Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Neandertaler-DNA kann Rolle in der modernen menschlichen Gesundheit spielen

DONNERSTAG, Feb. 11, 2016 (HealthDay News) - Neandertaler-DNA hat einen subtilen, aber signifikanten Einfluss auf die moderne menschliche Gesundheit, einschließlich Nikotinabhängigkeit, Depression und Blutgerinnung, eine neue Studie schlägt vor.

Es ist seit 2010 bekannt, dass zwischen 1 Prozent und 4 Prozent der DNA bei Menschen mit eurasischer Herkunft stammt vom Neandertaler. Die Auswirkungen dieser genetischen Vererbung waren jedoch unklar.

Um mehr zu erfahren, verglichen Forscher die Neandertaler-DNA im genetischen Material von 28.000 Erwachsenen europäischer Abstammung mit ihren Gesundheitsakten.

"Wir haben Assoziationen zwischen Neandertaler-DNA und einem breiten Reihe von Eigenschaften, einschließlich immunologische, dermatologische, neurologische, psychiatrische und reproduktive Erkrankungen ", sagte Studie Senior Autor John Capra in einer Pressemitteilung der Vanderbilt University. Capra ist ein evolutionärer Genetiker und Assistenzprofessor für biologische Wissenschaften bei Vanderbilt.

Die Forscher bestätigten, dass Neandertaler-DNA helfen kann, die Haut vor ultravioletter Strahlung und schädlichen Keimen der Sonne zu schützen, und sie machten mehrere neue Erkenntnisse. Zum Beispiel kann ein Stück Neandertaler-DNA das Risiko einer Nikotinabhängigkeit dramatisch erhöhen. Einige Schnipsel beeinflussen das Risiko für Depressionen, und eine Reihe von ihnen wurden mit psychiatrischen und neurologischen Wirkungen verbunden, sagten die Autoren der Studie.

Die Forscher sagten auch, sie fanden heraus, dass ein Schnipsel von Neandertaler-DNA die Blutgerinnung erhöhen kann, was das Risiko erhöht Schlaganfall, Lungenembolie (ein Gerinnsel, das in die Lunge reist) und Schwangerschaftskomplikationen.

Die Assoziationen, die in der Studie gesehen werden, beweisen jedoch keine Ursache-Wirkungs-Beziehungen.

Die Studie wurde am 12. Februar in der Zeitschrift Wissenschaft .

Die Neandertaler, der am nächsten ausgestorbene menschliche Verwandter der Menschheit, lebten vor etwa 400.000 bis 40.000 Jahren in Europa und Südwesten bis Zentralasien, nach Angaben der Smithsonian Institution.

Weitere Informationen

Die Universität von Utah hat mehr über Genetik.


Senden Sie Ihren Kommentar