Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Neue Behandlung Denken für Gonorrhoe und Chlamydien: Pillen für Ihren Partner zu

STD-Tests zusammen zu bekommen ist ideal, aber auch die Einnahme zusätzlicher Medikamente funktioniert. (DAVID P. HALL / CORBIS) Immer mehr Ärzte und Kliniken in den USA nehmen eine "beschleunigte Partner-Therapie" für Patienten an, bei denen Gonorrhoe oder Chlamydien diagnostiziert werden. Jetzt, wenn Sie für eine dieser hochansteckenden sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) behandelt werden, kann Ihr Arzt Sie auch mit Pillen für Ihren Sexpartner nach Hause schicken.

"Die Forschung hat gezeigt, dass dies der praktischste Weg ist, Partner zu behandeln, "sagt H. Hunter Handsfield, MD, ein klinischer Professor der Medizin an der Universität von Washington in Seattle und ein national anerkannter STD-Experte, der Teil des Teams hinter dieser Politikverschiebung war. Es ist ungewöhnlich, dass Partner gemeinsam zur Behandlung kommen, erklärt er. Verordnung genug Pillen für zwei macht einen großen Unterschied in den Zahlen behandelt, obwohl es auf dem Patienten hängt mindestens zumindest an den Partner, dass er oder sie hat die STD.

Mehr über sexuell übertragbare Krankheiten

  • Need Help Telling Exes Sie haben eine STD?
  • 20 Tipps für Frauen Vermeiden oder Leben mit STDs

Es macht so einen großen Unterschied, in der Tat, dass die Bundeszentrale für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) jetzt offiziell beschleunigt empfohlen Partner-Therapie, obwohl die Praxis in einigen Staaten aufgrund von Apothekengesetzen technisch illegal ist. Dr. Handsfield glaubt, dass die meisten Anbieter den CDC-Empfehlungen jetzt statt "veralteten" Landesgesetzen folgen. "Die Formulierung besagt, dass, wenn lokale Gesetze und Vorschriften nicht mit dieser Politik übereinstimmen, Staaten aufgefordert werden, sich die Gesetze anzuschauen und anzusprechen, ob eine Änderung erforderlich ist", sagt er.

Was auch immer der langfristige Wert von beschleunigte Partner-Therapie als gute Public-Health-Praxis, es ist nicht das Ideal. "Es ist immer am besten, wenn der Partner reinkommt", sagt Dr. Handsfield, denn dann kann das Paar auf andere gesundheitliche Probleme hin untersucht werden und eine individuellere Betreuung erhalten.

Senden Sie Ihren Kommentar