Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Nasenspray kann Diabetikern schnellere Behandlung von niedrigem Blutzucker geben

Von Dennis Thompson
HealthDay Reporter

FREITAG, 18. Dez. 2015 (HealthDay News) - Ein neues Nasenspray könnte die Rettung von Diabetikern erleichtern, die aufgrund eines schweren Unterzuckers wuchern oder sogar bewusstlos sind, wie eine neue klinische Studie zeigt.

Das Nasenspray enthält pulverisiertes Glucagon, ein Hormon, das eine sofortige Erhöhung des Blutzuckerspiegels bewirkt.

Die Studienergebnisse zeigen, dass das Nasenspray bei der Behandlung von Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) fast genauso wirksam ist wie die einzige derzeit verfügbare Option verfügbar, ein Glukagonpulver, das mit Wasser gemischt, in eine Spritze gezogen und dann in den Muskel injiziert werden muss.

Da es fast genauso wirksam ist, aber viel einfacher für eine kranke Person zu verabreichen ist, könnte das Nasenspray zum Ziel werden Behandlung für schwere Hypoglykämie, sagte Dr. George Grunberger, ein klinischer Professor an der Medizinischen Fakultät der Wayne State University in Detroit und Präsident der American Association of Clinical Endocrinologists. Er war nicht an der Studie beteiligt.

"Dieses intranasale Spray ist eine große Sache", sagte Grunberger. "Das ist etwas, nach dem man seit Jahren weint. Es war nur eine Frage der Zeit, bis etwas Praktischeres auf den Markt kam."

Auch Menschen mit Diabetes, die auf dem Drahtseil der präzisen Blutzuckerkontrolle stehen wollen, nehmen es manchmal viel Insulin, was dazu führt, dass ihr Blutzuckerspiegel drastisch sinkt, sagten die Forscher im Hintergrund.

In leichten oder mittelschweren Fällen können Diabetiker ihren Blutzucker korrigieren, indem sie etwas Orangensaft trinken oder an Bonbons saugen. Aber die schlimmsten Episoden können eine Behandlung mit Glucagon erfordern.

Das einzige von der FDA zugelassene Glucagon auf dem Markt ist nicht lagerstabil, daher muss es in Pulverform verkauft werden. "Jemand muss die Ampulle mit Glucagon zur Hand haben, dann müssen sie Wasser hinzufügen, es schütteln und in den Muskel injizieren", sagte Grunberger. "Das ist ein Problem, weil diejenigen, die es brauchen, definitionsgemäß diejenigen sind, die es nicht injizieren können, weil sie bewusstlos sind."

Das Nasenspray muss nicht gemischt werden. Entweder der Diabetiker oder ein Zuschauer kann es in die Nase der Person schießen, wo das Glucagon von den Schleimhäuten in den Nasengängen absorbiert wird, sagte Dr. Deena Adimoolam, Assistenzprofessor für Endokrinologie und Diabetes an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai , in New York City. Sie war auch nicht an der Studie beteiligt.

Um zu testen, ob das neue Nasenspray genauso wirksam ist wie die Injektion, rekrutierten die Forscher 75 Erwachsene mit Typ-1-Diabetes an acht Kliniken in den Vereinigten Staaten.

Alle Teilnehmer unterzogen sich einer Hypoglykämie zweimal, und dann erhielt die Behandlung einmal mit der Injektion und einmal mit dem Nasenspray.

Das Nasenspray arbeitete etwa 99 Prozent der Zeit, während die Injektion 100 Prozent wirksam war, nach den Versuchsergebnissen.

Es dauerte etwas länger für das Nasenspray, um den Blutzuckerspiegel angemessen zu erhöhen - im Durchschnitt etwa 16 Minuten im Vergleich zu 13 Minuten für die Injektion.

Die Forscher stellten jedoch fest, dass eine frühere Studie zeigte, dass es nur 16 bis 26 dauert Sekunden, um das Nasenspray zu verabreichen, im Vergleich zu 1,9 bis 2,4 Minuten, um die Injektion zu verabreichen, abhängig vom Training des Pflegepersonals.

"Es dauerte etwas länger, bis intranasales Glucagon funktionierte, aber angesichts der Situation ist es wahrscheinlich nicht klinisch signifikant ", sagte Grunberger.

Adimoolam zeigte sich mehr besorgt über die verzögerte Reaktion auf das nasale Glukagon.

" Wir wissen nicht, ob diese Verzögerung klinisch relevant ist ", sagte sie. "In dieser Zeit können Sie einen Anfall bekommen. Sie können das Bewusstsein verlieren. Es könnte katastrophale Ereignisse geben. Daher ist es schwer zu sagen, ob die Verzögerung signifikant wäre."

Die klinische Studie untersuchte auch Menschen, die viel jünger sind als diese am stärksten gefährdet für schwere Hypoglykämie, Adimoolam hinzugefügt.

Das Durchschnittsalter der Studienteilnehmer war 33 Jahre alt. Aber frühere Studien haben gezeigt, dass Menschen mit 80 Jahren oder älter doppelt so häufig in der Notaufnahme wegen Insulin-induzierter Hypoglykämie enden und fast fünfmal so wahrscheinlich Krankenhausaufenthalt benötigen als jüngere Menschen, sagte sie.

"Ich denke, es wäre noch interessanter gewesen, wenn diese Studie untersucht hätte, wie dieses Medikament älteren Menschen helfen könnte, die ein noch höheres Risiko für insulinbedingte Hypoglykämie haben als die in dieser Studie bewertete Altersgruppe", sagte Adimoolam Glukagonformen verursachten bei etwas mehr als einem Drittel der Anwender Übelkeit. Menschen, die das Nasenspray verwenden, berichten häufiger über Kopf- und Gesichtsbeschwerden.

Die klinische Studie wurde von Locemia Solutions, dem ursprünglichen Entwickler des Nasensprays, finanziert. Seitdem hat das Unternehmen die weltweiten Rechte für das Produkt an Eli Lilly and Co. verkauft, die bekannt gegeben hat, dass sie das Nasenspray auf den Markt bringen will.

Grunberger konnte nicht sagen, wie lange es wohl dauern würde genehmigen das Nasenspray.

Die Versuchsergebnisse wurden online veröffentlicht 17. Dezember in der Zeitschrift

Diabetes Care . Weitere Informationen

Besuchen Sie die US National Institutes of Health für mehr auf Hypoglykämie.

Senden Sie Ihren Kommentar