, testeten sie Wasser aus Pools und Whirlpools in zwei kanadischen Städten auf Acesulfam-Kalium oder Ace-K, ein weit verbreiteter künstlicher Süßstoff, der in Supermärkten wie Tiefkühlkost, abgepackten Keksen und Diät-Limonaden gefunden wird.

Was? Süßes Poolwasser hat mit Pisse zu tun? Die Menge an Ace-K in einem Pool ist ein hilfreiches Maß für die Menge an vorhandenem Urin, da der Inhaltsstoff nicht vom Körper metabolisiert wird, ausschließlich über den Urin ausgeschieden wird und nicht durch Chlor abgebaut wird.

Wann Forscher verglichen die Niveaus des Sßstoffes im Poolwasser und im Leitungswasser, fanden sie, dass das ehemalige bis zu 570 Mal mehr Ace-K enthielt. Basierend auf diesen Konzentrationen folgerten sie, dass ein 220.000-Gallonen-Schwimmbecken im kommerziellen Maßstab wahrscheinlich fast 20 Gallonen Urin enthält. Ein Wohn-Pool hält wahrscheinlich ungefähr zwei Gallonen.

VERWANDTE: 3 Dinge, die Sie aus einem Pool fangen können

Das Vorhandensein von Pisse in Ihrem Pool ist nicht nur ekelhaft; es wirft auch echte Gesundheitsfragen auf, sagen die Forscher. Sie weisen auf neuere Studien hin, die gezeigt haben, dass Körperflüssigkeiten wie Urin und Schweiß mit Desinfektionsmitteln im Wasser reagieren können, um Desinfektionsnebenprodukte (oder DBPs) zu bilden, Verbindungen, die unangenehme Symptome wie Augenreizungen und Atemprobleme verursachen können. Einige Voruntersuchungen haben sogar DBPs mit Krebs in Verbindung gebracht, wenn sie konsumiert werden.

Ist es also schlecht für Ihre Gesundheit, in den Kleinen anderer Leute zu waten? Stornieren Sie Ihre lokale Pool-Mitgliedschaft noch nicht. Dr. Clifford Weisel, Doktor der Umweltgesundheit der Rutgers University, sagte NPR, dass Menschen nicht aufhören sollten zu schwimmen - aber sie sollten sich der Risiken bewusst sein.

Was Sie wissen sollten: Schwimmbäder können für diejenigen schädlich sein, die bereits an Atemwegserkrankungen leiden Probleme wie Asthma. Die schädlichen Verbindungen können sich in der Luft ansammeln. Und ein Mangel an natürlichem Sonnenlicht bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich zusammenbrechen.

Was können Sie gegen das Pinkelproblem tun? Zum einen, geh nicht in den Pool. Stellen Sie auch sicher, dass Sie abspülen, bevor Sie hineinspringen, sagt Leitforscher Xing-Fang Li, PhD. Eine einminütige Dusche kann viel von dem Schweiß entfernen, der mit Desinfektionsmitteln reagieren könnte, um diese gesundheitsschädlichen Nebenprodukte zu bilden, sagte sie NPR.

Senden Sie Ihren Kommentar