Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Pasta ist nicht der Grund Menschen sind übergewichtige, italienische Forscher sagen

DIENSTAG, 5. Juli , 2016 (HealthDay News) - Pasta kann einen schlechten Ruf bekommen haben. Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass Nudeln in dieser Studie tatsächlich helfen, Gewicht zu verlieren.

Moderater Teigwarenkonsum scheint mit geringeren Chancen für allgemeine und abdominale Fettleibigkeit verbunden zu sein, fanden Forscher nach Analyse von Daten über Tausende von Italienern.

"Our Daten zeigen, dass das Genießen von Pasta nach individuellen Bedürfnissen zu einem gesunden Body-Mass-Index, einem niedrigeren Taillenumfang und einem besseren Taille-Hüfte-Verhältnis beiträgt ", sagte George Pounis, Erstautor der Studie.

Vorherige Forschung hat das Herz angepriesen- gesunde Vorteile der Mittelmeer-Diät, die eine Art zu essen ist, anstatt eine bestimmte Mahlzeit Plan. Es betont Obst, Gemüse, Getreide, Bohnen, Erbsen und Olivenöl sowie Fisch und Geflügel.

Es war jedoch wenig darüber bekannt, wie Pasta - auch ein Grundnahrungsmittel im Mittelmeerraum - die Gesundheit beeinträchtigte, sagten die Forscher der neuen Studie . Diese Ergebnisse füllen diese Lücke, glauben sie.

Die Ergebnisse wurden online veröffentlicht 4. Juli in der Zeitschrift Ernährung und Diabetes .

"Wir haben gesehen, dass der Verzehr von Pasta, im Gegensatz zu dem, was viele denken, ist nicht mit einer Zunahme des Körpergewichts verbunden, eher das Gegenteil ", fügte Pounis in einer Zeitschrift Pressemitteilung hinzu.

Viele Menschen haben Spaghetti, Nudeln und andere Arten von Pasta in den letzten Jahren wegen Bedenken, die sie mästen, gemieden. Die neue Studie könnte möglicherweise dazu führen, dass Amerikaner und andere ihre Ansichten revidieren.

Pounis und seine Kollegen von IRCCS Neuromed in Pozzilli, Italien, analysierten Ergebnisse von zwei großen Studien mit mehr als 23.000 Italienern. Eines davon war das Moli-sani-Projekt, zu dem auch Bürger gehörten, die in der Region Molise lebten - etwas mehr als bis zur Hälfte des Stiefels. Die andere war die italienische Nutrition and Health Survey, die sich mit den Essgewohnheiten in allen italienischen Regionen befasst.

Die Forscher haben nicht gesagt, wie viel Pasta man essen kann, ohne dickflüssig zu werden.

Übertrieben wurde es sogar zu mehr Gewicht.

"Die adipöse Bevölkerung war älter und hatte einen niedrigeren sozioökonomischen Status, hatte höhere Taille und Hüfte Umfang und Taille-zu-Hüfte-Verhältnis und verbraucht mehr Pasta [Gramm pro Tag] als normal oder übergewichtige Teilnehmer", schrieb Leitende Autorin Licia Iacoviello und Kollegen, nach CNN .

Angesichts dieser Forschung sollten Menschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, Pasta nicht ausschließen, sagte Iacoviello, Leiter der Molekular- und Ernährungsepidemiologie Laboratorium am Neuromed-Institut.

"Wir sprechen über einen grundlegenden Bestandteil der italienischen Mittelmeertradition, und es gibt keinen Grund, darauf zu verzichten," sagte Iacoviello.

Die Nachricht von dieser Studie, Iacovielli, hat hinzugefügt, dass die mediterrane Diät, in Maßen konsumiert und Pasta, "ist gut für Ihre Gesundheit."

Weitere Informationen

Die American Heart Association erklärt die Grundlagen der mediterranen Ernährung.


Senden Sie Ihren Kommentar