Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Eltern ahnungslos, wenn es um Kinder geht Wachstum Charts

Montag, 28. September 2009 (Health.com) ?? Eltern können sich Wachstumscharts ansehen - ein raffiniertes Diagramm, das ihnen sagt, wo ihr Kind in Bezug auf Körpergröße und Gewicht fällt - fast überall, von den Impfscheinen eines Kindes bis zur Arztpraxis.

Aber Theres a Problem: Eine neue Studie legt nahe, dass die meisten Eltern nicht wissen, wie man die Charts liest und vielleicht ein Kind Gewicht ist völlig in Ordnung, wenn das Kind im Vergleich zu Gleichaltrigen fettleibig oder übergewichtig ist.

Mehr als 12,5 Millionen Kinder und Jugendliche sind übergewichtig, und diese Zahlen sind auf dem Vormarsch, so der US-Chirurg General. Wenn die meisten Eltern nicht merken, dass ihr Kind übergewichtig ist, hat die neue Studie, die in der Zeitschrift Pediatrics erscheint, Auswirkungen auf den Kampf gegen Fettleibigkeit bei Kindern.

In einer Internetumfrage von 1.000 Eltern, 79% sagten, dass sie vorher eine Wachstumstabelle gesehen hatten, und die Mehrheit dieser Eltern glaubte, dass sie die Information verstanden. Tatsächlich gaben ungefähr ein Drittel der Eltern an, dass sie zu Hause eine Wachstumskurve verwenden.

Allerdings konnten nur 64% der Befragten das Gewicht eines Kindes korrekt bestimmen, indem sie die Punkte auf einer Wachstumstabelle betrachten. Darüber hinaus interpretierten bis zu 77% die Daten falsch, wenn sie ein kombiniertes Höhen- / Gewichts-Diagramm betrachten. Nur 56% konnten Perzentil in einer Multiple-Choice-Frage richtig definieren. Ein Perzentil, das als Linien in einem gekrümmten Muster auf einer Wachstumskurve dargestellt ist, misst, wie ein Kind in Größe und Gewicht mit seinen Altersgenossen verglichen wird.

Insbesondere haben 51% der Eltern nicht verstanden, dass ein Kind in der 10. ist Perzentil für Höhe (dh sie sind kürzer als die meisten ihrer Kollegen) und 90. Perzentil für Gewicht (dh sie wiegen mehr als die meisten ihrer Kollegen) war übergewichtig.

Die Umfrage wurde von Elana Pearl Ben-Joseph, MD, a beratender medizinischer Redakteur bei KidsHealth und dem Nemours Center für Kindergesundheitsmedien und einem Kinderarzt am Alfred I. duPont Kinderkrankenhaus in Wilmington, Del., und Kollegen.

Nächste Seite: Eltern denken, dass das Kind zu dünn ist , nicht zu fett [pageebreak] Insgesamt, Eltern mit niedrigeren Einkommen und weniger formale Bildung waren am wenigsten wahrscheinlich, Informationen über Wachstum Diagramme zu verstehen, die Studie zeigte. Und wenn die Eltern sich überhaupt Sorgen um das Gewicht eines Kindes machten, neigten sie dazu zu denken, dass sie zu dünn und nicht zu dick waren.

"Die vorliegende Studie unterstreicht, wie schlecht wir als Kliniker bei den Eltern ankommen", sagt Dr. Anjali Jain , ein Assistant Professor für Pädiatrie an der George Washington University School of Medizin und Gesundheitswissenschaften, in Washington, DC Eltern glauben oft nicht, dass ihr Kind übergewichtig oder für gesundheitliche Probleme gefährdet ist, oder denken, dass ein Kind "Baby Fett" entwachsen wird

"Zweidimensionale Linien und Diagramme sind nicht in der Lage, eine Sprache zu sprechen, die Eltern verstehen", betont Dr. Jain in einem Leitartikel, der mit der Studie veröffentlicht wurde. Vielleicht, so schlägt sie vor, könnten Größe und Gewicht in Bezug auf die Kleidergröße besser verstanden werden, wenn das Kind übergewichtig oder fettleibig ist und dadurch ernsthafte medizinische Probleme haben könnte.

"Es ist für sie wirklich, wenn sie es haben häufig Kleidung kaufen oder wenn die Säume immer kürzer werden müssen, um den Umfang anzupassen ", sagt Dr. Jain, der auch Kinderarzt am Children's National Medical Center in Washington DC

Alan Rosenbloom, MD, ein Kinderarzt in New York City ist, sagt "viele Eltern? zu viele Eltern ?? verstehen nicht ihre Kinderärztin die Übersetzung der Wachstumstabelle Daten, und das ist beunruhigend für mich."

Die Studie legt nahe, dass es nicht genug für Kinderärzte, Eltern ein Wachstum Diagramm zu zeigen; Sie müssen auch die Zahlen erklären, so Dr. Rosenbloom. "Wachstumstabellen und [Body-Mass-Index] -Tabellen können als großartige Werkzeuge im Kampf gegen Fettleibigkeit bei Kindern dienen, aber nur mit einem guten Verständnis für die Eltern, die die Daten verstehen müssen", sagt er.

Eltern müssen die Größe, das Gewicht und den Body-Mass-Index ihrer Kinder verstehen, damit "wir das Problem der Fettleibigkeit mit einer verbesserten Diät und Bewegung angehen können, wenn Fettleibigkeit besteht", sagt er. "[Sie sollten auch] gesunde Essgewohnheiten von einem frühen Alter fördern, damit wir Fettleibigkeit verhindern können, bevor es sich entwickelt."

Senden Sie Ihren Kommentar