Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Quiz Antworten: Sex und Teens

Du hast das Quiz angenommen; Hier sind nun die Antworten.

1. Welche der folgenden Faktoren können bei der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs eine Rolle spielen?

Alle der oben genannten

Fast alle Gebärmutterhalskrebs-Tumoren enthalten eine von fünf Hochrisiko-HPV-Typen, die eng mit Gebärmutterhalskrebs verbunden sind. Aber ein geschwächtes Immunsystem - wie es durch HIV verursacht werden kann - kann auch zur Krankheit führen. Rauchen kann die HPV-Infektion verlängern, während der die Gebärmutterzellen abnormal und möglicherweise krebsartig werden. Selbst Passivrauchen kann das Risiko erhöhen, dass Zellen krebsartig werden. Bei Frauen, die nicht rauchen, werden Gebärmutterzellveränderungen eher von selbst verschwinden.

2. Richtig oder falsch: Ihre Tochter im Teenageralter muss Ihre Erlaubnis einholen, bevor ihr Arzt die Pille verschreiben kann.

Falsch

Sie hat ein Recht auf Privatsphäre, wenn es um ihre reproduktive medizinische Versorgung geht, so das Center for Reproductive Rights wenn sie unter 18 ist. Wenn Sie also wissen wollen, welche Verhütungsentscheidungen Ihre Tochter trifft, müssen Sie mit ihr sprechen, nicht mit ihrem Arzt.

3. Die beste Zeit für ein Mädchen oder eine Frau, um den HPV-Impfstoff zu erhalten, ist:

Bevor sie sexuell aktiv wird

Der Impfstoff funktioniert am besten, bevor die Gefahr einer sexuell übertragbaren HPV-Infektion besteht. Es ist jedoch auch für Mädchen ab 9 Jahren zugelassen und für Frauen bis zu 26 Jahren empfohlen, die es nicht erhalten haben, als sie jünger waren.

Nächste Seite: Wahr oder falsch [pagebreak] 4. Wahr oder falsch: Bis zum Schulabschluss haben 61% der Teenager Sex.

Richtig

Ob es so aussieht, als ob niemand es tun würde oder jeder andere, die Forschung zeigt, dass etwa die Hälfte der Teenager haben wird Geschlecht bis zur 10. Klasse. Wenn sie die High School verlassen, werden auch 61% der Jugendlichen ihre Jungfräulichkeit hinter sich lassen.

5. Richtig oder falsch: Der HPV-Impfstoff kann HPV-Infektionen heilen und Genitalwarzen und Gebärmutterhalskrebs behandeln.

Falsch

Mädchen und Frauen können den Impfstoff immer noch erhalten, wenn sie bereits Genitalwarzen, eine HPV-Infektion oder einen abnormalen Pap-Abstrich hatten Test in der Vergangenheit, aber es wird keine dieser Bedingungen behandeln oder heilen. Der Impfstoff soll eine Infektion der vier HPV-Typen verhindern, die die meisten Fälle von Genitalwarzen und Gebärmutterhalskrebs verursachen.

6. Sie können die Ausbreitung von HPV verhindern, indem Sie:

Kondome

Wenn Kondome vor sexueller Berührung angelegt werden, können sie das Risiko der Ausbreitung von HPV verringern. Es ist möglich, HPV zu haben, ohne es zu wissen, also ermutigen Sie Ihre Tochter, mit ihren Sexualpartnern über ihre Chancen zu sprechen, HPV und andere sexuell übertragbare Krankheiten zu haben.

7. Was ist die häufigste Vaginalinfektion?

Bakterielle Vaginose

Etwa 75% der Frauen haben im Laufe ihres Lebens mindestens eine Pilzinfektion, aber BV ist noch häufiger. Die Hälfte der Frauen mit BV haben keine Symptome und wissen vielleicht nie, dass sie es haben. Im Gegensatz zu BV und Hefe-Infektionen, ist Trichomoniasis eine STD und rangiert als die dritthäufigste vaginale Infektion. Mindestens 50% der sexuell aktiven Frauen (und Männer) sind mit HPV infiziert.

Nächste Seite: Sollten Sie einen Arzt rufen? [Seitenumbruch] 8. Ihre Tochter hatte drei Menstruationszyklen mit ungewöhnlich starken Blutungen, die länger als sieben Tage anhielten. Aber sie war während ihrer turbulenten Jugendjahre nie regelmäßig. Sollten Sie einen Arzt anrufen?

Ja

Teens können unregelmäßige Perioden haben, mit Zyklen zwischen 21 und 45 Tagen, aber drei oder mehr Zyklen in Folge mit abnormal starken Blutungen ist es wert, einen Arzt zu konsultieren. Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn sie zwischen den Perioden blutet oder Schmerzen in ihrem Becken hat, die nicht auf Menstruation zurückzuführen sind, die länger als einen Tag dauert.

9. Für welche der folgenden Geschlechtskrankheiten sollte Ihre Tochter regelmäßig untersucht werden?

Alle oben genannten

Junge Erwachsene zwischen 15 und 24 Jahren machen nur 25% der sexuell aktiven Menschen aus, aber sie kommen mit 50% von allen neue Fälle von sexuell übertragbaren Krankheiten jedes Jahr, nach der CDC. HIV, Syphilis, Gonorrhoe und Chlamydien sind die häufigsten Geschlechtskrankheiten dieser Altersgruppe. Wenn Ihre Tochter sexuell aktiv ist, sollte sie mindestens einmal pro Jahr getestet werden.

Senden Sie Ihren Kommentar