Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sarah Michelle Gellars Geheimnisse für ein gesundes Leben

Mark LiddellAuf einer Bühne in Los Angeles, Sarah Michelle Gellar, 34, hat gerade eine Szene für ihre neue CW-Show gedreht, Ringer . Wir sitzen am Set auf einer Couch, neben ihr ein gut geschriebenes Drehbuch. Immer noch in einem olivfarbenen Gewand und voller Make-up, ist sie bereit für ihre nächste Szene - oh, bis auf das Paar weißer Nikes an ihren Füßen. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie diese berufstätige Mutter (der zweijährigen Charlotte) und ihre Frau (neun Jahre, Freddie Prinze Jr.) beide Seiten ihres Lebens schafft.

Ähnlich wie die Zwillinge, die sie im Fernsehen spielt, Sie hat Zwillingsrollen: "Ich bin Sarah Michelle Gellar, wenn ich bei der Arbeit bin", sagt sie, "und Sarah Prinze, wenn ich nicht bin." Als die Crew die nächste Aufnahme macht, erzählt Sarah von ihrer gesunden Essvorstellung, warum sie während des Mittagessens Nickerchen macht und der Regel, dass sie glücklich ist. "

F: Wie denkst du, wie du in New aufgewachsen bist? York City hat dich beeinflusst, wer du heute bist?
A: Ich denke, automatisch siehst du die Welt anders an, wenn du aus einer großen Stadt kommst. Du bist nie gelangweilt, du bleibst nicht zu Hause, du bist immer auf den Beinen. Ich denke, es erzeugt Typ-A-Persönlichkeiten.

F: Was sind deine Lieblings-Workouts?
A: Ich mag alles im Freien. Aber ich bin genauso glücklich auf einem Laufband. Ich liebe Pilates. Ich bin mit einer großen Skoliose aufgewachsen und habe sie immer noch. In Manhattan aufgewachsen, hattest du deine Schultasche, aber wir waren so trendbewusst, niemand wollte einen Rucksack auf beide Schultern legen, also haben fast alle Mädchen, mit denen ich aufgewachsen bin, es bis zu einem gewissen Grad, weil wir alle so schief waren. Pilates ist also nicht nur eine großartige Übung, sondern lindert auch sehr viel Unbehagen.

F: Wie haben Sie sich fit gehalten, als Sie schwanger waren?
A: Nun, ich habe im Pilates-Fitnessstudio geworben .

Q: Das hast du nicht!
A: Und es war auch komisch, weil es mir schlecht ging, und ich sagte zu meinem Trainer: "Ich bin heute nur launisch." Sie war wie: "Vielleicht weil du Geburt gebären wirst!" Und ich sagte: "Nein, noch nicht." Es stellte sich heraus, dass ich Wehen hatte, ich habe es nicht bemerkt.

F: Hast du dein Training geändert, seit du angefangen hast Ringer ?
A: Ha, ha, äh, wenn du zählst von der 3. zur 16. Etappe! Nein. Wenn überhaupt, wird es heruntergestuft. Und ich stellte sicher, dass mein Körper stark war, bevor wir anfingen, weil diese Stunden wirklich schwierig sind.

Nächste Seite: Das Selbstvertrauen aufrecht erhalten [pagebreak]
F: Hast du einen Weg, fünf Pfund zu verlieren?
A: Ich glaube nicht daran, deinen Körper in Dinge hineinzutricksen. Ich esse gesund, ich trainiere, ich liebe Essen, aber ich mag keine Fastfood. Ich meine, waren Frauen. Wir gehen um fünf Pfund nach oben, wir verlieren es, je nach Wasser, Mond, Zyklus, was auch immer. Also versuche ich einfach zu erhalten.

F: Sie scheinen so selbstsicher zu sein. Hast du jemals Momente der Unsicherheit?
A: Oh Gott ... Ich bin eine Frau! Ich habe total körperdysmorphe Störungen. Ich denke, die meisten Frauen machen es. Ein Freund der Visagistin sagte einmal: "Ich glaube, ich habe dich noch nie in einem Spiegel gesehen." Ich bin die ganze Zeit von ihnen umgeben - du sitzt in Haaren und Make-up - also denke ich, ich habe einfach diesen Mechanismus, bei dem ich es auschecke. Also sehe ich hin und wieder mal so aus: "Warte, so sehe ich aus?" Ich muss mich nur daran erinnern, dass ich ein Mensch bin und ich eine Mutter bin. Ein Elternteil verändert die Eitelkeit zumindest ein wenig. Es muss. Deine Prioritäten sind anders.

F: Wenn du jemals einen berühmten Frauenkörper an deinen Kühlschrank hängen würdest, wessen wäre es?
A: Ich würde mir das nie antun, besonders weil ich es bin Kenntnis der Airbrush- und Trainer- und Ernährungsprogramme. Sie müssen sich selbst als Inspiration verwenden. Ich denke, wenn ich jemals etwas machen würde, würde ich ein Bild von mir machen, wo ich stolz auf meinen Körper war. Aber ich würde lieber kein Bild von mir auf meinem Kühlschrank sehen. In der Tat haben wir einen nichtmagnetischen Kühlschrank.

