Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Der mächtige Grund, dass Promis sich trauen, die Goldenen Kugeln des Jahres zu tragen

Es ist sicher, dass Hollywood nie mehr dasselbe sein wird, nachdem zahllose Berichte über sexuelle Belästigung und Übergriffe die Unterhaltungsindustrie Ende 2017 auf den Kopf gestellt haben. Und die Veränderungen gehen weiter kommend: An diesem Sonntag wird eine wachsende Liste von Promis auf ihre üblichen auffälligen roten Teppichkleider verzichten und stattdessen ganz schwarz zu den Golden Globes tragen, um die #MeToo-Bewegung zu unterstützen.

Die Modewahl soll als Symbol dienen Protest gegen sexuelle Belästigung in Hollywood, People.com erklärt , mit Schauspielerinnen wie Meryl Streep, Jessica Chastain und Emma Stone und Schauspielern wie Dwayne "The Rock" Johnson unter den A-Darstellern, die schwarz aussehen wollen Sonntag.

VERBINDUNG : Alle Möglichkeiten sexueller Belästigung können deine physische und mentale Gesundheit beeinflussen

Die Entscheidung, dunkle Outfits bei den Golden Globes zu tragen, ist Teil einer viel größeren Bewegung. Am Montag veröffentlichten einige der führenden Hollywood-Ladies - darunter Reese Witherspoon, America Ferrera, Shonda Rhimes und Eva Longoria - Pläne für Time's Up, eine Anti-Belästigungs-Agenda, die nicht nur den Reichen und Berühmten, sondern auch den unterprivilegierten Frauen dienen soll.

Laut der Website versucht Time's Up, einen Rechtsschutzfonds einzurichten, der Frauen vor sexueller Belästigung und den Folgen der Berichterstattung schützt. Die Bewegung zielt auch darauf ab, die geschlechtsspezifische Kluft in Hollywoods Studios und Talentagenturen zu verringern und Gesetze in Gang zu setzen, die Firmen bestrafen, in denen Belästigungen auftreten.

Die Quintessenz: Die schwarzen Kleider, die am Sonntagabend auf Ihrem Fernsehbildschirm erscheinen werden eine kraftvolle Aussage. Wie die Time's Up-Website es ausdrückte: "Kein Schweigen mehr. Kein Warten mehr. Keine Toleranz mehr für Diskriminierung, Belästigung oder Missbrauch."

Senden Sie Ihren Kommentar