Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wiederherstellen des Blutflusses schlägt Übung bei schlechter Beinzirkulation

Donnerstag, 5. Mai 2016 (HealthDay News) - Für Menschen mit einer schlechten Durchblutung in ihren Beinarterien kann ein medizinisches Verfahren zur Wiederherstellung des Blutflusses größere Vorteile haben als körperliche Bewegung, wie vorläufige Untersuchungen nahelegen.

Menschen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (PAD) erleben Schmerzen und Müdigkeit Gehen. Diese Symptome entwickeln sich, weil eine schlechte Zirkulation in den Arterien, die Blut an die Gliedmaßen liefern, Schäden und Narben in den Muskeln verursacht, erklärten die Forscher.

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, die Narbenbildung im Zusammenhang mit PAD umzukehren. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Aber ein Verfahren, um Blockaden in den Blutgefäßen zu öffnen oder zu umgehen und den Blutfluss in die Gliedmaßen wiederherzustellen - auch bekannt als Revaskularisation - verhindert, dass es sich verschlimmert, so die Forscher.

Für die Studie analysierten die Forscher die Konzentrationen von a Protein, genannt TGF-Beta1, das Narben bei Patienten mit schwerer PAD auslöst. Die Forscher maßen auch die Menge an Kollagen, welches das Protein in Narben ist, in Biopsien der Wadenmuskulatur des Patienten.

Nach sechs Monaten verglichen die Forscher die Biopsieergebnisse bei 20 Patienten, die Verfahren zur Wiederherstellung des Blutflusses erhielten, 19 Patienten, die ein überwachtes Trainingsprogramm absolvierten, und 17, die keine Behandlung hatten (die "Kontroll" -Gruppe).

Keine der Behandlungsgruppen sah eine Verringerung der mit PAD verbundenen Narben, aber Verfahren zur Wiederherstellung des Blutflusses hinderten sie daran, sich zu verschlechtern zeigten die Ergebnisse.

Die Studie fand auch heraus, dass Kollagenfasern und TGF-Beta1-Spiegel in den Trainings- und Kontrollgruppen anstiegen. Die Spiegel dieser Proteine ​​stiegen jedoch in der Revaskularisierungsgruppe nicht an.

"Dies deutet darauf hin, dass der langfristige Nutzen für die Gesundheit der Beinmuskulatur bei der Revaskularisierung besser ist als bei alleiniger Bewegungstherapie", sagte die Studienautorin Duy Ha in eine Pressemitteilung der American Heart Association. Ha ist ein Doktorand in zellulärer und integrativer Physiologie an der Universität von Nebraska Medical Center in Omaha.

"Leider sind nicht alle Patienten Kandidaten für diese Verfahren, die erhebliche Risiken tragen, und die behandelten Gefäße können wieder blockiert werden" Ha, fügte hinzu.

Die Studienautoren berichteten, dass Patienten in beiden Behandlungsgruppen Verbesserungen in Bezug auf die Zeit, die sie auf einem Laufband laufen konnten, sahen, bevor ihre Schmerzen sie zum Aufhören zwangen. Jedoch nur diejenigen in der Revaskularisationsgruppe verbesserten die Distanz, die sie innerhalb von sechs Minuten gehen konnten.

"Wir hoffen, dass wir Therapien entwickeln können, die direkt TGF-Beta1 und die damit verbundenen Narben in den Beinmuskeln von PAD-Patienten verringern. Solche neuen Behandlungen ", sagte Ha.

Die Ergebnisse sollten am Donnerstag auf der Jahrestagung der American Heart Association präsentiert werden, wenn sie allein oder zusammen mit Revaskularisierung und Bewegung verwendet werden, können die Fähigkeit unserer Patienten erhalten und ein gesundes Leben führen , in Nashville, Tenn. Die Resultate, die in den Sitzungen präsentiert werden, werden im Allgemeinen als vorläufig betrachtet, bis sie in einer Peer-reviewed Zeitschrift veröffentlicht werden.

Mehr Informationen

Die amerikanischen nationalen Institute der Gesundheit haben mehr über PAD-Behandlung.


Senden Sie Ihren Kommentar