Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wissenschaft sagt nur die Hälfte Ihrer Freundschaften sind für echte

Unsere Freunde sind so wichtig, es ist schwer, sich das Leben ohne sie vorzustellen. Aber stell dir vor, du würdest herausfinden, dass die Hälfte deiner "Freunde" nicht wirklich, wirklich deine Freunde sind? Das scheint eine Studie in der Zeitschrift PLOS ONE nahe zu legen: Forscher an der Universität Tel Aviv haben Schüler aus den USA, Europa und Israel über ihre Freundschaften miteinander befragt und herausgefunden, dass nur 50% davon die Leute, die sie als Freunde bezeichneten, betrachteten die Beziehung als gegenseitig. Autsch.

Aber bevor Sie sich die Neuigkeiten zu Herzen nahmen, fragten wir Health 's mitwirkende Psychologie-Redakteurin, Gail Saltz, MD, um die Studie abzuwägen. Das Problem mit dieser Statistik, sagt sie, ist, dass Freundschaft keine strenge Definition hat. "Die Menschen können es je nach Familienzugehörigkeit, Art der Erziehung oder der Freundschaften ihrer Eltern anders definieren."

Auch das Alter spielt eine Rolle. Eine 20-Jährige könnte zum Beispiel alle ihre Facebook-Freunde als "Freunde" betrachten, während ein 50-Jähriger nur die Leute zählen könne, die ihre Loyalität über viele Jahre bewiesen haben, erklärt Dr. Saltz.

Die Umfrageergebnisse sind also nicht besonders überraschend, sagt sie. Wenn zwei Personen nicht offen über den Zustand ihrer Beziehung gesprochen haben, können sie anders reagieren, wenn sie dazu aufgefordert werden.

VERBUNDEN Die gesundheitlichen Vorteile der Freundschaft

Aber wenn Sie sich schon fragen, wer in Ihrem Kader ist Vielleicht ist das nicht der wahre Deal, hier ist ein potenzieller Hinweis: Die Forscher berichten, dass, wenn Sie und der betreffende Freund viele gemeinsame Freunde haben, Ihre Freundschaft eher wechselseitig ist.

Andererseits, wenn die fragliche Person viel mehr Freunde hat als du, ist es weniger wahrscheinlich hält sie dich für einen Busenfreund. Dr. Saltz sagt, sie könne sehen, warum dieser Befund wahr ist: Menschen, die extrovertiert sind und viele soziale Verbindungen haben, betrachten die Mitglieder ihres inneren Kreises nur als ihre Vertrauten, erklärt sie. Aber das bedeutet nicht, dass Sie Ihren bevorzugten sozialen Schmetterling diskontieren sollten. Einige Extrovertierte operieren anders, sagt Dr. Saltz, und fühlen, dass sie für viele Freunde die emotionale Kapazität haben.

RELATED : 5 Arten von Freunden, die man ablegen muss

Introvertiert für eine Bestie? Das könnte laut Dr. Saltz ein gutes Zeichen sein. In ihrer Erfahrung als Praktiker neigen Menschen, die in Bezug auf ihre Freundschaften selektiver sind, dazu, die Menschen, die sie einlassen, als besonders bedeutungsvoll und wichtig zu bewerten. Mit anderen Worten, es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihr Freund sind so eng wie Sie denken.

Senden Sie Ihren Kommentar