Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Sicher in der Sonne: Wie man ohne Krebs bleibt

Experten sagen, dass Hautkrebs weitgehend vermeidbar ist, wenn die Menschen ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen treffen. Aber David J. Leffell, MD, Professor für Dermatologie und Chirurgie an der Yale School of Medicine und Autor von Total Skin: Der endgültige Leitfaden für die gesamte Hautpflege für das Leben sagt, er behandelt mehr, nicht weniger , Fälle der Krankheit. "Ich sehe junge Frauen mit Hautkrebs, die es in der Vergangenheit nie gehabt hätten. Und fast jeder in dieser Gruppe hat einen Bräunungssalon benutzt. "Eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass jeder Fünfte im Alter von 18 bis 29 Jahren Sonnenbänke benutzt hat; Die Zahlen sinken, wenn Menschen älter werden - aber nicht viel. Unnötig zu erwähnen, dass einer der besten Tipps von Dr. Leffell zur Prävention die Vermeidung von Bräunungszellen ist. Welche anderen Dinge können Sie tun, um sich vor Hautkrebs zu schützen? Hier sind sechs Möglichkeiten, um sonnensicher zu sein.

Achten Sie auf die Uhr. Halten Sie sich von 10:00 bis 16:00 Uhr außerhalb der Sonne auf.

Wählen Sie einen intelligenteren Sunblocker. Halten Sie einen SPF von 15 oder höher, und stellen Sie sicher, dass das Etikett sagt, dass es UVA- und UVB-Strahlung blockiert - beide können die Haut auf verschiedene Arten schädigen. Praktisch alle seriösen Sonnenschutzprodukte schützen vor UVB-Strahlen, und jene mit Avobenzon (Parsol 1789) oder Oxybenzon reflektieren auch UVA-Strahlen. Chemisch freie Sonnenschutzmittel mit Titandioxid oder Zinkoxid blockieren beides. 30 Minuten vor dem Auslaufen eine Handfläche auftragen und alle zwei Stunden und nach dem Schwimmen erneut auftragen.

Tragen Sie Ihren Schutz. Sportgeschäfte haben jetzt stilvolle Sonnenschutzkleidung für den Strand (oder sonstwo). Und vergessen Sie beim Shoppen nicht, eine Sonnenbrille mitzunehmen; Deine Augen können auch Sonnenbrand bekommen.

Erinnere dich an Sport. Probiere die neuen sonnenempfindlichen Armbänder von SpaFinder (5 $), die sich bei UVA-Strahlen von weiß zu violett verfärben. Erträge werden für Hautkrebs-Forschung und Sensibilisierungskampagnen verwendet.

Trinken Sie mehr Kaffee. Ein koffeinhaltiger Becher kann das Risiko von Nicht-Melanom-Krebs um 5% senken - und je mehr Sie trinken, desto mehr Nutzen können Sie erhalten zu einer großen Studie von der Wayne State University in Detroit. (Koffein kann dazu beitragen, Hautzellen mit sonnengeschädigter DNA zu eliminieren und ihre Replikationsfähigkeit zu verhindern.) Sie mögen keinen Kaffee? Jedes koffeinhaltige Getränk könnte helfen. Aber denken Sie daran: Koffein ist kein Ersatz für das Abdecken, das Tragen von Sonnencreme oder das Vermeiden des Strandes um die Mittagszeit.

Überprüfen Sie Ihre Haut ... und holen Sie sich Hilfe. Mindestens einmal pro Jahr werden Selbstkontrollen empfohlen. Lassen Sie Ihren Partner Bereiche betrachten, die Sie nicht sehen können - das erhöht Ihre Chancen auf Früherkennung. Und vergessen Sie nicht, Ihre Handflächen, Fußsohlen und Kopfhaut zu überprüfen. Wenn etwas ungewöhnlich aussieht, gehen Sie zum Doc pronto. Kannst du keinen Termin bekommen? Dr. Leffell schlägt vor, der Rezeptionistin zu sagen, dass Sie denken, dass Sie Anzeichen eines Melanoms haben. Auch jährliche Hauttermine können sich lohnen.
Zurück zu "Bleiben Sie in der Sonne" Intro
Von Linda Formichelli

(FOTO: 123RF)

Links zum Thema:
Sonnenschutzmittel Dermatologen Liebe
So bleiben Sie in der Sonne sicher
Finden Sie den besten Selbstbräuner für Sie

Senden Sie Ihren Kommentar