Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Planet Fitness Annulliert die Mitgliedschaft einer Frau nach "unangebrachten" Beschwerden über eine Transgender-Frau im Umkleideraum

Planet Fitness zeichnet sich selbst aus Die "Freihandelszone" und ihr Mantra stehen dank Yvette Cormier erneut zur Debatte. Ende letzten Monats, Cormier, ein Mitglied in einem Midland, Michigan, Standort der Kette, machte "unangemessene" Kommentare über eine Transgender-Frau, für die ihre Mitgliedschaft wurde widerrufen.

Während die Turnhalle Feedback begrüßt, fühlten sie den Weg Cormier äußerte ihre Bedenken über ein anderes Mitglied wurde nicht aufgerufen. Laut Cormier wollte sie nur darauf hinweisen, dass sie sich bei einem Mann in der Umkleidekabine unsicher fühlte.

"Er sah aus wie ein Mann und das hat mich aufgehalten", erklärte sie CNN. Dann nahm sie ihre Beschwerde beim Management an und ein Mitarbeiter des Fitnessstudios benachrichtigte sie über die "No Judgement" -Politik, die es Mitgliedern erlaubt, Umkleideräume auf der Basis ihrer selbst gemeldeten Geschlechtsidentität zu benutzen.

Cormier war mit dieser Antwort nicht zufrieden. "Wenn Sie männliche Teile haben, müssen Sie nicht im Umkleideraum der Frauen sein. Es ist mir egal, was du bist; Es ist mir egal, ob du schwul, lesbisch, transgender oder transvestit bist. Ich fühle mich unbehaglich als Mann in meinem Umkleideraum, in meiner Toilette ", sagte sie CNN.

Sie kehrte vier Tage hintereinander ins Fitnessstudio zurück, um anderen Frauen zu erzählen, dass Planet Fitness Männer in der Umkleidekabine der Frauen erlaubt. "Jeden Tag habe ich gesagt, nur damit du weißt, dass es einen Mann gibt, den sie in dieser Umkleidekabine zulassen, und sie sagen dir das nicht, wenn du dich anmeldest", sagte Cormier CNN.

Planet Fitness hat daraufhin ihre Mitgliedschaft gekündigt.

McCall Gosselin, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit bei Planet Fitness Corporate, übermittelte diese Erklärung an Gesundheit in einer E-Mail: "Planet Fitness hat sich verpflichtet, eine nicht einschüchternde, einladende Umgebung für unsere Mitglieder zu schaffen. Unsere Richtlinie zur Nichtdiskriminierung der Geschlechteridentität besagt, dass Mitglieder und Gäste alle Fitnesseinrichtungen nutzen können, die auf ihrer aufrichtigen, selbst angegebenen Geschlechtsidentität beruhen. Die Art und Weise, in der dieses Mitglied seine Besorgnis über die Politik zum Ausdruck brachte, zeigte, dass das Management im Midland Club unangemessen und störend für andere Mitglieder war, was eine Verletzung der Beitrittsvereinbarung darstellt und infolgedessen ihre Mitgliedschaft annulliert wurde. "

Wir zu schätzen wissen, dass für einige, sich an einem öffentlichen Ort ändern kann unangenehm sein. Ein Vorschlag für Menschen, die sich nicht ausziehen wollen: Nutzen Sie die privaten Umkleideräume, die viele Fitnesseinrichtungen bieten. (Cormier spricht sich angeblich für die Installation von Unisex-Badezimmern aus.) Wir denken jedoch, dass es produktiver wäre, wenn sich die Leute nicht selbst oder andere verfremden. Jeder sollte sich im Fitnessstudio wohlfühlen, unabhängig von Geschlecht oder Geschlecht sexuelle Orientierung.

VERBINDUNG: 5 Dinge, die Sie niemals einer Transgender-Person sagen sollten

Senden Sie Ihren Kommentar