Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Das Schwangerschaftsrisiko, das Kim Kardashian in Anbetracht einer Leihmutter

Kim Kardashian ist bereit, ihre Familie zu züchten, aber Ärzte warnen davor, dass eine dritte Schwangerschaft zu riskant sein könnte.

Zur neuesten Episode von Mit den Kardashians in Kontakt bleiben Die 36-Jährige eröffnete sich mit ihrem Wunsch, ein weiteres Baby zu bekommen, sowie mit ihren Sorgen über die Schwangerschaftskomplikationen, die sie in der Vergangenheit erlitten hatte: "Ich habe das Gefühl, dass ich wirklich nicht weiß, ob mein Körper damit umgehen kann mehr Zeit ", erzählte Kim ihrer älteren Schwester Kourtney.

Um ein Gefühl für die damit verbundenen Risiken zu bekommen, traf sich der Reality-Star mit ihrem Arzt, der zur Vorsicht aufforderte:" Man weiß nie, ob man das gleiche Problem haben könnte sei diesmal ernster ", sagte Dr. Crane. "Es gibt Situationen, in denen eine zurückgehaltene Plazenta Leben oder Tod sein könnte."

Kim hat über ihre schmerzhafte Erfahrung mit der Plazenta accreta - einem Zustand, bei dem das Organ nach der Geburt im Mutterleib verbleibt - während ihrer ersten Schwangerschaft mit ihrer Tochter geschrieben , Norden. Und Menschen berichteten, dass der Reality-Star die erschreckende Komplikation erneut erlitt, als sie mit ihrem Sohn Saint schwanger war.

In einer normalen Schwangerschaft legt sich die Plazenta leicht an die Gebärmutterschleimhaut an und versorgt sie mit Nährstoffen und Sauerstoff zum Baby durch die Nabelschnur; dann, kurz nachdem das Baby geboren wurde, verlässt es den Körper der Mutter durch den Geburtskanal.

"Aber in seltenen Fällen ist die Plazenta in die Gebärmutterwand hineingewachsen und verhindert, dass sie sich zum Zeitpunkt der Geburt leicht löst , sagte Ob-gyn Jan Rydfors, MD, in einem früheren Interview mit Gesundheit . Die Entfernung des Organs kann zu mehr Blutverlust als üblich und möglicherweise zu einer lebensbedrohlichen Blutung führen.

VERBINDUNG: 7 Fakten über ein Baby mit einem Schwangerschafts-Surrogat

Am Sonntag KUWTK, Kim suchte eine zweite Meinung über eine andere Baby von einem Fruchtbarkeitsspezialisten, der vorschlug, sie einen Ersatz zu betrachten. "Die Verwendung eines Ersatzes ist keine unzumutbare Option", sagte er. "Wenn es dein Ziel ist, deine Familie so zu entwickeln, wie du es willst, dann macht ein Surrogat Sinn."

Um mehr darüber zu erfahren, was das bedeuten würde, traf Kim eine andere Mutter, die einen Ersatz benutzt hatte, und gestand ihre tiefste Sorge : "Es ist ein Gefühl in mir, dass, weil ich diesen ganzen Schmerz für [Norden und Heiliger] durchgemacht habe, dass ich weiß, dass wir das zusammen getan haben ...", sagte sie. "Meine Bindung zu meinen Kindern ist so stark, ich denke, meine größte Angst ist, dass ich, wenn ich einen Ersatz hätte, sie genauso lieben würde?"

Das ist eine Sache, Kim muss sich keine Sorgen machen Die andere Mutter versicherte ihr: "Es gibt keinen Tag an dem ich daran gedacht habe, dass meine Liebe zu meinen Kindern anders ist, dass meine Beziehung zu meinen Kindern anders ist", erklärte sie. "Du kannst eins tragen und sie nah haben zu dir, aber dann ist der andere, weil du sie so verzweifelt in deiner Familie haben wolltest. " Am Ende der Show hatte Kim sich nicht über Leihmutterschaft entschieden. Aber sie hatte beschlossen, dem Rat ihres Arztes zu folgen, um nicht schwanger zu werden. "Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich keinen anderen tragen kann", sagte sie.

Senden Sie Ihren Kommentar