Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Octuplet Mom: Wo zeichnen wir die Linie bei IVF?

Zuerst glaubte ich Nadya Suleman nicht , die berüchtigte Mutter der Achtfüßler. Kein Arzt hätte die Galle, mehr als zwei Embryonen in eine 33-jährige Frau zu transferieren, oder?

Meine erste Vermutung war, dass sie einen Bobbi McCaughey gezogen hatte. Während sie schwanger zu werden versuchte, nahm McCaughey Pergonal und wurde die Mutter von Septuplets, geboren 1997. Sie hatte keinen Ultraschall, um zu bestimmen, wie viele Eier auf das Sperma warteten.

Infolgedessen hatte McCaughey sieben Frühchen, eins mit hypotonischer Tetraplegie und einer mit spastischer Diplegie. Die Situation schien vermeidbar, wenn sie in der Obhut eines verantwortlichen reproduktiven Endokrinologen gewesen wäre, der sie hätte davor warnen können, diesen speziellen Monat zu begreifen.

Seitdem habe ich gelernt, dass Pergonal nicht für Suleman verantwortlich war. Sie hatte tatsächlich sechs Embryonen, die durch In-Vitro-Fertilisation (IVF) implantiert wurden, von denen sich zwei spalteten, wodurch acht Frühgeborene entstanden, die eine Vielzahl von Problemen hatten (einschließlich Herz- und Hirndefekte).

Wenn Sie absichtlich mehr als ein Kind zeugen in utero besteht eine gute chance, dass sie früh aufstehen müssen. Wer in der Welt würde seinen Kindern die Frühgeburt wünschen? Und welcher Arzt würde einem massiven Embryotransfer zustimmen?

Die Eltern in meiner Gemeinde haben diese Situation fast ununterbrochen diskutiert, seit die Geschichte gebrochen ist. Während alle zustimmen, dass Suleman eine schreckliche Entscheidung getroffen hat und ihr mitschuldig gewordener Arzt bestraft werden sollte, kann niemand zustimmen, wie die Richtlinien sein sollten. Hier sind einige der Vorschläge:

"Wie wäre es mit IVF nach drei Kindern?"

Klingt verantwortlich. Aber dann denke ich an die wohlhabende Mutter, deren viertes Kind (ein IVF-Baby) Schwimmunterricht bei meiner Tochter nimmt. Würde ich ihr das Recht auf ein viertes Kind verweigern, nur weil sie über 35 Jahre alt ist und ihr Fortpflanzungssystem nicht mehr kooperiert?

"Sie müssen zeigen, dass Sie Ihre Embryonen finanziell unterstützen können, bevor Sie sie erschaffen."

Aber wenn das so wäre der Fall für eine natürliche Vorstellung, so viele Kinder wären heute nicht hier. Und die Rechnungen in Bezug auf künstliche Befruchtung (ART) neigen dazu, die Sparkonten selbst der am meisten steuerlich verantwortlichen Eltern zu entwässern. Die meisten Versicherungsunternehmen decken keine ART ab und fungieren als künstliche Barriere, um zu verhindern, dass einkommensschwache Frauen durch IVF schwanger werden.

Nächste Seite: Muss der Arzt bezahlen? [pagebreak] "Der Arzt, der diese Embryonen übertragen hat, sollte für die Arztrechnungen dieser Kinder bezahlen müssen"

Eine Freundin von mir hat fünf Embryonen in ihrem IVF-Verfahren übertragen. Ihre Gründe? Die Qualität der Embryonen war niedrig, sie war über 35, und sie hatte in der Vergangenheit versagte Versuche gehabt. Dieser IVF-Zyklus scheiterte auch für sie, aber was wäre, wenn alle fünf gearbeitet hätten und sich getrennt hätten? Würde ich sie beurteilen, wie ich Nadya Suleman verurteile? Was macht den Unterschied? Ist es, dass mein Freund verheiratet ist?

Suleman erklärt, dass sechs Embryonen für jede ihrer IVF-Behandlungen übertragen wurden. Das macht einfach keinen Sinn. Nur ein oder zwei dieser Embryonen haben es aus sechs gemacht, in einer gesunden Frau unter 35? Was hat die Klinik die ersten paar Male so schlecht gemacht, nur um sie beim siebten Versuch aus dem Park zu schaffen? In diesem Punkt bin ich skeptisch.

"Eine einzige Frau darf keine 14 Kinder mit einem Samenspender haben."

Ja! Aber warte, wo werden wir die Grenze ziehen? Werden wir zum Beispiel kalifornischen Lesben das Recht verweigern, gespendete Samenzellen zu verwenden, weil sie technisch nicht verheiratet sind?

Dann erfuhr ich, dass Suleman auf ihrer Reise mehrere Schwangerschaftsverluste erlitten hatte, und ein Licht klickte auf mich. Für mich hat sich meine Definition eines Embryos dramatisch verändert, nachdem ich zwei von ihnen verloren habe. Sie wurden Menschen; Sie waren meine Babys. Ich stimme Suleman zu, dass die Idee, unbenutzte Embryonen einfach wegzuwerfen, für mich völlig inakzeptabel ist. Aber die ganze Bande auf einmal zu übertragen, scheint eine fehlgeleitete Lösung zu sein.

Es scheint, dass Nadya Suleman unsere schlimmsten Befürchtungen bezüglich der Verwendung von ART beinhaltet. Jede einzelne Komponente ihres Lebens wäre nicht schockierend, aber die Kombination - einzelne, sechs ältere Kinder, kein Geld - ergibt ein kumulatives moralisches Fragezeichen.

Ich kann mir keine Welt vorstellen, in die reproduktive Endokrinologen gezwungen werden moralische Urteile fällen, bevor mit IVF oder anderen Behandlungen fortgefahren wird. Die California Medical Board überprüft die Aufzeichnungen der Klinik, aber es ist nicht gegen das Gesetz - einfach gegen "professionelle Richtlinien" zu übertragen mehr als zwei Embryonen aus den Eiern einer Frau unter 35 Jahren.

Niemand will waten mit diesem in das trübe Gesetzgebungsgebiet, aber gleichzeitig können wir nicht wegschauen. Ohne legale Standards weiter zu arbeiten, erscheint den Embryonen unfair und ungerecht gegenüber der Gesellschaft, die sich um sie kümmern muss, wenn ART verantwortungslos eingesetzt wird.

Glauben Sie, dass es gesetzliche Standards geben sollte? Was sollen sie sein?

Senden Sie Ihren Kommentar