Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die Wissenschaft des Slosens

Terry DoyleWarsch, warum eine Margarita dich nervtötend macht, während deine Freunde Sekunden zurückgehen können (oder umgekehrt)? Diese Faktoren könnten es nur erklären.

Ihr Geschlecht
Beleidigung der Verletzung: Bei Frauen kann das Enzym Aldehyd-Dehydrogenase (ALDH), das Alkohol im Magen abbaut, weniger effizient wirken als bei Männern, sagt Scott Walters, PhD, außerordentlicher Professor an der School of Public Health der Universität von Texas. "Ein Getränk wird dich schneller betrunken machen und dich länger aus deinem System herausholen lassen als ein Mann", sagt Walters.

Deine schlanke Form
Wenn du jemals ein "Leichtgewicht" genannt wurdest, ist es für immer gut Grund: Je kleiner und leichter du bist, desto weniger Getränke brauchst du, um dich betrunken zu machen. Zeitraum. "Es gibt weniger Orte für den Alkohol", sagt Walters. "Alles, was nicht im Wasser in deinem Körper verdünnt wird, wird sich um deine Organe sammeln und länger brauchen, um aus deinem System heraus zu arbeiten."

Wie viel du gegessen hast
Je weniger Nahrung in deinem Magen vor dem Trinken ist, desto schneller Alkohol wird in Ihren Blutkreislauf aufgenommen, sagt Sam Zakhari, PhD, Direktor der Abteilung für Stoffwechsel und Gesundheitseffekte für das Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA).

So einen Salat vorher (jedes Essen funktioniert, nicht nur fettig , fettige Kost) oder bestellen Sie Pasta mit Ihrem Wein beim Abendessen. Trinken Sie nicht zuerst und essen Sie Sekunde, fügt Zakhari hinzu. "Bis du es isst, ist der Alkohol bereits von deinem Magen in deinen Blutkreislauf gelangt und du bist bereits summt."

Wenn du das letzte Mal trainierst
Nein, funktioniert nicht, wie du Alkohol verstoffwechselst ?? Es setzt Endorphine frei, die den Appetit verringern können und Sie möglicherweise daran hindern, vor dem Trinken zu essen. "Ohne Nahrung, um es zu absorbieren, stürzt mehr Alkohol in Ihr System", sagt Harold Urschel, MD, Autor von Healing the Addicted Brain und leitender medizinischer Stratege bei Enterhealth Ranch Drogenmissbrauchszentrum in Dallas.

Was du trinkst
Champagne betrinkt dich schneller als anderer Alkohol, wahrscheinlich aufgrund der Kohlensäure, nach einer Studie der Universität von Surrey in Großbritannien.

"Die Gasblasen reizen die Wände von der Magen, regt die Blutgefäße an, sich zu erweitern und mehr Alkohol aufzunehmen ", sagt Zakhari. Das Mischen von Alkohol mit Limonade wird auch zu einem schnelleren Summen führen, sagt er.

Wie viel Schlaf hast du bekommen
Wenn du müde bist, könnte das Trinken von nur ein paar Schlucken deine Koordination beeinflussen. "Alkohol senkt Ihre Hemmungen", sagt Walters. "Normalerweise entschädigt der Körper, indem er besonders wachsam ist, aber wenn du müde bist, wird er nicht in der Lage sein, konzentriert zu bleiben." Ihre Reflexe sind ausgeschaltet und Sie sind unfallträchtiger.

Senden Sie Ihren Kommentar