Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

News Roundup: Medikament gegen Blutgerinnsel erhöht Gedächtnis, Prothesenrisiko und mehr

Problem Medikament kann das Gedächtnis verbessern
Das Medikament Erythropoietin hat in letzter Zeit eine harte Zeit gehabt. Es wurde in den Nachrichten für athletische Dopingskandale, eine erhöhte Warnung für Krebspatienten und mögliche Überbeanspruchung bei Menschen, die sich einer Nierendialyse unterziehen, erwähnt. Jetzt gibt es einige gute Nachrichten über die gentechnisch veränderte Version eines natürlichen Hormons, das das Wachstum von roten Blutkörperchen anregt. Eine neue Studie an Mäusen legt nahe, dass das Medikament in der Tat eine Gedächtnis-steigernde Wirkung hat, die von Patienten berichtet wurde, die es nehmen. Tests an Gewebe aus dem Hippocampus, dem Gedächtniszentrum des Gehirns, fanden heraus, dass es "erregende Nervenimpulse in bestimmten Neuronen" stimuliert, so ein Bericht in der Zeitschrift BMC Biology . Könnte die Droge für neurodegenerative Erkrankungen wie Multiple Sklerose nützlich sein? Vielleicht, sagen die deutschen Forscher.

Zahncreme-Fanatiker haben Gehirnprobleme
Wenn Sie Zahnprothesen tragen, gehen Sie einfach auf die Zahncreme. Forscher am Southwestern Medical Center der Universität von Texas in Dallas untersuchten vier schwere Prothesenträger, die neurologische Probleme entwickelten. Alle Patienten hatten abnormal hohe Blutspiegel von Zink (ein Inhaltsstoff in den Cremes) und niedrige Kupferspiegel, nach der Studie in der Zeitschrift Neurologie . Da die Patienten "extrem große Mengen" der Creme verwendeten, stellten die Ärzte die Hypothese auf, dass die abnorme Zink-Infusion ihr Zink-Kupfer-Gleichgewicht aus dem Gleichgewicht brachte. Symptome wie Schwäche in den Armen und Beinen, mangelndes Gleichgewicht, Inkontinenz und kognitive Verschlechterung verbesserten sich, als zwei der Patienten die Creme absetzten und mit der Einnahme von Kupferpräparaten begannen, berichtet Reuters Health. Aber gehen Sie nicht davon aus, dass Prothesencreme eine ernsthafte Gesundheitsgefahr darstellt. Die Studie war winzig und der Gebrauch der Patienten war übertrieben: Eine typische Tube hielt bis zu 10 Wochen, aber die Patienten verwendeten zwei Tuben pro Woche . Die Autoren der Studie raten den Benutzern dicker Zahncremecremes, mit ihren Ärzten über ihre Dosis zu sprechen.

Erhalten Sie, solange Sie können: Kostenlose medizinische Schule
Es klingt wie ein Traum für Medizinstudenten, die durchschnittlich 140.000 Dollar verdienen zusammen mit ihrem MD-Abschluss in Schulden: Die brandneue medizinische Fakultät der University of Central Florida akzeptiert Bewerbungen für ihre erste Klasse und bietet Stipendien, die Studiengebühren, Gebühren und Lebenshaltungskosten abdecken, nach dem Wall Street Journal Gesundheitsblog. Kein Wunder, dass die Schule fast 3.000 Bewerber für die 40 Slots erhielt, die durch Spenden finanziert werden. Die Werbegeschenke werden nicht dauern; Obwohl Stipendien für nachfolgende Klassen angeboten werden, gilt der All-Inclusive-Vertrag nur für die erste Klasse der Universität. Das jährliche Lebensunterhaltsstipendium beträgt $ 20.000, erklärte UCF Dean Deborah German dem WSJ . "Wenn sie sparsam leben, wird es alles abdecken."

"Fette" Gene können durch übermäßiges Training überwunden werden.
Eine 30-minütige moderate Bewegung pro Tag ist schwierig genug. Wie wäre es mit drei bis vier Stunden? So viel Übung braucht man, um ein normales Gewicht zu halten, wenn man eine genetische Prädisposition für Fettleibigkeit hat, die bei etwa 30% der Menschen europäischer Abstammung vorkommt. In einer neuen Studie in Archives of Internal Medicine benötigten Amish in Lancaster County, Pennsylvania, die die genetische Veranlagung hatten, täglich drei bis vier Stunden mäßiger Aktivität, um eine Normalgewicht. Wenn Sie denken, dass Sie sich im starken Genpool befinden, hilft jede Aktivität - wie zum Beispiel den Verzicht auf Treppenaufzüge und das Gehen statt Fahren -, sagen die Autoren der Studie.

Legere Kleiderordnung kann den Arzt untergraben National Health Service in Großbritannien hat eine neue Kleiderordnung, die besagt, dass Ärzte keine Krawatten oder langärmeligen Hemden tragen können, weil sie Infektionen in Krankenhäusern verbreiten könnten. Aber die neue Regel ist laut einem Bericht in
umstrittenBJU International . Einige Ärzte glauben, dass der zwanglosere Blick das Vertrauen der Patienten untergraben könnte, schreibt Tara Parker-Pope von The New York Times . Und sie sagen, dass Beweise schwach sind, dass solche Kleidungsstücke eher Keime verbreiten als Stifte oder Stethoskope. Patienten bevorzugen einen Arzt mit einem eher formellen Aussehen, und ein aufschlussreiches oder zu lockeres Aussehen ist ein Anliegen. Darüber hinaus kann ein Fokus auf Kleidung von einem bewährten Verhalten, das Infektionen stoppt, ablenken: Händewaschen. Depressionen während der Schwangerschaft können dem Kind später schaden

Es ist allgemein bekannt, dass postpartale Depressionen der Mutter die Bildungsjahre eines Kindes beeinflussen können , was zu möglichen Verzögerungen bei der kognitiven, verhaltensbezogenen, emotionalen oder sozialen Entwicklung führt. Nun haben zum ersten Mal Forscher im Vereinigten Königreich postuliert, dass einige der gleichen schädlichen Auswirkungen durch eine mütterliche Depression
während der Schwangerschaft verursacht werden können. Forscher des Zentrums für Kinder- und Jugendgesundheit an der Universität von West-England in Bristol fanden einen Anstieg der Wahrscheinlichkeit von Entwicklungsverzögerungen bei Kindern von Müttern, die während der Schwangerschaft depressiv waren, um 34%. Die Ergebnisse scheinen frühere Hypothesen zu stützen, dass Angst bei einer Mutter die fetale Entwicklung beeinflussen kann. Ohne besondere Mittel vorschlagen, sagte Hauptautor Toity Deave, PhD, sagte Reuters Health, die Mütter, die sich deprimiert fühlen betroffen sind, einen Arzt zu sehen, dass depressive Eltern können weiterhin fördern die Entwicklung ihres Kindes mit engen Eltern-Kind-Interaktionen und anregende und unterhaltsame Freizeitaktivitäten. (FOTO: GETTY IMAGES)

Senden Sie Ihren Kommentar