F: Was für ein Bild wäre das?
A: Wahrscheinlich bevor ich schwanger wurde, war ich wirklich sehr gut in Form. Ich denke, als ich Buffy gemacht habe, war ich ein bisschen dünn, denn obwohl ich ständig trainierte, war es nur die Zeit und das Alter. Aber ich war auch glücklich, schwanger zu sein. Ich bin nicht so kritisch wie früher über meinen Körper. Und es ist auch lustig, wie Frauen Frauen wahrnehmen und wie Männer Frauen wahrnehmen. Weil eine Frau die dünnste Person ansieht und denkt, dass das am attraktivsten ist, und ein Mann wird das überhaupt nicht attraktiv finden!

F: Alles, was ich jetzt sehe, handelt von Kate Middleton, wie: "Oh mein Gott, Shes Rail dünn. "
A: Aber es scheint, dass die Leute besorgt sind, dass sie gestresst ist. Ich fühle mich wie vor 10 Jahren, es wäre wie "Oh, sie sieht unglaublich aus." Während du ihre Schwester ansiehst, die einen so athletisch anmutenden Körper hat - ich meine, eine echte Sportlerin? Und ich denke, es gibt diese Bewegung jetzt, wo mehr Frauen endlich so aussehen wollen.

Weiter Seite: Lernen, Prioritäten zu setzen [pagebreak]
F: Wie werden Sie Ihre Tochter aufziehen, damit sie gesund aussieht?
A: Nun, wir haben ihr schon beigebracht, gesundes Essen zu lieben. Wir nahmen sie am Samstagabend zu Sushi, und jeder konnte nicht glauben, was sie inhalierte. Ich denke, es ist in jungen Jahren wichtig, verschiedene Geschmäcker zu genießen. Und wir machen diesen grünen Saft für sie. Es ist im Grunde alles außer der Spüle. Wir gehen zum Bauernmarkt und kaufen alles und legen es einfach in den Entsafter: Grünkohl, Mangold, Karotten, Sellerie. Sie nennen es. Und jetzt haben wir alle angefangen es zu trinken, und wir waren alle gesünder.

Q: Du trinkst es morgens?
A: Nachmittags. Und wir alle bekommen diesen Schub. Chaotisch, aber aufzuräumen. Ich werde einen Entsafter erfinden, der sich selbst reinigt und ich gehe in Rente!

F: Wer bekommt den Job, ihn zu putzen?
A: (Kopf gesenkt und scherzhaft flüsternd) Mein Mann.

F: Was war dein Lieblingsalter?
A: Oh, genau jetzt. Viele Leute sagen, wie viel entspannter ich bin und weil ich die Dinge nicht so ernst nehme. Weißt du, es geht nicht nur um Arbeit, ich habe eine andere Priorität. Und ich kann die Dinge anders laufen lassen. Das einzige, was mich wütend macht, ist, wenn ich Zeit mit meinem Kind verliere.

F: Gibt es eine Möglichkeit, die Qualität der Zeit mit Ihrer Familie zu beschleunigen?
A: Nickerchen. Das ist der Grund, warum ich nie etwas zu Mittag mache, weil ich die meiste Zeit esse, bevor wir zum Mittagessen brechen und ich während des Mittagessens ein Nickerchen mache. Ich möchte die Morgen nicht mit ihr verpassen, also egal wie spät wir arbeiten, ich stehe mit ihr auf. Meine Wochenenden weigere ich mich zu arbeiten. Weil das ihre Zeit ist. Ich liebe diesen Job, es ist nicht meine erste Priorität mehr.

F: Was ist deine gesunde Mahlzeit?
A: Sushi, wahrscheinlich. Ich esse viel Fisch und es ist so hoch in Omegas. Ich liebe Heilbutt Sashimi mit Trüffel, ich mag mich etwas Blue Crab Hand Roll. Ooh, ich mache mich hungrig.

F: Was ist das Einzige was du anziehst, das dich wirklich gut fühlen lässt?
A: Ich bin ein New Yorker: T-Shirt und blaue Jeans. Mein Stylist sagte vor Jahren: "Wenn du ein frisches weißes Hemd und eine schöne blaue Jeans hast, kannst du nichts falsch machen."

F: Machst du dir Sorgen darüber, was du anziehst und ob Paparazzi Bilder machen?
A: Wenn Sie in letzter Zeit einige meiner Paparazzi-Bilder gesehen haben, würden Sie es nicht wissen!

F: Sie und Ihr Ehemann sind seit neun Jahren verheiratet, was natürlich ein Leben lang in Hollywood ist. Was ist dein Geheimnis?
A: Wir kommunizieren. Das ist mein Geheimnis. Es ist kein Geheimnis, sondern wie ich mit all meinen guten Beziehungen umgehe, egal ob männlich oder weiblich. Wenn du alles abfängst, explodiert es bei dir.

F: Wie gehst du vor zu viel Stress?
A: Ich rette die Welt nicht. Ich muss daran denken, dass ich meinen Job mag, aber seine Arbeit, und es ist nicht mein Leben. Mein Leben ist meine Familie. Und ich denke, das ist das Beste. Weißt du, nimm dir eine Minute Zeit. Es ist nicht das Ende der Welt.

F: Wenn du ein Bild von dir an deinem glücklichsten Ort malen könntest, wo bist du?
A: Kuscheln mit meiner Tochter. Egal wo. Ich könnte in einer U-Bahn sein. Es ist mir egal.

Senden Sie Ihren Kommentar